Corona-Virus - Veranstaltungen und Semesterbeginn an der Burg

BURG Campus Design Bibliothek - Foto Adrian Parvulescu
Corona-Virus | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Semesterstart an der BURG auf 20. April verschoben – Veranstaltungen bis einschließlich 31. Mai 2020 abgesagt – Bibliothek, Hochschuldruckerei und Zentrale Werkstätten geschlossen

Auf Erlass des Landes Sachsen-Anhalt zum Corona-Virus wird der Beginn der Lehrveranstaltungen an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in diesem Sommersemester auf den 20. April 2020 verschoben. Diese Verschiebung betrifft auch alle anderen Hochschulen des Landes. Die Entscheidung dazu wurde am Donnerstag, 12. März 2020, durch Wissenschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann nach Rücksprache mit den Hochschulleitungen getroffen. 

Aus diesem Grund findet ab Freitag, 13. März 2020, an der BURG kein Lehrbetrieb mehr statt. Des Weiteren sind alle Veranstaltungen wie Ausstellungseröffnungen, Konferenzen oder Diskussionsrunden der BURG, die nicht durch das Curriculum vorgeschrieben sind, bis einschließlich 31. Mai 2020 abgesagt.

Ab Montag, 16. März 2020, bleiben bis auf Weiteres zudem die Einrichtungen Bibliothek, die Hochschuldruckerei sowie die Zentralen Werkstätten der BURG für Publikumsverkehr bzw. Studierende geschlossen. Um Studienabschlüsse zu ermöglichen, werden Lösungen gesucht und angeboten. Das Studentenwerk Halle schließt ab Montag, 16. März 2020, mehrere Einrichtungen der Hochschulgastronomie. Dies umfasst auch die Mensen an den Standorten der BURG.

Die Eignungsprüfung zur Aufnahme eines Bachelor-, Diplom- oder Lehramtsstudiums im Wintersemester 2020/21 an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle findet in diesem Jahr ausschließlich digital ohne Anwesenheit vor Ort statt. Die hierzu notwendige Einreichung der Mappe mit künstlerischen Arbeitsproben ist digital vom 23. März bis 22. April 2020 möglich. Der weitere Prüfungsablauf, eventuell folgende Aufgabenstellungen sowie gegebenenfalls ein Gespräch mit den Bewerber*innen finden auch auf digitalem Weg statt.

Die Ausstellung twittering machine mit Positionen junger Bildhauer*innen (ursprünglich geplante Laufzeit vom 16. April bis 15. Mai 2020) in der Burg Galerie im Volkspark ist abgesagt und wird auf ein noch nicht bekanntes Datum verschoben. Auch die in Kooperation mit der Kunsthochschule organisierte Ausstellung Teilchenbeschleuniger mit Arbeiten von Alumni der BURG im Kunstquartier Grauer Hof in Aschersleben (ursprünglich geplante Laufzeit 30. März bis 6. Juni 2020) wird auf ein noch nicht bekanntes Datum verschoben.

Durch diese Maßnahmen soll eine zunehmende Verbreitung des Corona-Virus verlangsamt sowie die Risiken einer Infektion für die Studierenden, Mitarbeitenden, die allgemeine Bevölkerung sowie für die zahlreichen Gäste aus dem In- und Ausland verringert werden.

Aktuelle Änderungen werden unter www.burg-halle.de/corona-info fortlaufend veröffentlicht.

 

Beitrag Teilen

Zurück