Stipendienprogramm „Kultur ans Netz“ - Bis zum 31. August 2020 bewerben

Sachsen-Anhalt | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Noch bis zum 31. August 2020 können Anträge für das Stipendienprogramm „Kultur ans Netz“ bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt gestellt werden. Mit dem Programm gewährt das Land Kulturschaffenden für die Dauer von bis zu drei Monaten einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro monatlich. Die Mittel werden für das Erbringen einer künstlerischen Leistung gewährt. Eine Mitgliedschaft in der Künstler- und Sozialkasse ist nicht erforderlich.

Staats- und Kulturminister Rainer Robra: „Mit ‚Kultur ans Netz‘ wollen wir die Folgen der Corona-Pandemie im Kulturbereich bewältigen und neue kreative Potenziale in der Kultur in Sachsen-Anhalt freisetzen.“

Das 6 Mio. Euro umfassende Stipendienprogramm „Kultur ans Netz“ richtet sich an Künstlerinnen und Künstler, die hauptberuflich in den Sparten Musik, Bildende Kunst, Medienkunst, Darstellende Kunst, Literatur und intermedialen Kunstformen tätig sind. Gefördert werden Projekte und Maßnahmen von freiberuflich tätigen Kulturschaffenden, die im Zuge der Einschränkungen zur Bewältigung der Corona-Pandemie ihren künstlerischen Tätigkeiten nicht nachgehen konnten.

Anträge können online bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt unter www.ib-sachsen-anhalt.de/unternehmen/kreativ-sein/kultur-ans-netz gestellt werden.  

Beitrag Teilen

Zurück