Länderübergreifende Verkehrskontrollen auf den Autobahnen

Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Die Beamten unseres Polizeireviers beteiligen sich im Zeitraum vom 15.10.2018 bis 21.10.2018 an einer länderübergreifenden Verkehrskontrolle, wobei vorrangig Fahrzeuge des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs überprüft wurden. Unser Schwerpunktkontrolltag war der 17.10.2018.

Unsere Verkehrskontrollen fanden innerhalb unseres Zuständigkeitsbereiches auf den Bundesautobahnen 9, 14, 38, 71, 143 und auf deren Umleitungsstrecken statt.
Insgesamt wurden 174 Fahrzeuge des Güterverkehrs überprüft. Folgende Ordnungswidrigkeiten konnten geahndet werden:

⦁ 32 x Verstoß gegen das Fahrpersonalrecht (z.B. Nichteinhaltung der Lenk- und Ruhezeiten)
⦁ 1 x Abstandsverstoß
⦁ 29 x Überholverstoß
⦁ 48 x Geschwindigkeitsverstoß
⦁ 5 x Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes
⦁ 7 x Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt
⦁ 12 x sonstiger Verstoß

Einsatzbegleitend wurden fünf Geschwindigkeitskontrollen mittels Großmessgeräten durchgeführt. Hierbei wurden 8.404 Fahrzeuge gemessen und 167 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. 36 Fahrzeugführer haben nun ein Fahrverbot zu erwarten. Der schnellste Pkw, ein Audi, fuhr am 19.10.2018 auf der Autobahn 38 in Richtung Leipzig mit einer Geschwindigkeit von 185 km/h, obwohl an der Messstelle eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h festgelegt ist.

Beitrag Teilen

Zurück