Handel Special Day in ganz Europa

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Händel-Festjahr | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Am Sonntag klingt Händel von Halle (Saale) in die Welt hinaus - beim “Handel Special Day”. Über 40 Rundfunkanstalten der European Broadcasting Union (EBU) übertragen am 19. April 2009 zwischen 9 Uhr und 0 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit Konzerte von Georg Friedrich Händel live aus 13 verschiedenen Städten Europas und sogar den USA

Handel Special Day in ganz Europa

Am Sonntag klingt Händel von Halle (Saale) in die Welt hinaus - beim “Handel Special Day”. Über 40 Rundfunkanstalten der European Broadcasting Union (EBU) übertragen am 19. April 2009 zwischen 9 Uhr und 0 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit Konzerte von Georg Friedrich Händel live aus 13 verschiedenen Städten Europas und sogar den USA. Halle als Geburtsstadt des großen Barockkomponisten beteiligt sich am Handel Special Day mit einem Konzert aus Händels Taufkirche, das durch alle beteiligten Sender in ihren Ländern ausgestrahlt wird. MDR FIGARO wird für die anderen Anstalten die Live-Übertragung zwischen 11 und 12 Uhr in das Satellitennetz der EBU vornehmen. Auch im TV wird das Konzert zu sehen und zu hören sein: MDR Fernsehen, ARTE und sogar das slowenische Fernsehen zeigen das vollständige Konzert von 11 bis 13 Uhr, das eine Rekonstruktion der Händel-Gedächtnisfeier von 1784 in der Westminster Abbey in London ist. „Dass die Musik des Europäers Händel live aus seiner Geburtsstadt in ganz Europa ausgestrahlt wird, ist ein wunderbarer Höhepunkt im Jubiläumsjahr zu Händels 250. Todestag“, ist Dr. Philipp Adlung, Direktor der Stiftung Händel-Haus, begeistert. Wenn so ein Konzert in die ganze Welt hinaus übertragen wird, braucht es auch einen enormen technischen Aufwand. Deshalb stehen bereits seit Samstag dutzende Übertragungswagen auf dem Marktplatz vor der Marktkirche. Von 11 bis 13 Uhr wird zudem der Straßenbahnverkehr zwischen Hallmarkt und Marktplatz eingestellt, damit vorbeifahrende Straßenbahnen das Konzert nicht stören.

Das Händel-Haus in Halle (Saale) zelebriert den Handel Special Day ebenfalls live. So wird hier zwischen 11 und 13 Uhr die Fernsehübertragung des Konzertes aus der Hallenser Marktkirche im Kammermusiksaal gezeigt. Anschließend erklingt dann im Romanischen Gewölbe durchgehend Händels Musik aus den weiteren, am Handel Special Day beteiligten Städten Europas über MDR FIGARO. Dies sind im Abschluss an das Konzert in Halle um 13 Uhr Zagreb (Kroatien) aus dem Kroatischen Musikinstitut, ab 14 Uhr Budapest (Ungarn) aus dem Haus des Rundfunks, ab 15 Uhr Leuven (Belgien) aus der Sint-Michielskerk, ab 16 Uhr London (Großbritannien) aus dem Handel House, ab 17 Uhr Warschau (Polen) aus der Witold-Lutoslawski-Halle des Polnischen Rundfunks. Nach der Schließung des Museums erklingen noch Konzerte aus folgenden Städten im europaweiten Rundfunk: ab 18 Uhr Lissabon (Portugal) aus dem Belem Kulturzentrum, ab 19 Uhr Reykjavic (Island) aus dem Culture House, ab 20 Uhr Kopenhagen (Dänemark) aus der New DR Concert Hall und den Handel Special Day abschließend ab 22 Uhr live aus Stockholm. Musikalisch vereint das Konzert anlässlich des Handel Special Day in Halle The English Concert, das Händelfestspielorchester, den Händelfestspielchor am Händel-Haus, den Chor der OPER HALLE, den Chor des Mitteldeutschen Rundfunks und die Hallenser Madrigalisten unter der Gesamtleitung des englischen Dirigenten Howard Arman. Folgende Instrumente des Händelfestspielorchesters und The English Concert werden unter der Führung des Konzertmeisters Bernhard Forck gemeinschaftlich erklingen: 15 1. Violinen, 13 2. Violinen, neun Bratschen, sieben Celli, vier Kontrabässe, vier Flöten, sechs Oboen, fünf Fagotte, ein Kontrafagott, sechs Hörner, sechs Trompeten, drei Posaunen, zwei Paar Pauken und zwei Orgeln.

Das Programm des Konzertes am Handel Special Day in Halle (Saale):
11 bis 12 Uhr Rundfunkübertragung aus der Marktkirche zu Halle (über MDR
FIGARO):
Zadok the priest HWV 258
Ouvertüre aus dem Oratorium “Esther” HWV 50a
Anthem „O sing unto the Lord“ HWV 249b
Aus dem Jubilate “O be joyfull“ HWV 279
für den Frieden von Utrecht
„Glory be to the father”
Ouvertüre aus dem Oratorium “Saul” HWV 53
Aus dem Oratorium „Israel in Egypt“ HWV 54
Rezitativ und Chor „The Lord shall reign for ever and ever“
Rezitativ “And Miriam the prophetes”
Chor “Sing ye the lord”
(Ende der Rundfunkausstrahlung / EBU)
Trauermarsch aus dem Oratorium “Saul” HWV 53
Dettinger Te deum HWV 283
Ende des Konzertes in Halle gegen 13 Uhr / Ende der Fernsehübertragung (MDR
Fernsehen, ARTE und Slowenisches Fernsehen)

Beitrag Teilen

Zurück