Marco Bohn wechselt als Kaufmännischer Direktor an das Universitätsklinikum Halle

Universitätsklinikum Halle | MLU
von hallelife.de | Redaktion

Marco Bohn wird ab 1. Oktober 2020 neuer Kaufmännischer Direktor und Mitglied des Vorstandes am Universitätsklinikum Halle (Saale). Der Diplom-Kaufmann ist derzeit noch amtierender Geschäftsführer der Sana Kliniken Berlin-Brandenburg in Berlin. Bis Ende September bildet er dort eine Doppelspitze mit Jean Franke, die zum 1. Mai zur Geschäftsführerin der Sana Kliniken Berlin-Brandenburg berufen wird. „Mit Marco Bohn bekommt die Universitätsmedizin Halle (Saale) einen ausgewiesenen Experten für die Verwaltung im Gesundheitswesen mit langjähriger Expertise im Finanzbereich“, erklärt Prof. Thomas Moesta, Ärztlicher Direktor am Universitätsklinikum Halle (Saale).

Bohn hat in Berlin Betriebswirtschaftslehre studiert, kommt aus Tangermünde in Sachsen-Anhalt und ist seit 2017 Geschäftsführer der Sana Kliniken Berlin-Brandenburg. Zuvor war der 46-Jährige am Universitätsklinikum Leipzig als Leiter Finanzen, Planung und Controlling sowie als Vertreter des kaufmännischen Vorstandes beschäftigt. Weiterhin verantwortete er als Geschäftsführer die Medizinischen Versorgungszentren des Universitätsklinikums. Darüber hinaus war Bohn in verschiedenen Führungspositionen bei den KMG Kliniken und den Johannitern tätig. „Ich freue mich auf die Rückkehr zur Universitätsmedizin und die damit verbundenen Aufgaben sowie auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen“, sagt Marco Bohn.

Bohn übernimmt die Aufgaben von Alexander Beblacz. Beblacz ist seit 2016 stellvertretender Kaufmännischer Direktor und Bereichsleiter Finanzen und Controlling am Universitätsklinikum Halle (Saale) und seit Oktober 2019 kommissarischer Kaufmännischer Direktor sowie Mitglied des Klinikumsvorstandes am Universitätsklinikum Halle (Saale).

Beitrag Teilen

Zurück