Große Schau über Pompeji nimmt Konturen an

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Landesmuseum für Vorgeschichte | Kunst & Kultur
von Tobias Matussek

(dpa) Eine deutsch-italienische Ausstellung über das Leben in der antiken Stadt Pompeji nimmt in Halle Konturen an. "Wir nähern uns in Siebenmeilenstiefeln der Eröffnung", sagte der Sprecher des Landesmuseums für Vorgeschichte, Alfred Reichenberger, am Dienstag. Eines der zentralen Exponate der Schau werde ein von einem Künstler gefertigtes originalgetreues Kork-Modell eines großen Stadthauses von Pompeji, der Casa del Menandro, sein

Große Schau über Pompeji nimmt Konturen an

(dpa) Eine deutsch-italienische Ausstellung über das Leben in der antiken Stadt Pompeji nimmt in Halle Konturen an. "Wir nähern uns in Siebenmeilenstiefeln der Eröffnung", sagte der Sprecher des Landesmuseums für Vorgeschichte, Alfred Reichenberger, am Dienstag. Eines der zentralen Exponate der Schau werde ein von einem Künstler gefertigtes originalgetreues Kork-Modell eines großen Stadthauses von Pompeji, der Casa del Menandro, sein. Die Ausstellung "Pompeji, Nola, Herculaneum - Katastrophen am Vesuv" wird am 9. Dezember für Besucher geöffnet. Rund 700 Exponate aus Italien und Deutschland werden bis zum 8. Juni 2012 gezeigt.

Pompeji war im Jahre 79 nach Christus beim Ausbruch des Vulkans Vesuv von Asche und Schlamm verschüttet worden - wie auch die Stadt Herculaneum. Nola war der Hafen von Pompeji. Die Ausstellung in Halle firmiert laut Reichenberger als Landesausstellung. Erst kürzlich war in Naumburg (Burgenlandkreis) Sachsen-Anhalts große Schau über den "Naumburger Meister", den unbekannten Schöpfer der weltberühmten Stifterfiguren im Naumburger Dom, zu Ende gegangen.

Beitrag Teilen

Zurück