„Hoch oben über der Stadt - die Hausmanns Türme"

Neue Ausstellung | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Sie prägen imposant den östlichen Teil der Marktkirche „Unser Lieben Frauen" und bilden mit dem Roten Turm die Silhouette der Fünf Türme - ein Wahrzeichen der Stadt Halle. „Mir war es ein besonderes Anliegen, diesen beiden Türmen ein neues attraktives Innenleben zu geben, so dass wir den Hallenser=innen und Gästen an diesen Orten die Geschichte der Türme als Teil der Stadtgeschichte lebendig vermitteln können", so Jane Unger, Direktorin des Stadtmuseums Halle.

 

„Hoch oben über der Stadt - die Hausmanns Türme"

Neue Ausstellung im Südturm und im Quergang zwischen den Hausmannstürmen

Kurator: Maik Evers, Gestaltung: Axel Göhre, Inside Grafik

Die neue Ausstellung widmet sich ihrer Baugeschichte und den Protagonisten, die für den Bau der neuen Marktkirche vorrangig verantwortlich waren. Zu nennen sind hier der Kardinal Albrecht von Brandenburg, Erzbischof von Magdeburg, welcher Halle zu seiner Lieblingsresidenz wählte, und natürlich die Baumeister, Caspar Krafft und vor allem Nickel Hoffmann, welcher viele Bereiche des öffentliche und private Baugeschehens der Stadt zu dieser Zeit prägte. Ein weiteres Thema der Ausstellung sind die umfangreichen Sanierungsarbeiten 1999/2000, welche erst die Möglichkeiten schufen, die Hausmannstürme für die Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. Dieser Ausstellungsteil befindet sich im Quergang zwischen den Türmen.

Vorrangig im Südturm gibt die Ausstellung einen Einblick in das Leben der Türmer, den sogenannten „Hausmännern", die über 320 Jahre ihren verantwortlichen Dienst auf den Türmen ausübten, die Bürger der Stadt Halle vor Gefahren warnten und sie über die Zeit informierten. Eine Auflistung aller Türmer, die hier oben seit dem 16. Jahrhundert ihren Dienst versahen, und g Auszüge aus Ihrem Leben sollen die Hausmänner der Hausmannstürme ehren und sie uns wieder in Erinnerung rufen. Dazu gehört auch eine kleine Lebensgeschichte des letzten Türmers und seiner Familie. Gustav Otto Ziegler war von 1885 bis 1916 Türmer der Hausmannstürme.

 

Broschüre Panoramablick

Auf der Verbindungsbrücke zwischen den Türmen in 43 m Höhe erleben die Besuchersinnen einen einzigartigen Panoramablick bis weit über die Stadt Halle hinaus. Um die Orientierung zu erleichtern, hat das Stadtmuseum Halle eine Broschüre aufgelegt, die passend zum Rundblick in alle Himmelsrichtungen wichtige Gebäude näher vorstellt.


„Broschüre 36o° Halle.

Erleben Sie Halles großartigen Panoramablick von den Hausmannstürmen", erhältlich für 1,50 in den Hausmannstürmen und im Stadtmuseum Halle.

 

Hochzeitszimmer im Nordturm

Hochzeiten hoch Oben über der Stadt erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Um diesem Tag in den Hausmannstürmen das passende Ambiente zu bieten, wurde das Zimmer im Nordturm neu eingerichtet. Künftig wird dieser Raum neben den Hochzeiten nur noch für exklusive Veranstaltungen geöffnet.

 

Informationen, Stadtführungen, Halle-Souvenirs:

Tourist-Information Halle (Saale) — Marktschlösschen Marktplatz 13,

06108 Halle (Saale) Tel.: 0345-122 99 84 /

E-Mail: touristinfoestadtmarketing-halle.de

www.halle-tourismus.de

Öffnungszeiten:

Mo. — Fr.: 9:00 — 19:00 Uhr / Sa. & So.: 10:00 — 16:00 Uhr (Feiertag geschlossen)

Beitrag Teilen

Zurück