BAADER Holst-Ausstellung länger zu sehen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Ausstellung | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Eigentlich sollte kommenden Freitag Schluss sein. Doch nun wird die Ausstellung „Matthias“ BAADER Holst (1962 – 1990), die im Stadtmuseum unter dem Untertitel „all die toten albanier meines surfbretts - dada, punk und sinnregime (1982 – 1990)“ gezeigt wird, bis zum 15. August 2010 verlängert

BAADER Holst-Ausstellung länger zu sehen

Eigentlich sollte kommenden Freitag Schluss sein. Doch nun wird die Ausstellung „Matthias“ BAADER Holst (1962 – 1990), die im Stadtmuseum unter dem Untertitel „all die toten albanier meines surfbretts - dada, punk und sinnregime (1982 – 1990)“ gezeigt wird, bis zum 15. August 2010 verlängert.

Den Kuratoren Moritz Götze und Peter Lang ist es zudem gelungen, den Ingeborg-Bachmann-Preisträger 2010 – Peter Wawerzinek - für eine Lesung am Montag, dem 9. August 2010, im Stadtmuseum zu gewinnen. Wawerzinek wird aus seinem zur Ausstellung im Hasenverlag Halle erschienenen Buch „Das Desinteresse. Der Dichter "Matthias" BAADER Holst.“ lesen. Die Lesung beginnt um 19 Uhr.

Zur Finissage der Ausstellung am Sonntag, dem 15. August 2010, wird um 15 Uhr zu einer Führung mit dem Kurator Peter Lang eingeladen.

Nach Beendigung der Präsentation im Stadtmuseum wird die Ausstellung im Künstlerhaus Bethanien, Berlin, der Roten Fabrik, Zürich, und der Brunnhofer Galerie, Linz, gezeigt werden.

Beitrag Teilen

Zurück