Er brachte Licht und Ordnung in die Welt

Lesung - Fotos hallelife / Th.Kämmer
Lesung im Stadtmuseum | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Das Stadtmuseum Halle und die Christian Wolff-Gesellschaft für die Philosophie der Aufklärung veranstaltete eine Lesung zum 340. Geburtstag von Christian Wolff in diesem Jahr. Prof. Dr. Hans-Joachim Kertscher, Hochschullehrer am Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, stellte seine kürzlich erschienene Wolff-Biografie „Er brachte Licht und Ordnung in die Welt“ vor und signierte sie.

Das vom Stadtmuseum im vergangenen Jahr erworbene Ölporträt Christian Wolffs war am  Donnerstag erstmals in der Ausstellung des Stadtmuseums in der Großen Märkerstraße 10 zu sehen. Die Präsentation fand im ehemaligen Empfangszimmer des Aufklärungsphilosophen, das Teil des Museums ist, statt. Das Gemälde ist ein Werk des Künstlers Gabriel Spitzel (1679 – 1760). Es stellt Christian Wolff in der Zeit um 1740 dar, unmittelbar nach seiner Rückkehr nach Halle.

 

 

Im Rahmen der Präsentation stellte Prof. Dr. Hans-Joachim Kertscher, Hochschullehrer am Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, seine kürzlich erschienene Wolff-Biografie „Er brachte Licht und Ordnung in die Welt“ vor und wird diese signieren.

 

 

Die Veranstaltung war eine Kooperation des Stadtmuseums Halle mit der Christian Wolff-Gesellschaft für die Philosophie der Aufklärung zum 340. Geburtstag von Christian Wolff in diesem Jahr.

 

Beitrag Teilen

Zurück