Premiere „Peer Gynt“

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Kultur in Dessau | Kunst & Kultur
von Tobias Matussek

Am Freitag, 22. Juni lädt das Anhaltische Theater zur Premiere „Peer Gynt“ um 19:30 Uhr ins Große Haus ein.

Premiere „Peer Gynt“

Edvard Griegs Musik zu Henrik Ibsens vielschichtiger Dichtung wurde in Gestalt der beiden „Peer-Gynt“-Suiten weltberühmt. Jeder Musikfreund kennt Stücke wie „In der Halle des Bergkönigs“, „Morgenstimmung“ oder „Solvejgs Lied“. In der szenisch-konzertanten Aufführung (Regie: Niklas Ritter, Musikalische Leitung: Generalmusikdirektor Antony Hermus) werden die Musik von Grieg und die Dichtung Ibsens wieder zusammengeführt und gemeinsam erlebbar, gestaltet von Schauspielern, Gesangssolisten, dem Opernchor und der Anhaltischen Philharmonie.Peer lebt allein mit seiner Mutter Aase auf einem Bauernhof. Er ist groß im Erfinden von Fantasiegeschichten und verspürt den unbändigen Drang, zu den Großen dieser Welt aufzusteigen. Auf einem Hochzeitsfest lernt er das Mädchen Solvejg kennen. Doch Peer hält es nicht zu Hause. Er erlebt Abenteuer in der fantastischen Welt der norwegischen Berggeister und Trolle. Nach dem Tod seiner Mutter zieht es ihn in die Ferne, wo er als Sklavenhändler im Laufe der Jahre großen Reichtum erwirbt und schließlich doch alles wieder verliert. Als alter Mann erst kehrt Peer in seine Heimat zurück. Endlich findet er Frieden in den Armen Solvejgs, die all die Jahre auf ihn gewartet hatte.Weitere Aufführungen finden am 6. Juli 2012 um 19:30 Uhr, am 21. Oktober 2012 im 17 Uhr, am 10. November 2012 um 17 Uhr , sowie am 30. November 2012 um 19:30 Uhr statt. Karten und Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0340 2511 333 und [url=http://www.anhaltisches-theater.de]www.anhaltisches-theater.de[/url] oder an den Theaterkassen sowie an allen ReserviX Vorverkaufsstellen.

Beitrag Teilen

Zurück