Junger Mann hantiert mit Butterflymesser und widersetzt sich Maßnahmen der Bundespolizei

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr

Am Dienstag, den 28. Juni 2016 bemerkte eine Streife der Bundespolizei im Hauptbahnhof Halle gegen 16.45 Uhr einen jungen Mann. Dieser hantierte mit einem Butterflymesser umher. Die Bundespolizisten forderten den 21-Jährigen auf, sein Handeln zu unterlassen und das Messer zu übergeben.

Junger Mann hantiert mit Butterflymesser und widersetzt sich Maßnahmen der Bundespolizei

Diesen Aufforderungen kam er zunächst nicht nach, versuchte sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen und beleidigte die eingesetzten Bundesbeamten mit ehrverletzenden Worten. Der Mann wurde zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie einem Verstoß gegen das Waffengesetz. Weiterhin stellten die Bundespolizisten bei der fahndungsmäßigen Überprüfung seiner Personalien fest, dass er aufgrund anderer Delikte durch die Staatsanwaltschaften Halle und Dresden gesucht wurde. Beide Behörden wurden über den aktuellen Wohnsitz des Beschuldigten in Kenntnis gesetzt.

Beitrag Teilen

Zurück