20.02.2017, 11:30 Uhr von hallelife.de | Redaktion

AHA

Konzepte zum Umgang mit Hochwasser entlang der Saale erforderlich

Mit großem Interesse haben die Initiative „Pro Baum“ und der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) die ersten Medienberichte zu Plänen des Landes Sachsen-Anhalt zur Errichtung einer „Schutzwand“ an der Ostseite des Gimritzer Damms aufgenommen und äußern sich nun wie folgt dazu.

Offenbar war der Auslöser der Planungen, die Bestätigung des Oberverwaltungsgerichtes des Landes Sachsen-Anhalt der Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Halle zum Eilantrag auf Baustopp des vom Landesverwaltungsamt des Landes Sachsen-Anhalt genehmigten Baus eines gesamt 1.500 m langen, drei Meter hohen und 30 m breiten Deiches im Bereich des Sandangers und der Halle-Saale-Schleife. Die Initiative „Pro Baum“ und der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. bekräftigen erneut, dass sie die Entscheidungen der Verwaltungsgerichtsbarkeit begrüßen, da ansonsten der einst am 12.07.2013 illegal begonnene skandalöse Deichbau seine ungehinderte Fortsetzung gefunden hätte.

Vom Grundsatz her begrüßen Initiative „Pro Baum“ und der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V., dass man offenbar beabsichtigt nun die alten Planungen aufzugeben. Nach Auffassung von Initiative „Pro Baum“ und AHA gilt es jedoch alles zu stoppen, was entgegen jeglicher fachlichen und moralischen Vernunft an Retentionsflächen weiter einschränkt und so zur Verstärkung der Bedrohung der Altstadt östlich und nordöstlich der Saale führt sowie vermehrte Eingriffe in den Gehölzbestand und in Wiesenbereiche zur Folge haben.

Ferner gehen diese Planungen von mehreren weiteren falschen Ansätzen vor Ort aus. So ist bei der Errichtung von „Schutzwänden“ davon auszugehen, dass im Falle des Vortriebs von Spundwänden in den Boden im Bereich des Deiches, auch mit Rückstau von Wasser zu rechnen, welches aus Richtung Halle-Neustadt der Saale zuströmt. Deswegen sind sowohl die Altstadt, als auch die Neustadt von Halle (Saale) negativ von einer Umsetzung eines derartigen Deichbauprojektes betroffen.

Unverständlich ist für Initiative „Pro Baum“ und AHA weiterhin, dass mit dem Abriss der Eissporthalle im Jahre 2016 keine vollständige Beseitigung der Kellerräume und der Aufschüttungen erfolgte. Somit besteht die Gefahr einer Behinderung des freieren Abflusses und des Rückstaus von Hochwasser, welches dann gezielt verstärkt auf den Gimritzer Damm zuströmt.

Ebenso betrachten die Initiative „Pro Baum“ und der AHA weiter mit sehr großer Sorge die aktuellen Pläne zum Umbau des Gimritzer Dammes zwischen Rennbahnkreuz und Heideallee, des Abschnittes der Heideallee bis zur Kreuzung mit der Walter-Hülse-Straße und dem Weinbergweg sowie deren Umbau zum Kreisel aufgenommen. Mit den der Öffentlichkeit vorliegenden großzügigen Verkehrsplanungen, gehen im Falle der Umsetzung, massive Zerstörungen und Beschädigungen von sehr wichtigen Gehölz- und Wiesenbeständen einher. So beabsichtigt man den Gehölzbestand südlich bzw. südwestlich des gesamten Gimritzer Dammes, insbesondere zwischen Zur Saaleaue und Übergang zur Heideallee, komplett zu zerstören. Der Gehölzbestand nördlich bzw. nordöstlich des Gimritzer Damm im Übergangsbereich zur Heideallee und im Bereich der Einmündung der Halle-Saale-Schleife ist ebenfalls massiv von der Säge bedroht. Der weitere Knackpunkt bildet der geplante Kreisel im Kreuzungsbereich von Heideallee, Walter-Hülse-Straße und dem Weinbergweg. Hier sehen die Planungen alleine für den Umbau und im direkten Anschlussbereich in Heideallee und Brandbergweg die Vernichtung von mindestens 27 Bäumen vor.

Derartige Planungen, wofür der Steuerzahler alleine im Abschnitt zwischen Rennbahnkreuz und Anschluss Heideallee etwa 13,5 Millionen Euro aus dem Fluthilfefond für den Abschnitt zwischen Rennbahnkreuz und Anschluss Heideallee beisteuern soll, ist ein weiterer Ausdruck verfehlter Verkehrs- und Umweltpolitik nicht nur in der Stadt Halle (Saale), sondern auch im Land Sachsen-Anhalt. Es ist auch aus dem Gesichtspunkt unverständlich, dass man ein Straßensystem massiv ver- und bestärkt, welches sich zu großen Teilen im Hochwassereinzugsgebiet der Saale befindet und man genau weiß, dass trotz Deiche oder „Schutzwände“ mit umfassenden Überflutungen und Einwirkungen von Qualmwasser sowie umfassenden Rückstau aus Richtung Halle-Neustadt zu rechnen ist

Abgesehen davon hat das Land Sachsen-Anhalt bisher immer wieder zum Ausdruck gebracht, dass es nicht gewillt ist, eine nachhaltige, zukunftsfähige, landesweite und länderübergreifende nach Fließgewässern orientierte Konzeption zum Umgang mit Hochwasser anzugehen.

Beide Organisationen fordern daher wiederholt und mit Nachdruck endlich die Erstellung einer nachhaltigen, zukunftsfähigen, landesweiten und länderübergreifenden nach Fließgewässern orientierte Konzeption zum Umgang mit Hochwasser ein, welche u.a. die Erweiterung von Retentionsflächen und die Verringerung von Versiegelungsflächen beinhalten sollte und es auf breiter Basis öffentlich zu diskutieren gilt. Die gegenwärtigen Planungen an Saale und Weißer Elster bieten dahingehend die Möglichkeit den Umgang mit den Fließgewässern, ihrer Auen und den damit verbundenen Umgang mit Hochwasser auf eine vollkommen neue Basis zu stellen.

Ferner halten es beide Organisationen für erforderlich, dass künftig derartige Beratungen auf einer breiteren gesellschaftlichen Basis stattfinden, um so der Frage Umgang mit Flüssen, ihrer Auen und Hochwasser sowie Bebauungen an bzw. in den Retentionsflächen mit den eng damit verbundenen Folgen, mehr Bedeutung und Gewicht zu verleihen. Nur so lassen sich die entsprechenden Themen und Aufgaben breiter und tiefer in der Gesellschaft verankern.

Aus den Gründen heraus rufen Initiative „Pro Baum“ und AHA weiter interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Halle (Saale) zur aktiven Mitwirkung auf, sich mit einzubringen. Interessenten können folgendermaßen zum AHA Kontakt aufnehmen:
Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. – (AHA)
Große Klausstraße 11
06108 Halle (Saale)
E-Mail AHA: aha_halle@yahoo.de
Internet: http://www.aha-halle.de
Tel.:: 0345 – 2002746
Andreas Liste 

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

19.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

neues theater | Vermischtes

Die Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (bis 31.12.2016: Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssi-cherheitsdienstes der ehemaligen DDR in Sachsen-Anhalt) setzt die individu-ellen und wohnortnahen Beratungen für Bürgerinnen und Bürger fort.

Weiterlesen …

19.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Unser Tipp für Naschkatzen | Vermischtes

Halloren macht den Traum vieler Besucher wahr: Werden Sie Verkoster bei Halloren! Im Halloren Schokoladenmuseum wird der Sonntag ab sofort zum süßen Nasch-Tag. 

Weiterlesen …

19.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

FRANKENTHAL | Vermischtes

Dr. Stephan Timmermann (56) wird zum 13. November 2017 Sprecher des Vorstandes der KSB Aktiengesellschaft. Dies hat der Aufsichtsrat des Pumpen- und Armaturenherstellers heute beschlossen. 

Weiterlesen …

19.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Auf Initiative von Finanzminister André Schröder hat der Finanzausschuss heute Vorgriffszahlungen für die Besoldungs- und Versorgungsbereiche zugestimmt. Damit soll verhindert werden, dass der zeitliche Abstand zwischen den Auszahlungen an die Tarifbeschäftigten und an die Beamtinnen und Beamten, Richterinnen und Richter, Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare sowie Versorgungsemfängerinnen und Versorgungsempfänger größer wird. Vorgesehen ist der Vorgriff im Zahlmonat November 2017.

Weiterlesen …

19.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Nachdem das Kabinett grünes Licht für das neue Schulbau-Programm des Bundes gegeben hat, unterschrieb heute Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder die entsprechende Vereinbarung zwischen Land und Bund. Somit steht aus Sicht Sachsen-Anhalts dem schnellen Start des wichtigen Programms nicht mehr im Wege.

Weiterlesen …

19.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Die Landesregierung folgt dem Vorschlag von Finanzminister André Schröder zur Wiedereinführung der Verbeamtung von Spezialisten der Gebäudetechnik. Damit sollen Fachkräfte im Land gebunden werden, um Investitionen zu beschleunigen.

Weiterlesen …

18.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Mehr Geld für Kommunen und die Umsetzung von Vorgaben des Landesverfassungsgerichts im Hinblick auf die Finanzierungspflicht der Gemeinden. 

Weiterlesen …

18.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Archivführung | Vermischtes

Interessierte Senioren lädt die Außenstelle Halle des Bundesbeauftragten für Stasi-Unterlagen (BStU) am 24. Oktober 2017 zu einem Rundgang durch Archiv, Kartei sowie das Informations- und Dokumentationszentrum ein.

Weiterlesen …

16.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

GEW | Vermischtes

Das Kabinett will in seiner morgigen Sitzung verschiedene Änderungen im Schulgesetz beschließen. Die GEW Sachsen-Anhalt kritisiert den neuen Entwurf sowohl inhaltlich als auch bezüglich der Anhörungsfrist. In Zeiten grassierenden Personalmangels wären andere Schwerpunkte wichtig gewesen; die wiederholt sehr kurze Beteiligungsfrist zeugt von mangelndem Interesse des Bildungsministeriums an demokratischer Meinungsbildung.

Weiterlesen …

16.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Bahn | Vermischtes

Schnellfahrstrecke Berlin–München • Leipzig–München in 3 ¼ Stunden • Mehr ICE-Direktverbindungen • Neues ICE-Drehkreuz Erfurt • Ausbau Berlin–Dresden abgeschlossen • Fahrplanwechsel am 10. Dezember

Weiterlesen …

16.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Praxis erleben – Bildung gestalten | Vermischtes

Alljährlich zum Weltlehrertag am 5. Oktober überreicht der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Halle (Saale) allen Lehrerinnen und Lehrern in Halle und Umgebung als Dank für das tägliche Engagement und ihre hervorragende und herausfordernde Arbeit in den Schulen unserer Region ein kleines Präsent. 

Weiterlesen …

13.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Stadtbad | Vermischtes

In der Mitgliederversammlung vom 12.10.2017 wurde die zweifach Olympiasiegerin Britta Steffen, die seit 2014 Mitglied im Förderverein Zukunft Stadtbad ist, zum Ehrenmitglied erhoben. Steffen ist das erste Ehrenmitglied des Vereins.

Weiterlesen …

12.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff wird amMontag, 16. Oktober 2017, in der Magdeburger Staatskanzlei Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an vier Bürgerinnen und einen Bürger überreichen.

Weiterlesen …

12.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Don`t Start im Schuljahr 2017/18 | Vermischtes

Bundesweiter Nichtraucher-Schulwettbewerb „Be Smart – Don‘t Start“: Bildungsminister Marco Tullner und Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration Petra Grimm-Benne empfehlen allen Schulen in Sachsen-Anhalt, sich am bundesweiten Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don‘t Start“ zu beteiligen.

Weiterlesen …

12.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Reformationsjubiläum | Vermischtes

Auch am westlichen Teil Halles geht das Reformationsjubiläum nicht spurlos vorüber. An drei Dienstagen (24. Oktober sowie 7. und 14. November) findet in der Büschdorfer Kirchgemeinde ein daran anknüpfender Vortragsabend statt. 

Weiterlesen …

12.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Marktkirche | Vermischtes

Am Freitag, 20. Oktober 2017 lädt der Förderverein Marktkirche Halle (Saale) e.V zu einem Vortrag über die oftmals dramatischen Umstände des Lebens und Sterbens in der Neuzeit in Halle ein. Beginn der ungewöhnlichen historischen Dokumentation in der Gertraudenkapelle gegenüber der Marktkirche ist um 18 Uhr.

Weiterlesen …

11.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Willingmann: „Anlagen zeichnen sich durch hohe Qualität und historische Bedeutung aus“

Das Netzwerk „Gartenträume“ wächst um neun Gärten und Parks auf insgesamt 50. Das ist das Ergebnis einer Evaluierung, die Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann am Dienstag im Kabinett vorgestellt hat. 

Weiterlesen …

11.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Die Landesregierung hat den bei der Bewerbung für die Landesgartenschau 2022 unterlegenen Städten Unterstützung bei der Umsetzung einzelner Elemente ihrer Konzepte zugesagt. So dürfen Ballenstedt, Blankenburg und Dessau-Roßlau darauf hoffen, dass ihre Projekte zumindest in Teilen verwirklicht werden. Dies soll durch eine bevorzugte Fördermittelvergabe z. B. im Rahmen der Stadterneuerung erfolgen. 

Weiterlesen …

10.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Datenspeicherung | Vermischtes

Für Unternehmen wird datenbezogenes Marketing immer wichtiger. Viele Verbraucher reagieren jedoch gereizt auf die Nutzung ihrer Daten. Damit Marketingaktionen nicht nach hinten losgehen, sollten Unternehmen Daten daher mit Bedacht und zielgerichtet einsetzen.

Weiterlesen …

10.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Astrologie | Vermischtes

Hellseherei, Divination, Wahrsagerei oder Mantik: Diese Begriffe bezeichnen die Kunst, mehr zu sehen als die meisten Menschen und einen Blick in die Zukunft werfen zu können. 

Weiterlesen …

09.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Geselligkeit | Vermischtes

Wenn es um die Planung der Weihnachtsfeier geht, sollte man sich jetzt im Oktober möglichst beeilen. Auch in Halle sind viele Top-Anbieter im Dezember schon vollkommen ausgebucht. Nicht nur Unternehmen richten Weihnachtsfeiern aus, um die Erfolge des vergangenen Jahres zu feiern, auch Vereine und Clubs feiern oft das Jahresende miteinander. 

Weiterlesen …

05.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Mit Beginn des Oktobers hat die Zentrale Beschwerdestelle ihren Zuständigkeitsbereich erweitert. Das Pilotprojekt soll vorerst ein Jahr dauern.

Weiterlesen …

05.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Politik | Vermischtes

40 Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe des Giebichenstein-Gymnasium Thomas Müntzer in Halle (Saale) verhandelten in einem Planspiel die Neuregelung der europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik.

Weiterlesen …

04.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Evangelischer Kirchenkreis | Vermischtes

Am 15. Oktober 2017 findet in der Bartholomäuskirche Halle (Saale) um 19.30 Uhr die Aufführung „Katharina Lutherin zu Wittenberg“ statt. Im Anschluss ist auch Gelegenheit mit der Schauspielerin über die Intension und den Werdegang des Stücks und aktuelle Fragen zur Reformation ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen …

02.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Gastronomie | Vermischtes

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke in Deutschland. Egal ob die morgendliche Tasse zu Hause oder der Cappuccino am Nachmittag in einem Café in der Stadt. Daheim genießt ein Großteil den traditionellen Filterkaffee oder bei denjenigen, wo es etwas schneller gehen muss, den Kaffee aus der Kapselmaschine.

Weiterlesen …

29.09.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

Anzahl der stationären Einrichtungen und Plätze im Land weiter stabil – Trend geht jedoch zu ambulanter Betreuung

769 Prüfungen hat die Heimaufsicht des Landesverwaltungsamtes im vergangenen Jahr in den 701 stationären Einrichtungen Sachsen-Anhalts durchgeführt. Dabei ist das Referat Heimaufsicht per Gesetz nicht nur für 472 Alten- und Pflegeeinrichtungen, davon 456 vollstationäre Pflegeeinrichtungen, sondern auch für die 10 Kurzzeitpflegeeinrichtungen, 6 Hospize und die 229 Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderungen (mit insgesamt 39.798 Plätzen) zuständig.

Weiterlesen …

28.09.2017 von hallelife.de | Redaktion

Rühlmannorgel-Festival | Vermischtes

Zum 12. Mal findet in diesem Jahr das Rühlmannorgel-Festival statt. Am kommenden Samstag ist das größte Orgelfestival Mitteldeutschlands letztmalig in diesem Jahr zu Gast im Evang. Kirchenkreis Halle-Saalkreis. Am 30. September 2017 wird Kantor Matthias Müller in der Nauendorfer und der Sylbitzer Kirche die Königin der Instrumente erklingen lassen. Bei seinen
Konzerten wird der Musiker von dem aus Sevilla stammenden Sänger Pedro Cuadrado begleitet.

Weiterlesen …

27.09.2017 von hallelife.de | Redaktion

Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis | Vermischtes

Innerstädtische Wanderungen und Wandelkonzerte erfreuen sich in Halle immer größerer Beliebtheit. Anlässlich des 500jährigen Reformationsjubiläums können Sie im Herbst diesen Jahres Zeugen eines einzigartigen Zusammenspiels von historischer Entdeckungstour und hochkarätigem Musikereignis werden. Die Orgeln der Stadt und die hiesigen Stätten der Reformation laden am Sonntag, d. 29. Oktober 2017 zur 1.Orgel-Wandel-Wander-Tour ein. 

Weiterlesen …

27.09.2017 von hallelife.de | Redaktion

Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis | Vermischtes

Nach einer vierjährigen Vorbereitungs- und Sanierungsphase wird am Samstag, d. 14. Oktober 2017 die Rühlmann-Orgel der Löbejüner Stadtkirche St. Petri erstmals wieder Musikliebhaber mit ihrem Klang erfreuen. 

Weiterlesen …

27.09.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Vermischtes

„Die Schaffung des Verfassungsschutzes orientierte sich nicht nur an den bestehenden Strukturen in Deutschland. Sie war gleichzeitig ein Bekenntnis, die noch junge Demokratie im Land zu verteidigen.“ Das erklärte Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff heute in Magdeburg bei der Veranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum des Verfassungsschutzes Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen …