Paddington 2

Filmposter (Rechte bei StudioCanal Deutschland)
Der kleine Bär ist zurück | Musik & Film
von hallelife.de | Redaktion

Paddington erobert wieder die halleschen Kinos

Bei diesem Wetter ist Kino wahrlich eine Alternative um sich ein wenig abzulenken. Das funktioniert auch ziemlich gut mit den Neustarts der aktuellen Kinowoche. Beginnen möchten wir mit dem kleinen englischen Bär Paddington, welcher seinen zweiten Kinoauftritt feiert und sich mittlerweile auch in deutschen Landen einen Namen gemacht hat. Ob der zweite Film ähnlich gut wie der erste funktioniert, lest Ihr wie immer in unserer Bewertung.

Zum Inhalt:

Der süße Bär Paddington ist bei Mr. und Mrs. Brown (Hugh Bonneville und Sally Hawkins) und den Familienkindern Judy (Madeleine Harris) und Jonathan (Samuel Joslin) nun richtig angekommen. Auch in der Verwandtschaft und Nachbarschaft ist er zu einem beliebten Gesellschaftsmitglied geworden, welches niemand mehr missen will. Aufgrund des 100. Geburtstag von Tante Lucy (Imelda Staunton) sucht Paddington nun nach einem schönen Geschenk. Im Antiquitäten-Laden von Mr. Gruber (Jim Broadbent) wird er fündig und will ein seltenes Bilderbuch welches sofort allen gefällt erwerben. Doch das Buch ist teuer weshalb er Nebenjobs antreten muss bei denen nicht immer alles glatt läuft. Doch plötzlich wird das Buch von Phoenix Buchanan (Hugh Grant) geklaut. Gemeinsam mit seiner neuen Familie begibt er sich auf die Spur des Diebes um das Buch wiederzuholen.

Das sagt die hallelife.de-Redaktion:

Puddington 2 ist ein toller Film für die ganze Familie. Und hier meinen wir wirklich die ganze! Von ganz klein bis Senior wird der Film die Herzen der Zuschauer erwärmen. Dies schafft der Streifen vor allem durch die richtige Mischung an Witz und jeder Menge Gefühl die in eine tolle Handlung eingebettet werden. Die Handlung ist zwar rasant, aber nicht so komplex, als das sie niemand der kleinen Zuschauer nicht verstehen könnte. Die Darsteller spielen Ihre Rollen glaubhaft und sympathisch und auch Paddington selbst kommt durch seine tolle animierte Darstellung wie ein realer Schauspieler auf die Leinwand. All diese Punkte bilden zum Ende ein Gesamtbild welches sich definitiv sehen lässt und den Vorgänger noch einmal toppt.

Beitrag Teilen

Zurück