Polizeimeldungen aus dem Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Mittwoch | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Körperverletzung nach Streit in Eisleben - Versuchter Einbruch in ein Haus in Welbsleben - Auffahrunfall zwischen PKW und Moped in Sangerhausen - Wildunfall auf der L 230 bei Braunschwende - Auto kommt bei Beyernaumburg von der Fahrbahn ab und überschlägt sich

Eisleben, Körperverletzung nach Streit

Ein 21-jähriger polizeibekannter Mann wollte gestern Vormittag mit seinem Vermieter etwas klären, was offenbar nicht gelang. Der Mann ging in das Büro des Vermieters geriet dort in Streit mit einer Mitarbeiterin. Ohne große Vorwarnung wurde er beleidigend und versuchte die Mitarbeiterin zu schlagen, was ihm aber nicht gelang. Hiernach entfernte sich der Mann weg, wieder nach Draußen, wo von einer Streifenbesatzung gestellt werden konnte. Als ihn die Beamten ansprachen, geriet der Mann völlig in Rage und ging auf die Beamten los. Diese konnten den Mann festhalten und mussten ihm Handfesseln anlegen. Der Mann ist der Polizei bereist häufig aufgefallen und als psychisch auffällig bekannt. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen, wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Er befindet sich nun zur Behandlung in einer amtlich bestellten Einrichtung.

Welbsleben, versuchter Einbruch

Unbekannte Täter hatten bereits am Montagabend versucht in ein Haus in Welbsleben zu gelangen. Der Hausbesitzer ging spätabends noch mal vor die Haustür um Müll rauszubringen, als bemerkte dass die Tür schwerer ging als gewohnt. Als er genauer hinsah, bemerkte er, dass gewaltsam versucht wurde ins Haus zu gelangen. Vermutlich sind die Täter aber gestört worden und hatten sich vorher schon wieder entfernt.
Die Polizei ermittelt nun in dem Fall wegen des versuchten Diebstahls in einem besonders schweren Fall.

Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei in Eisleben, gern auch telefonisch unter der 03475 670-0 entgegen.

Sangerhausen, Moped fährt auf Pkw auf

Gestern Nachmittag ereignete sich ein Auffahrunfall in der Hasentorstraße. Ein 16-jähriger Mopedfahrer übersah, dass eine 39-jährige Fahrzeugführerin verkehrsbedingt vor ihm anhalten musste. Der Jugendliche fuhr auf, wobei an beiden Fahrzeuge ein Schaden entstand. Der war aber nicht so groß dass eins der Fahrzeuge abgeschleppt werden musste, beide fuhren nach der Unfallaufnahme durch die Polizei weiter.

Braunschwende, Reh verendet am Unfallort

Ein 57-jähriger Fahrzeugführer fuhr gestern gegen 18:00 Uhr mit seinem Pkw von Wippra in Richtung des Neuen Schlosses auf der L 230. Plötzliche wechselte ein Reh vor ihm die Fahrbahn von rechts nach links. Der verhielt sich in der Situation richtig, hielt das Lenkrad fest, bremste ohne zu lenken. Leider kam es zum Zusammenstoß, bei welchen das Tier so stark verletzt wurde, dass es kurze Zeit später verendete.

Beyernaumburg, Auto überschlägt sich

Aus bislang unbekannter Ursache kam gestern gegen 21.15 Uhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Der Mann fuhr mit einer 17-jährigen Beifahrerin von Othal nach Beyernaumburg und kam kurz vor Beyernaumburg nach links von der Straße ab und überschlug sich. Hierbei wurde ein Wildzaun beschädigt, am Auto entstand Totalschaden. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt, aber in einer Klinik behandelt.

Beitrag Teilen

Zurück