„Halle - im Zug der Zeit“

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Ausstellung | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

(una) Ein Ort des Verweilens sieht eigentlich anders aus. Ein Bahnhof ist eigentlich ein Ort des „DurchZuges“. Man kommt an, man will weg, man steigt um

„Halle - im Zug der Zeit“

(una) Ein Ort des Verweilens sieht eigentlich anders aus. Ein Bahnhof ist eigentlich ein Ort des „DurchZuges“. Man kommt an, man will weg, man steigt um. Man ist an Zeiten gebunden.

Und genau dazu gibt es nun eine Fotoausstellung in der Bahnhofslounge im Hauptbahnhof Halle (Saale). Sie trifft (Zeit)Punktgenau das Thema, „Halle - im Zug der Zeit“ der Titel. Zu sehen sind Uhren im Hallenser Stadtbild und die dazugehörigen Gebäude (z. B. Roter Turm, Hauptpost u. s. w.). Bilder von Uhren, die eigentlich jeder Hallenser schon gesehen hat. Aber als Nahaufnahme, teilweise losgelöst aus der Gesamtheit des Objektes kommt man schon ins Grübeln. Ein Innehalten setzt ein. Wo ist das? Zum Glück gibt es eine Auflösung.

Zu verdanken haben wir die Bilder den Fotografen Nadine Wiesener und Peru John. Zu sehen sind sie im 1. Obergeschoss über den Geschäften der Bahnhofshalle in der neu geschaffenen Galerieebene und der Bahnhofslounge des Hauptbahnhofs Halle. Ergänzt werden die Werke durch Zeit-Sprüche auf einer gläsernen Trennwand zum Nebenbereich.

Zeit zum Zeitbilderschauen hat man bis zum 31. Oktober 2010. Und der Eintritt ist natürlich frei.







Beitrag Teilen

Zurück