The First Avenger: Civil War

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Die Avengers sind wieder da! | Musik & Film

Konflikt im Team der Avengers

The First Avenger: Civil War

Die neue Kinowoche ist angebrochen. Wir waren also wieder in den Lichtspielhäusern unserer Stadt unterwegs und haben die neuen Streifen der Woche unter die Lupe genommen. Beginnen möchten wir diese Woche mit dem neusten Abenteuer der Avengers „The First Avenger: Civil War“. Viele Fans haben die Chance genutzt und Ihn sich bereits am Donnerstag angeschaut. Wer noch überlegt kann sich ja unsere Bewertung durch den Kopf gehen lassen und dann entscheiden.

Zum Inhalt:

Die Avengers sind zum Geheimplan der Menschheit geworden wenn es darum geht, globale Katastrophen abzuwehren. Jedoch richten die Avengers bei Ihren Aktionen auch immer reichlich Schaden an und es wird Ihnen zudem Selbstjustiz vorgeworfen. Dies führt dazu, dass man überlegt eine Kontrollinstanz zu schaffen, welche den Superhelden mitteilt wann und wo Sie gebraucht werden. Nur dann haben die Avengers auszurücken und schließlich Bericht zu erstatten. Iron Man“ Tony Stark (Robert Downey Jr.) steht hinter dieser Idee. Immerhin ist er es auch, welcher die Katastrophe von Ultron (letzter Teil) auf seine Kappe nehmen muss. Steve Rogers alias Captain America (Chris Evans) sieht dies anders. Er kommt vom Militär und weiß wie sehr solche Organisationen und deren Macht ausgenutzt werden kann, erstrecht wenn Sie in die falschen Hände kommt. Es kommt zur Auseinandersetzung zwischen den Avengers.

Das sagt die hallelife.de-Redaktion:

Nach wie vor kostet es uns immer eine kleine Überwindung, in einen Marvel, oder generell in eine Comicverfilmung zu gehen. Schlicht und ergreifend weil wir uns nicht als „die“ Comicfans sehen und wir uns im vorhergehen doch immer ein wenig belesen müssen um wen es hier geht, und wie dessen Vorgeschichte ist. Aber wir sind der Meinung, dass dies sehr vielen da draußen so gehen wird. Wieder einmal sind wir sehr zufrieden mit dieser Marvelproduktion und spätestens jetzt sollte für alle feststehen: Auch „Nicht-Comicfans“ werden bei einem Marvelfilm gut unterhalten. In diesem gibt es nichts, was uns nicht gefallen hat. Actionszenen die kreativ und gut gemacht sind (auch 3D kommt hier gut zur Wirkung, sehr gut inszenierte Animationen und tolle Schauspieler. Besonders hervorheben möchten wir eine völlig logische und flüssige Handlung die noch nach Ende des Filmes zum Nachdenken anregt. Viele Aspekte werden hier handlungsmäßig dargestellt die wirklich neben den Actionszenen den Zuschauer dazu bringen, mal in sich zu gehen. „The First Avenger: Civil War“ macht Spaß und Lust auf mehr. Diesen Film können wir wirklich nur weiterempfehlen.

Beitrag Teilen

Zurück