Kinder entdecken Händels Musik

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Sommerferien | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Es sind Sommerferien in Sachsen-Anhalt. Da ist für Kinder nicht nur faulenzen angesagt. Man kann sogar etwas lernen

Kinder entdecken Händels Musik

Es sind Sommerferien in Sachsen-Anhalt. Da ist für Kinder nicht nur faulenzen angesagt. Man kann sogar etwas lernen. Das Händelhaus in Halle (Saale) lädt wieder zum Ferienworkshop in der “Klangstatt” ein. Vom 15. bis 19. August 2011 haben sich die Museumspädagogin Gurun Müske und die Künstlerin Christiane Werner ein tolles Programm ausgedacht.

Eingeladen sind Kinder von 7 bis 12 Jahren. Sie bekommen in dem Workshop die Möglichkeit, den Klängen Georg Friedrich Händels zu lauschen und die sagenhafte Welt der Mythologie auf besondere Art und Weise zu entdecken.

Die Akteure experimentieren und spielen zu Händels Musik. Dabei kommt das freie Musizieren nicht zu kurz. Das Ungeheuer Minotaurus, halb Stier, halb Mensch, lebt in einem Labyrinth auf Kreta und fordert immer neue Opfer. Der tapfere Theseus kommt um gegen die Bestie zu kämpfen. Dabei steht ihm die kluge Königstochter Ariadne (lat. Arianna) mit einer genialen Idee zur Seite.

Auf den Spuren des Minotaurus lernen die Kinder die bildliche Gestaltung mit Hilfe unterschiedlicher künstlerischer Techniken kennen. Der Einsatz von Musikinstrumenten kommt dabei nicht zu kurz.

25 Euro kostet der einwöchige Workshop, der täglich von 9.30 Uhr bis 13 Uhr läuft.

Informationen und Anmeldung bis zum 10. August 2011 unter Tel. (0345) 50090- 216 und gudrun.mueske@haendelhaus.de

Beitrag Teilen

Zurück