Orgelkonzert zum Reformationstag

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Konzert | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Am Sonntag, den 1. November 2009, findet in der Konzerthalle Ulrichskirche in Halle (Saale) ein Konzert Saxofon & Orgel mit dem Saxofonisten Johannes Reiche und dem Organisten Thomas Ennenbach statt. Beginn ist 16

Orgelkonzert zum Reformationstag

Am Sonntag, den 1. November 2009, findet in der Konzerthalle Ulrichskirche in Halle (Saale) ein Konzert Saxofon & Orgel mit dem Saxofonisten Johannes Reiche und dem Organisten Thomas Ennenbach statt. Beginn ist 16.00 Uhr.

Die Besonderheit des Programms besteht in der originellen Farbigkeit der seltenen Kombination Saxophon & Orgel, mit welcher wir bereits viele Konzerte erfolgreich gestaltet haben. Die Palette reicht dabei von üppiger Klangfülle bis zu zarter Melancholie, von meditativer Entspannung bis zu Virtuosität und überraschenden Kontrasten. Eine epoche- und genreübergreifende Programmzusammenstellung sichert den Konzertbesuchern ein interessantes, kurzweiliges und zugleich nachhaltiges Hör-Erlebnis. Gespielt werden Werke von Telemann, Händel, Bach, Guilmant, Rheinberge und anderen.

Das Cultour-Büro Halle setzt in der Konzerthalle Ulrichskirche die Konzertreihe "Orgelstunde" fort. Als weitere Konzerte in diesem Jahr sind am Weihnachtsfeiertag (24. 12.) die Märchenorgel (11.00 Uhr) und die "Orgelstunde am Heiligen Abend" (15.00 Uhr) vorbereitet. Der bekannte Organist Martin Stephan wird wieder an der Sauerorgel in der Konzerthalle Ulrichskirche zu erleben sein.


Zu den Künstlern:
Johannes Reiche wurde 1955 in Grimma geboren. Nach dem Studium an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig (Klarinette bei Rudolf Bartl,Komposition bei Prof. Fritz Geißler) und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin (Kompo-sition bei Prof. Ruth Zechlin) arbeitet er als freier Musiker. Eine Vielzahl solistische Verpflichtungen (Klarinette, Saxophon, Chalumeau) im In- und Ausland mit namhaften Kammermusikpartnern, Ensembles und Orchestern (z.B. Ensemble „Konfrontation“ des Philharmonischen Staatsorchesters Halle (Ensemble für neue Musik), Pauliner Kammerorchester Leipzig, Orfeo-Kammerorchester Bulgarien, Telemann-Barockensemble Michaelstein u.a.) haben die Arbeit der vergangenen Jahre geprägt. Johannes Reiche arbeitet als Komponist und Lehrbeauftragter für Neue Musik.






Thomas Ennenbach wurde 1963 in Rudolstadt geboren. Nach dem Studium an der Evangelischen Kirchenmusikschule Halle (Hochschule für Kirchenmusik) und an der Weimarer Musikhochschule „Franz Liszt“ (Orgel bei Prof. Rainer Böhme) arbeitet er seit 1992 als Organist und Kantor an der Marktkirche St.Andreas und an Luthers Taufkirche St.Petri-Pauli in der Lutherstadt Eisleben. Zahlreiche solistische Verpflichtungen als Organist und die Zusammenarbeit mit Vocalsolisten, Instrumentalisten, Ensembles und Orchestern prägt sein musikalisches Wirken. Er leitet die Konzertreihe „Kirchenmusik in der Lutherstadt Eisleben“. Mehrere Tonträger als Soloorganist hat Thomas Ennenbach bereits veröffentlicht.

Beitrag Teilen

Zurück