Doch große Sitte-Schau in Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Ausstellung | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Einer der bekanntesten und wegen seiner Rolle in der DDR auch nicht unumstrittensten Maler Halles, Willi Sitte, wird heute 90. Doch ausgerechnet zu diesem Ehrentag und in diesem Jahr sollte es in Halle (Saale) zunächst keine Ausstellung über ihn geben. Die Stadtverwaltung verwies auf die Sitte-Galerie in Merseburg

Doch große Sitte-Schau in Halle

Einer der bekanntesten und wegen seiner Rolle in der DDR auch nicht unumstrittensten Maler Halles, Willi Sitte, wird heute 90. Doch ausgerechnet zu diesem Ehrentag und in diesem Jahr sollte es in Halle (Saale) zunächst keine Ausstellung über ihn geben. Die Stadtverwaltung verwies auf die Sitte-Galerie in Merseburg.

Doch nun wird es in seiner Wahlheimat doch eine Schau geben. Nach letzten Absprachen zwischen dem Vorstandsmitglied des Kunst Halle e.V. Dr. Jens Holger Göttner, Garbsen/Halle, und dem 1. Vorsitzenden des Halleschen Kunstvereins e.V. Dr. Hans-Georg Sehrt, Halle, wurde noch für 2011 in Halle eine große Personalausstellung für den Maler Willi Sitte vereinbart.

Die Kuratorenschaft dafür liegt bei dem halleschen Kunsthistoriker Hans-Georg Sehrt, der auch die gegenwärtige Sonderausstellung in der Sitte-Galerie Merseburg unter dem Thema „Lust, Leben Erotik...“ gestaltet hat. Die Schirmherrschaft über das Vorhaben hat die Oberbürgermeisterin der Stadt Halle Dagmar Szabados übernommen. Nach ersten Vorstellungen werden qualitätvolle Kunstwerke aus allen von Willi Sitte bestrittenen Bereichen – Malerei, Zeichnung und Druckgrafik – in der Art einer Retrospektivausstellung von Anfang der 1940er bis zum Ende der 1990er Jahre in die Schau einbezogen. Leihgaben aus der Willi-Sitte-Stiftung Merseburg sollen dabei ergänzt werden mit Leihgaben aus weiteren Museen, öffentlichen Institutionen und Privatbesitz wie unter anderem der Stiftung Moritzburg Halle, dem Kunstbesitz des Landes Sachsen-Anhalt, dem Besitz des Künstlers selbst sowie der Familie.

Die Eröffnung der Ausstellung in der Kunsthalle Villa Kobe, Philipp-Müller-Straße 65, 06110 Halle, ist für Donnerstag, den 20. Oktober 2011, vorgesehen, die Ausstellung wird dann bis zum 20. November 2011 zu sehen sein.

Beitrag Teilen

Zurück