Nachts im Kiosk

hr.fleischers Kiosk | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

hr.fleischer e.V. möchte vorab über das nächste Kunstprojekt am hr.fleischers Kiosk am Reileck informieren.

 

Nachts im Kiosk
Unerwartete künstlerische Allianzen

05. bis 30. Juni 2021

Was passiert, wenn sich zwei kreative Köpfe ohne Vorbereitung und Planung zusammen im Kiosk am Reileck, Halle (Saale) wiederfinden, gemeinsam Ideen schmieden und vor Ort in einer Nacht umsetzen? In "Nachts im Kiosk" treffen jeweils zwei Vereinsmitglieder des hr.fleischer e.V. für ein solches Experiment in einer Samstagnacht aufeinander. Die Herausforderung dieser Nacht ist, gemeinsam und in gegenseitigem Austausch etwas zu erschaffen - seien es Zeichnungen, Fotografien, Malerei, Texte, eine Installation, Objekte oder auch Lyrik. Der Kiosk liefert dafür eine „Materialbox“ zur Grundausstattung. Daneben können die Akteur*innen eigene, für sie typische Materialien und Werkzeuge, mitbringen, ob das nun ein Bleistift oder ein Päckchen Gips ist.

Die Paare werden in Ausschnitten in der Nacht dokumentarisch begleitet. Ein Livestream aus dem Kiosk am Reileck zu Beginn des Abends dokumentiert die erste Kennenlernphase.  Darüber hinaus entsteht eine Fotodokumentation. Die Ergebnisse dieser insgesamt vier Arbeitsnächte werden ab dem folgenden Morgen 8 Uhr im Kiosk am Reileck ausgestellt und verbleiben dort gemeinsam bis zum 30.06.2021.

Der kreative Austausch entwickelt sich im Moment des Aufeinandertreffens. Die Akteur*innen werden erst am Aktionsabend herausfinden, mit wem sie „Nachts im Kiosk“ sind. Es geht darum, sich besser kennenzulernen, sich in seiner Kreativität auszutauschen, und vielleicht auch ganz unerwartete künstlerische Allianzen einzugehen.

Termine für die Arbeitsnächte mit Livestream:

Samstag, 05. Juni 2021, 20 Uhr
Samstaf, 12. Juni 2021, 20 Uhr
Samstag 19. Juni 2021, 20 Uhr
(unter Vorbehalt: Samstag, 26. Juni 2021, 20 Uhr)

Der Livestream wird zu den o.g. Terminen auf Facebook unter https://facebook.com/hr.fleischers zu finden sein. Das Archiv aller vier Samstage wird zusätzlich auf www.herrfleischer.de einzusehen sein.

Das Projekt findet unter Beachtung der Corona Bedingungen & Regeln statt und muss ggf. auch kurzfristig angepasst werden. Für die Akteur*innen, die die Nacht im Kiosk verbringen, werden Corona-Schnelltests angeboten.


Über die Teilnehmer*innen:

Musiker*in trifft „Nachts im Kiosk“ auf Kunstvermittler*in, Bildhauer*in auf Schausspieler*in, Maler*in auf Pädagog*in, Designer*in auf Kunstvermittler*in, Lehrer*in auf Installationskünstler*in -  oder vielleicht werden die Konstellationen auch ganz anders aussehen. Das überraschende Zusammentreffen will neue Einblicke, Perspektiven und Anregungen ermöglichen. Die Teilnehmer*innen werden nach einem Open Call unter hr.fleischer Mitgliedern von Katrin Eitner, Anett Hoffmann und  Franziska Stübgen ausgewählt und zu Paaren kuratiert. 

Beitrag Teilen

Zurück