Giora Feidman & Gitanes Blondes

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Konzert | Kunst & Kultur
von Tobias Matussek

“This is very Klezmer” sagt Giora Feidman über sein aktuelles Programm und damit ist eigentlich schon alles gesagt. In der Zusammenarbeit mit dem Münchener Ensemble Gitanes Blondes geht Giora Feidman einen neuen Weg.

Giora Feidman & Gitanes Blondes

“This is very Klezmer” sagt Giora Feidman über sein aktuelles Programm und damit ist eigentlich schon alles gesagt. In der Zusammenarbeit mit dem Münchener Ensemble Gitanes Blondes geht Giora Feidman einen neuen Weg. Waren seine bisherigen Klezmer-Besetzungen von ihm selbst zusammengestellte Gruppen, die seinen Klangvorstellungen folgten, so trifft er mit den Gitanes Blondes erstmals auf eine gewachsene Besetzung, die ihren ganz eigenen Sound mitbringt, – für Giora Feidman ohne jede Frage die beste Klezmer-Gruppe, die er bisher kennengelernt hat. Gitanes Blondes wurde 1999 von dem Violinisten Mario Korunic gegründet. Korunic, Konstantin Ischenko (Akkordeon), Christoph Peters (Gitarre) und Simon Ackermann (Kontrabass), alle klassisch ausgebildet und vielfach ausgezeichnet, vereint die Lust, sich über die Klassik hinaus andern Musikrichtungen und -stilen zu widmen und im Jazz, Klezmer und Balkan-Folk einen gemeinsamen Ausdruck zu finden. So haben sie sich als Ensemble längst etabliert, vier eigene CDs veröffentlicht und Höhepunkte auf manchem Festival gesetzt.Wie wird es klingen, wenn der Grandseigneur der Klezmer-Musik auf die junge Klezmer-Generation trifft? Wenn sich seine Erfahrung von einem ganzen Leben auf der Konzertbühne mit der ungestümen und ungebremsten Spielfreude von vier jungen Virtuosen unter einem Hut finden sollen? Musikalisch sprachen sie bereits dieselbe Sprache, keine Frage. Aber es galt noch, das richtige Repertoire zusammenzustellen. Die traditionellen Klezmer-Weisen standen als gemeinsamer Fundus bereit, doch im Verständnis von Giora Feidman bleibt die Klezmer-Kultur nur lebendig, wenn sie auch Werke mit einbezieht, die heute entstehen. Und welch schönere Chance könnte sich für solch zeitgenössischen Klezmer bieten als der Dialog zwischen verschiedenen Generationen?Seit Giora Feidman dem Klezmer wieder Gehör verschaffte, haben zahlreiche Komponisten aus aller Welt neue Stücke in bewusster Fortsetzung und Weiterentwicklung der alten Tradition geschrieben, zum Teil sogar direkt für den Meister komponiert. Aus dieser Vielfalt haben er und die Musiker von Gitanes Blondes sich gerne bedient. „Wie gefällt euch dieses Stück“ fragte Giora bei gemeinsamen Proben, und die Gruppe antwortete: „Wenn es eine Melodie ist, die wir immer und immer wieder spielen wollen, dann ist es eine gute Melodie“.„Frylachs“, fröhliche Lieder, sollten im Vordergrund stehen, und in der Tat wurde eine ausgelassene, sogar tanzbare Sammlung daraus. Mal klingt es nach dem fernen Indien, mal nach dem nahen Osten, mal nach chassidischer Mystik und dann wieder – weltlich lebensnah – nach dem Shetl in Osteuropa. Eine abwechslungsreiche Palette temperamentvoller Farbigkeit, die sofort ansteckt und in Herz und Bein geht.Sichern Sie sich Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen für das neue Programm von Giora Feidman.Giora Feidman & Gitanes Blondes Konzerthalle Ulrichskirche Halle Sonntag, 11. November 2012 16 Uhr

Beitrag Teilen

Zurück