Polizeimeldungen aus der Stadt Halle

Meldungen vom Freitag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Verkehrsunfall mit Kindern auf der Magistrale - Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in der Karl-Meseberg-Straße  - Mülltonnenbrand in der Wielandstraße  - Versuchter Einbruch in ein Parkscheinautomat im Franzosenweg

 

Verkehrsunfall

Der Fahrer eines Nissans befuhr gestern gegen 16:40 Uhr die Magistrale stadteinwärts, als plötzlich zwei Kinder auf einem Roller die Fahrbahn überquerten und gegen den PKW des 69-Jährigen fuhren. Das 12-jährige Mädchen wurde bei dem Zusammenstoß nicht verletzt. Ihr 4 Jahre alter Bruder zog sich jedoch eine Beule am Hinterkopf zu und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

In der Karl-Meseberg-Straße wurde gestern kurz nach 18:00 Uhr eine männliche Person durch Polizeibeamte kontrolliert. im Rahmen der Kontrolle gab der 24-Jährige freiwillig eine Klemmtüte mit augenscheinlich Cannabis heraus. Bei der Überprüfung des Mannes stellte sich zudem heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der 24-Jährige konnte den strafbefreienden Betrag bezahlen und somit anschließend wieder entlassen werden.

Mülltonnenbrand

In der Wielandstraße gerieten gestern gegen 21:30 Uhr zwei Mülltonnen in Brand. Ein Übergreifen des Feuers konnten Anwohner bereits durch frühzeitig eingeleitete Löschversuche verhindern. Endgültig konnte der Brand schließlich durch die Feuerwehr gelöscht werden. Zur Brandursache liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

Versuchter Diebstahl

Eine Anwohnerin des Franzosenweges wurde heute gegen 03:45 Uhr von lauten Geräuschen geweckt und konnte daraufhin drei männliche Personen beobachten, welche versuchten einen dortigen Parkscheinautomaten aufzubrechen. Die Unbekannten versuchten, durch Hebeln und Treten den Automaten zu öffnen. Nachdem dies nicht gelang, flüchteten die Täter mit Fahrrädern in Richtung Große Steinstraße.

Beitrag Teilen

Zurück