Mein Haus - zu Hause in Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Ausstellung | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Schon traditionell wurde im Oktober in den Werkstätten des Künstlerhauses in Halle (Saale) ein Kreativprojekt mit geistig behinderten Schülern der Astrid-Lindgren-Schule realisiert. Als Leiter konnten dafür in diesem Jahr mit Kunstpreisträgerin Renée Reichenbach und Burghard Aust erneut zwei namhafte und erfahrene Künstler gewonnen werden. Während die Schüler von den Fertigkeiten der Künstler profitierten, überraschte die eigentlich Lehrenden wiederum die ungezwungene Wahl der Bildinhalte und der unkonventionelle, sehr kreative Umgang mit den Materialien

Mein Haus - zu Hause in Halle

Schon traditionell wurde im Oktober in den Werkstätten des Künstlerhauses in Halle (Saale) ein Kreativprojekt mit geistig behinderten Schülern der Astrid-Lindgren-Schule realisiert. Als Leiter konnten dafür in diesem Jahr mit Kunstpreisträgerin Renée Reichenbach und Burghard Aust erneut zwei namhafte und erfahrene Künstler gewonnen werden. Während die Schüler von den Fertigkeiten der Künstler profitierten, überraschte die eigentlich Lehrenden wiederum die ungezwungene Wahl der Bildinhalte und der unkonventionelle, sehr kreative Umgang mit den Materialien.

Seit Montag sind die Ergebnisse der Arbeitswoche nun in der Ausstellung “Mein Haus - zu Hause in Halle” im Künstlerhaus im Böllberger Weg zu sehen. Mit Keramik, Stift und Pinsel haben sich die 16 Schüler ihrem Zuhause, ihrer Umgebung gewidmet.

Geöffnet ist die Ausstellung noch bis Freitag täglich von 10 bis 18 Uhr.



Beitrag Teilen

Zurück