Verstärkter Fahndungseinsatz der Bundespolizei: Mehrere Feststellungen von Drogen und Waffen

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Während eines verstärkten Fahndungseinsatzes der Bundespolizeiinspektion Magdeburg am Dienstag, den 29. Mai 2018 im Bereich Dessau - Bitterfeld stellten die Einsatzkräfte in der Zeit von 13.00 - 20.00 Uhr gleich mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz fest: Im Hauptbahnhof Dessau kontrollierten die Bundespolizisten unter anderem einen 35-jährigen Mann, welcher eine geringe Menge Crystal Meth bei sich führte. 

Bei einem 34-Jährigen entdeckten die Bundesbeamten eine geringe Menge Cannabis und einen Elektroschocker. Ein 19-Jähriger hatte vier Ecstasy Tabletten sowie zwei Cliptütchen mit Haschisch dabei. Hinzu kam ein 28-Jähriger, der im Bahnhof Bitterfeld kontrolliert wurde. Bei ihm stellten die Bundespolizisten eine geringe Menge Cannabis und ein Butterflymesser fest. Sämtliche Drogen und Waffen wurden sichergestellt und die dementsprechenden Strafanzeigen gefertigt. Zudem konnte ein 35-Jähriger keinen gültigen Fahrschein für seine Bahnfahrt vorweisen und wurde daraufhin wegen dieser Leistungserschleichung angezeigt. 

Beitrag Teilen

Zurück