Kunststiftung vergibt 41 Projekte und Stipendien

Alles fließt
Sachsen-Anhalt | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Der Stiftungsrat der Kunststiftung Sachsen-Anhalt hat am 23. November 2020 die Förderung von 41 Künstlern, Künstlerinnen und Kunstprojekten beschlossen. Dafür wird eine Gesamtsumme von 425.147 Euro zur Verfügung gestellt. Insgesamt wurden bei der Kunststiftung in der Ausschreibungsrunde des ersten Halbjahres 126 Anträge auf Förderung gestellt, so viel wie noch nie. Maßgebend für eine Unterstützung durch die Kunststiftung sind Originalität und Realisierbarkeit der Antragsvorhaben sowie der Nutzen für die Kulturlandschaft Sachsen-Anhalt.

So beschloss der Stiftungsrat beispielsweise die Förderung des Projektes "Mechthild" des Magdeburger Musikvereins. Das moderne szenische Mysterienspiel für Sänger, Instrumentalisten, elektronische Klänge und Videoformate widmet sich dem Leben der Mechthild von Magdeburg und versucht, volkstümliche Unterhaltung aus den Zeiten des Mittelalters in die mediale Welt des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Die Aufführung wird im Juni 2022 im Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg stattfinden, wobei sich Sänger und Musiker an verschiedenen Orten befinden und das Publikum das Werk aus verschiedenen Perspektiven wahrnehmen kann.

Eine Förderzusage erhält auch das Festival "Wildwechsel" der Bernburger Theater- und Veranstaltungs GmbH. Unter dem Motto "Garten der Demokratie" soll unter Einbeziehung von zahlreichen Akteuren der Stadt Bernburg und unter künstlerischer Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Oktober kommenden Jahres ein Festival in den Räumen des Theaters stattfinden, bei dem den demokratischen Werten unserer Gesellschaft nachgegangen werden soll.


Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt, äußerte sich zu den Entscheidungen des Stiftungsrates: „Mir ist es zu jeder Zeit ein Bedürfnis und eine Freude, Kunst zu fördern. Gerade in diesen schwierigen Zeiten freue ich mich ganz besonders, dass die Kunststiftung des Landes die Möglichkeit nutzt, zahlreiche Kunstschaffende mit innovativen, spannenden Ideen und Projekten zu unterstützen. Zudem hilft sie den Künstlern, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Kunst war und ist immens wichtig für unsere Gesellschaft. Und das Land Sachsen-Anhalt wird alles tun, damit das auch so bleibt!“

Die Kunststiftung Sachsen-Anhalt schreibt jährlich Stipendien und Förderungen aus, um Kunst und Kultur in Sachsen-Anhalt gezielt und nachhaltig zu unterstützen. Bei der Finanzierung der Fördermaßnahmen wird die Kunststiftung im Rahmen einer Fördermittelvereinbarung unter anderem von der Kloster Bergesche Stiftung unterstützt.

Der nächste Termin für die Abgabe von Anträgen ist der 10. Dezember 2020.

 


Förderungen erhalten die folgenden Künstler, Künstlerinnen, Vereine und Initiativen:

Projektförderungen:

  • Lisa Reichmann: Publikationszuschuss zum Künstlerbuch „Erinnerungen an die Großmutter“

  • Landkreis Saalekreis, Publikationszuschuss zum Katalog „Ein Garten ist eine Welt“ zur IX. Triennale – Kunstausstellung Sachsen-Anhalt/ Süd

  • Bernhard Elsässer: Publiaktionszuschuss zur Neugestaltung des Webauftritts des Designers

  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V: Zuschuss zum Projekt „Peace-Monument - Schulworkshops“

  • Bernburger Theater- und Veranstaltungs (gemeinnützige) GmbH: Zuschuss zum Festival „WILDWECHSEL“ der ostdeutschen Kinder- und Jugendtheater 2021

  • Puppentheater Magdeburg: Zuschuss zum Laboratorium „weitblick“

  • Medienkontor Winterberg & Nagel GbR: Produktionszuschuss zum biografischen Spielfilm „Zschokke. Das abenteuerliche Leben des Johann Heinich Daniel Zschokke“

  • Magdeburger Musikverein: Zuschuss zur Produktionsvorbereitung zum szenischen Mysterienspiel „Mechthild“

  • Alica Khaet: Produktionskostenzuschuss zum Animationsfilm „Ferfele“

  • Riccarda Cappeller: Drehbuch- und Projektentwicklungsstipendium zum dokumentarischen und experimentellen Kurzfilm „DIE MARKTKIRCHE: Zeitzeuge und sozio-kultureller Charakter der Stadt Halle“

  • IGORFILM: Produktionskostenzuschuss zum dokumentarischen Kurzfilm „Helmut Brade: Erinnerungen an Albert Ebert“

  • Denis Herzog: Produktionskostenzuschuss zum fiktionalen Kurzfilm „Lil?tu“

  • Raum für Kunst Halle e. V.: Zuschuss zum Ausstellungsprojekt „Weil wir jung sind (AT)“

  • cappellerarchitekten: Zuschuss um Ausstellungsprojekt „Fenster zur Stadt“

  • Das Bedürfnis e. V.: Zuschuss zur Öffentlichkeitsarbeit für den Ausstellungsraum „Das Bedürfnis“

Arbeitsstipendien:

  • Marie-Luise Alpermann (Literatur)

  • Heike Becker (Modedesign)

  • Claudia Berg (Grafik)

  • Friederike Bernhardt (Musik)

  • Delphine Bishop (Spielzeugdesign)

  • Mareike Pia Braun (Glaskunst)

  • Cornelia Buchheim (Malerei/ Textildesign)

  • Magdalena Cichon (Malerei)

  • Johanna Frahm (Modedesign)

  • Annegret Frauenlob (Grafik/Grafikdesign)

  • Michal Fuchs (Installation)

  • Tatiana Gerasimenok (Musik)

  • Kathrin Hänsel (Malerei)

  • Friederike von Hellermann (Grafik/Grafikdesign)

  • Thea Kleinhempel (Installation)

  • Tom Korn (Grafik)

  • Lisa Kupietz (Literatur)

  • Cornelia Marks (Literatur)

  • Anne Martin (Glaskunst)

  • Maria Meinel (Literatur)

  • Christian Mennicke (Literatur)

  • Rosa Pause (Design)

  • Dagmar Varady-Prinich (Medienkunst/ Grafik)

  • Sebastian Weise (Fotografie)

  • Margarita Wenzel (Malerei/ Textildesign)

  • Danny Zober (Film)

 
Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Beitrag Teilen

Zurück