180 Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Medizin werden verabschiedet

Medizinische Fakultät | MLU
von hallelife.de | Redaktion

Im Frühjahr und Herbst 2018 haben 180 Studierende ihr Medizinstudium an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erfolgreich beendet. Die frischgebackenen Ärztinnen und Ärzte werden nun, wie es Tradition ist, am Samstag, dem 26. Januar 2019, ab 12 Uhr, mit einer Festveranstaltung in der Aula im Löwengebäude der Universität Halle, Universitätsplatz 11, verabschiedet.

Im Vergleich zum Vorjahr (Prüfungsjahr 2017, Verabschiedung 2018) ist die Zahl der Absolventen um 33 gestiegen. Ihre Prüfungen haben 103 Personen mit „sehr gut“ und „gut“ bestanden. Der Anteil der Frauen betrug 60 Prozent (108 Frauen) und es haben neben deutschen auch Studierende aus dem Jemen, Israel, Afghanistan, Usbekistan, Mexiko und Österreich ihren Abschluss in Medizin in Halle erworben.

„Wir freuen uns, dass 180 Studierende im Fach Medizin ihren Abschluss in Halle erworben haben und sind mit der Zahl sehr zufrieden. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Facharztausbildung und ein erfüllendes Berufsleben, das hoffentlich auch für einige in die Wissenschaft und damit die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens führen wird. Das nötige Rüstzeug für eine entsprechende Karriere, aber auch eine sehr praxisorientierte Ausbildung für die Tätigkeit als Ärztin oder Arzt haben wir unseren Absolventinnen und Absolventen vermittelt. Damit trägt die Universitätsmedizin Halle (Saale) zur gesundheitlichen Daseinsfürsorge im Land einen großen Anteil bei“, so Professor Dr. Michael Gekle, Dekan der Medizinischen Fakultät.

Alle diese Absolventinnen und Absolventen werden am Samstag ins Ärzteleben verabschiedet, das heißt im Allgemeinen: in die Facharztweiterbildung. Zuvor erleben sie aber, nach einer musikalischen Einführung einem Teil des Orchesters der Medizinischen Fakultät unter Leitung von Dr. Volker Thäle und der Begrüßung seitens des Dekans Prof. Dr. Michael Gekle, die Festrede des Lehrpreisträgers 2018, Prof. Dr. Stefan Plontke. Der Professor für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde war vergangenes Jahr von den Studierenden gewählt worden. Seine Rede steht unter dem Titel „Wo kommen wir her? Wo stehen wir? Wo gehen wir hin? Gedanken zur Entwicklung der Medizin am Beispiel der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde“.

Danach folgen die Glückwünsche an die Absolventen, ein Grußwort der Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Simone Heinemann-Meerz, sowie eine Ansprache der Absolventen.

Beitrag Teilen

Zurück