Schließung der Burg Galerie im Volkspark

Corona-Pandemie | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Aufgrund der Coronapandemie bleibt die Hochschulgalerie ab dem 2. November vorrübergehend geschlossen.

Die Burg Galerie im Volkspark bleibt vom 2. November bis voraussichtlich 30. November 2020 aufgrund der Coronapandemie für die Öffentlichkeit geschlossen. Die Hochschulgalerie folgt damit den behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Auch alle dort geplanten Veranstaltungen können im November nicht vor Ort stattfinden.

An diesem Wochenende am Samstag, 31. Oktober, sowie Sonntag, 1. November 2020, ist die Burg Galerie mit ihrer aktuellen Ausstellung twittering maschine – Positionen junger Bildhauer*innen in Deutschland unter Berücksichtigung der aktuellen Hygieneverordnungen und getroffenen Sicherheitsmaßnahmen jedoch noch regulär von 14 bis 19 Uhr geöffnet.

Ebenso kann der von Burg-Studierenden betriebene Ausstellungsraum Burg2 ab dem 2. November 2020 vorrübergehend nicht mehr öffnen. Die aktuelle Ausstellung Augur von Sophie Reißenweber, Franziska Schaufelbagger und Lucie Weiße bleibt jedoch als Schaufenster-Ausstellung von der Straßenseite an der Burgstraße 2 aus zu sehen.

 

Burg Galerie im Volkspark

Temporäre Schließung für die Öffentlichkeit: 2. bis 30. November 2020

Adresse: Burg Galerie im Volkspark, Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)

Aktuelle Informationen:www.burg-halle.de/galerie

Beitrag Teilen

Zurück