Ein Tisch in der Provence für Frederike Linke

Ein Tisch in der Provence - Foto: "ZDF/ Clément Puig"
ZDF | Musik & Film
von hallelife.de | Redaktion

„Ein Tisch in der Provence“ am 8. und 15. März 2020 um 20.15 Uhr im ZDF

Nach dem Tod ihres Vaters kehrt Krankenschwester Véronique Gilbert, gespielt von Friederike Linke in ihre Heimat, die Provence, zurück. Sie hat nicht nur vor, ihre zerstrittene Familie wieder an einen Tisch zu bringen, sondern auch endlich ihr Staatsexamen als Ärztin abzulegen. Allerdings muss sie sich die Familienpraxis mit Dr. Hugo Simon, gespielt von Nico Rogner, teilen. Die beiden hatten aber von Anfang an einen schlechten Start.

„Die Figur der Véronique ist mir in der Tat relativ nah. Als ich das Drehbuch gelesen habe, hatte ich das Gefühl, dass diese Rolle mir auf den Leib geschrieben wurde. Es gibt große Parallelen zwischen der Rolle und mir als Frederike. Ihre ganze Art ist mir sehr ähnlich. Auch die Tatsache, dass sie kleine Barrieren in sich spürt und diese überwinden muss… das kenne ich auch von mir!“, so die Schauspielerin.

Gerade die Tatsache, dass die Dorfbewohner sich lieber von Véronique als von Dr. Simon behandeln lassen, dürfte für die Beziehung der beiden Streithähne nicht gerade förderlich sein. Doch wie das Leben so spielt, führt ausgerechnet ein Magen-Darm-Infekt dazu, dass das Duo zusammenarbeiten muss. Auch Véroniques Tante Catherine, gespielt von Catherine H. Flemming, erkrankt schwer, ein geeigneter Stammzellenspender muss her. Das stellt Véronique vor eine große Herausforderung, denn ihre Tante und ihre Mutter Thérèse, gespielt von Sabine Vitua sind seit Jahren zerstritten.

Frederike Linke über die Provence: „In der Provence gedreht zu haben, war für mich einfach ein Geschenk. Ich liebe es dort. Als Kind war ich mit meiner Familie in der Bretagne und wir haben oft Ausflüge in die Provence gemacht. Das ganze Lebensgefühl, die Luft und das Wetter… das hat einfach nur gutgetan. Diese ganze Energie habe ich dann immer mit auf die Arbeit mitgenommen.“

Die 39-jährige Schauspielerin Frederike Linke, die gebürtig aus dem Raum Halle (Saale) kommt, feierte schon diverse Erfolge in ihrer Karriere - so schlüpfte sie schon öfter für die „Tatort“- Reihe in verschiedene Rollen, stellte ihr schauspielerisches Talent aber auch in mehreren Fernsehfilmen und Serien, wie zum Beispiel „Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“ oder „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“, unter Beweis. Gerade Letztere lief so erfolgreich, dass die Dreharbeiten zur zweiten Staffel bereits abgeschlossen sind und die neue Staffel im Frühjahr 2020 ausgestrahlt wird. In der Serie spielt sie die Hauptrolle der Oberschwester Frau Lundqvist.

Nun wird man die Schauspielerin im ZDF-Zweiteiler „Ein Tisch in der Provence“ in der Rolle der Véronique Gilbert sehen. Die beiden Folgen der neuen Reihe sind an zwei aufeinander folgenden Sonntagen (08.03.2020 & 15.03.2020) jeweils um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen.

Beitrag Teilen

Zurück