6. Neuer Hallescher Grafikmarkt

Händel-Halle | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Am Nikolaustag, dem 06. Dezember 2020 findet zum sechsten Mal die Kunstauktion Neuer Hallescher Grafikmarkt unter der Leitung der HÄNDEL-HALLE Betriebsgesellschaft GmbH statt. Kunstschaffende, Kunstliebhaber, Sammler und die, die es noch werden wollen, sind herzlich eingeladen, Arbeiten und Werke von zahlreichen Künstler*innen, Vereinen und Galerien kennenzulernen. 

Die HÄNDEL-HALLE möchte für alle Kunstinteressierte die Möglichkeit bieten, gewinnbringende Kontakte zu knüpfen und einen inspirierenden Tag in der Kunsthauptstadt Sachsen–Anhalts zu verbringen. Nach einer Besichtigung der Grafiken in der Händel-Halle können diese auf der anschließenden Auktion erworben werden.

Kunstschaffende, Sammler*innen sowie Inhaber*innen von Galerien sind daher herzlich eingeladen, sich mit ihren Grafiken bis zum 02.06.2020 bei der Georg-Friedrich-Händel-Halle zu bewerben. Künstler*innen können je eine Grafik, Sammler*innen und Galerien je zwei Grafiken für die Grafikauktion einreichen. Bewerbungsunterlagen sind unter www.halart.de/bewerbung zu finden.

Doch warum gerade Halle? Institutionen wie die renommierte Burg Giebichtenstein Kunsthochschule Halle, das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) sowie eine Vielzahl von Künstlergruppen, Vereinen und Galerien machen den Standort Halle zu einem Zentrum von Kunst und Kunsthandwerk, das sowohl von Tradition als auch von Innovation geprägt ist und Kunstinteressierte aller Generationen über die Grenzen Sachsen-Anhalts hinaus erreichen will. Unterstützt wird die Händel Halle durch den Halleschen Kunstverein und den Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt.

 

 

Beitrag Teilen

Zurück