„Kultur ans Netz“ im Enspurt

Landtag Sachsen-Anhalt | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Nach der heutigen ersten Beratung nach der Sommerpause mit dem Ministerium für Kultur rufen die Sprecher von CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen, Angela Gorr, Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen und Wolfgang Aldag, der gemeinsamen AG Bildung und Kultur Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen-Anhalt dazu auf, sich noch am Stipendienprogramm „Kultur ans Netz“ zu beteiligen.

Das projektbezogene Programm unterstützt Kulturschaffende in Zeiten der Corona-Pandemie mit 1000 Euro pro Monat für bis zu drei Monate. Bis zum 31. August 2020 können noch Anträge durch Künstlerinnen und Künstler gestellt werden, diese Chance sollte unbedingt genutzt werden. 

Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler, die hauptberuflich in den Sparten Musik, Bildende Kunst, Medienkunst, Darstellende Kunst, Literatur und intermedialen Kunstformen tätig sind.

Detaillierte Infos zur Antragstellung finden Sie unter: www.ib-sachsen-anhalt.de/unternehmen/kreativ-sein/kultur-ans-netz .

 

Beitrag Teilen

Zurück