Neuer Archäologie-Zoff zwischen Halle und Magdeburg

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Politik | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Zwei Jahre nach dem Sarg von Königin Editha droht nun erneut ein Archäologie-Streit zwischen Halle (Saale) und Magdeburg. Die "Bild"-Zeitung berichtet heute vom „geplanten Schatzraub von Magdeburg“. Hintergrund: Weil Verträge zum Jahresende auslaufen, sollen rund 100

Neuer Archäologie-Zoff zwischen Halle und Magdeburg

Zwei Jahre nach dem Sarg von Königin Editha droht nun erneut ein Archäologie-Streit zwischen Halle (Saale) und Magdeburg. Die "Bild"-Zeitung berichtet heute vom „geplanten Schatzraub von Magdeburg“.

Hintergrund: Weil Verträge zum Jahresende auslaufen, sollen rund 100.000 seit der Wende am Magdeburger Dom gemachte Funde vorübergehend nach Halle gebracht werden.

Das Blatt zitiert dabei einen anonymen „Insider“: „Hier wird ein Kunstraub geplant. Wenn die Stücke erst einmal in Halle sind, kommen sie nicht mehr zurück. Dann werden sie eines Tages im dortigen Landesmuseum für Vorgeschichte ausgestellt.“

Beitrag Teilen

Zurück