20.03.2017, 16:41 Uhr von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt

Gemeinsame Geldanlage von Landesgeldern

Am Montag, den 20.03.2017 unterzeichneten sieben Landesstiftungen, ein Landesbetrieb und eine Landesbeteiligung im Ministerium der Finanzen die notwendigen Vertragsunterlagen für gemeinsame Geldanlagen. Die Unterzeichner wollen und sollen vom anerkannten Anlagegeschäft des Landes mit profitieren. Ein solches Angebot hatte das Finanzministerium gemacht, nachdem rechtlich der Weg im vergangenen Jahr vom Land freigemacht wurde.

„Nun können die Stiftungen frei entscheiden, ob und wann sie wie der Pensionsfonds des Landes investieren. Auf jeden Fall besteht nun die Chance, dass Stiftungen und andere Körperschaften des Landes fachlich entlastet werden und sich dadurch mehr auf ihre eigentliche Aufgabe fokussieren können.“ so Finanzminister André Schröder. „In Zeiten mit aktuell geringen Renditen werden kostengünstiges und professionelles Geldanlegen immer wichtiger. Das Land bietet den neuen Partnern mit seinem Knowhow eine deutschlandweit einzigartige Geldanlagemöglichkeit zu sehr geringen Kosten.“

Hintergrund:

Leicht steigende Zinsen auf sehr niedrigem Niveau, hohe Aktienkurse und hohe Immobilienpreise gepaart mit großen Veränderungsrisiken – so sieht das aktuelle Kapitalmarktumfeld aus. Das Land reagierte und reagiert auf diese Entwicklungen durch bedachte Veränderungen bei der Geldanlage beim Pensionsfonds schrittweise und gewährleistet so, dass mittelfristig bei einem moderaten Geldanlagerisiko auskömmliche Renditen erwartet werden können. Hierzu setzt das Land professionelle und spezialisierte internationale Investmentmanager ein, welche durch das Ministerium der Finanzen ausgewählt, überwacht und koordiniert werden.

Verträge mit dem Finanzministerium unterschrieben haben heute:

der Talsperrenbetrieb , die  Stiftung Dome und Schlösser, die Kloster Bergesche Stiftung, die Stiftung Kloster Unser Lieben Frauen, die Leucorea, die

Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, die Stiftung Umwelt-, Natur- und Klimaschutz, die Kunststiftung und die IBG Beteiligungsgesellschaft

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

10.10.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Der Blinden- und Sehbehinderten-Verband Sachsen-Anhalt e. V. , die Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für fast 5

Weiterlesen …

07.10.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Zusätzlich zu unserem üblichen Beratungsangebot führen wir in der Beratungsstelle jeden Dienstag von 10 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr Beratungen zu jeweils speziellen aktuellen Themen durch. Kompetente Fachberater halten wichtige Fakten und Informationen bereit und geben in Einzelberatungen individuell Tipps und Empfehlungen. Am 11

Weiterlesen …

07.10.2005

Im Newsletter der Stadt wird mitgeteilt, dass sich aus Anlass des 1200. Stadtjubiläums von Halle das Stadtmuseum ab Herbst 2006 in einer Sonderausstellung unter dem Titel „Stadt der Arbeit“ der Industriegeschichte unserer Stadt im 19. und 20

Weiterlesen …

04.10.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Unter dem Motto „Hinaus ins Grüne!“ lädt die Sektion Wandern und Touristik des SV Rotation Halle e. V. zu dem jährlichen Volkswandertag, am 08

Weiterlesen …

03.10.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Nach einer Studie des statistischen Landesamtes in Niedersachsen landet Sachsen-Anhalt auf dem letzten Platz bei der Anzahl der Spitzenrestaurants. Gerade einmal 14 Gourmet-Tempel kommen auf 1 Million Einwohner, im Bundesdurchschnitt sind es 44. Regelrechte Feinschmecker sind hingegen die Baden-Württemberger

Weiterlesen …

29.09.2005

"Von der öffentlichen Förderung zur zukunftsorientierten Finanzierungsgestaltung" lautet der Untertitel des Arbeitshandbuches "Finanzen für den sozialen Bereich". Könnte in der Zeit der knappen Gelder diesen oder jenen guten Hinweis für die soziale Arbeit von vielen Vereinen bedeuten. Das Handbuch bietet sozialen Einrichtungen praxisnahe Anregungen und neue Finanzierungsmöglichkeiten

Weiterlesen …

28.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Von wegen „sanft und nebenwirkungsfrei“ – nur ein Drittel von 58 untersuchten „alternativen“ Untersuchungs- und Heilverfahren ist sicher und hat nachgewiesenermaßen positive Effekte für die Gesundheit. Zwei Drittel konnten bisher eine Wirkung nicht abschließend nachweisen, haben Risiken oder sind untauglich, um Krankheiten und gesundheitliche Störungen zu beheben. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in ihrem neuen Buch „Die Andere Medizin“, in dem sie komplementäre Heilverfahren nach evidenzbasierten Kriterien beurteilt hat

Weiterlesen …

22.09.2005

Die Praktikumbörse für den sozialen Bereich - praktikuss.de - agiert jetzt bundesweit | Vermischtes

praktikuss. de bietet Praktikumplätze im sozialen und kulturellen Bereich und richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die sich während ihres Praktikums in gemeinnützigen Tätigkeitsfeldern engagieren und in diesem Zusammenhang ihre sozialen Kompetenzen erweitern möchten. Ebenso können soziale Einrichtungen, Vereine oder Stiftungen ihre freien Praktikumstellen jederzeit auf www

Weiterlesen …

22.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Langsam verabschiedet sich der Sommer und für den Gärtner kommt die Zeit, den Garten aufzuräumen und "winterfest" zu machen. Zeit, an Lebensraum für unsere stachligen Mitbewohner im Garten zu denken. Ende September werden die Igelkinder selbstständig und wandern ab

Weiterlesen …

21.09.2005

Gehüpft wie gesprungen: Bewegung fördern - Unfälle vermeiden! | Vermischtes

Alle Grundschulen in Deutschland sind eingeladen, sich an dem Wettbewerb "Gehüpft wie gesprungen: Bewegung fördern - Unfälle vermeiden!" zu beteiligen.

Weiterlesen …

21.09.2005

"Selbsthilfe statt Nachhilfe" ist das Motto des mentor Verlages, der anlässlich seines 100-jährigen Bestehens den Kreativ-Wettbewerb "Schule in 100 Jahren" für Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen ins Leben gerufen hat.

Weiterlesen …

13.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Vor wenigen Tagen begann die neue Saison für die Robert-Franz-Singakademie. Im Probenhaus des Philharmonischen Staatsorchesters Halle in der Großen Gosenstraße 12 trafen sich die Sänger zu ihrer ersten Probe. Der traditionsreiche Chor sucht weiterhin Verstärkung durch musikbegeisterte Laien

Weiterlesen …

13.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Am kommenden Sonnabend, den 17. September, lädt der Tierschutz Halle e. V

Weiterlesen …

11.09.2005

Deutsche Sprache, schwere Sprache | Vermischtes

Es ist ein Kreuz mit diesem Straßennamen. Sogar in Ämtern, in denen es eigentlich klug und weise zugehen sollte, wird man immer schräg angeschaut, wenn man auf die falsche Schreibweise aufmerksam macht. Heute hat es im Bericht über einen Brand die Feuerwehr getroffen

Weiterlesen …

12.09.2005

Schulung sichert die Kernkompetenzen | Vermischtes

Viele Menschen werden im Alter einsam, weil sie sich nicht mehr so selbstständig bewegen können. Im Altenheim oder durch ambulante Pflegedienste werden sie versorgt und bekommen die nötige Pflege - doch kommt die menschliche Nähe dabei oftmals zu kurz, wenn im Pflegealltag die Zeit fehlt. Ehrenamtliche Besuchsdienste können hier eine wertvolle Hilfe sein: sie leisten den alten Menschen Gesellschaft und sorgen für Abwechslung, indem sie mit den Betreuten spielen, Spazieren gehen oder einfach zuhören

Weiterlesen …

09.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Oberbürgermeisterin Ingrid Häußler begrüßt am Montag, dem 12. September 2005, im Christian-Wolff-Haus die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am zweiten Evaluationsgespräch zur Internationalen Bauausstellung Stadtumbau-Halle (IBA). Wie schon im vorangegangenen Jahr werden auch 2005 die IBA-Themen der einzelnen Städte einer Prüfung durch den IBA-Lenkungsausschuss unterzogen

Weiterlesen …

10.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Am 9. September 2005 endete mit einer großen Abschlussveranstaltung in Berlin die erste Etappe des Projektes „Jugend wirbt für Halle (Saale)“. Die Crew des Kaffenkahns, Ronny, Nadine, Heike und der Skipper Peter kamen heute mit der Bürgermeisterin der Stadt Halle, Frau Szabados und der Geschäftsführerin der Arge Halle GmbH, Frau Tempel an Bord gegenüber vom Bundespressestrand in Berlin an

Weiterlesen …

03.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Liebe Hallenserinnen und Hallenser! Die Entscheidung aus Karlsruhe ist sehr klar und deutlich ausgefallen. Wir werden am 18. September die Gelegenheit zu vorgezogenen Neuwahlen für den Deutschen Bundestag haben

Weiterlesen …

01.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

Am 01. September begannen insgesamt zwölf Jugendliche ihre dreijährige Ausbildung in der Agentur für Arbeit Halle. Neun von ihnen werden zur/ zum Fachangestellten für Arbeitsförderung ausgebildet, drei absolvieren ein Fachhochschulstudium, welches mit dem Titel Diplomverwaltungswirt abschließt

Weiterlesen …

01.09.2005 von Enrico Seppelt | eseppelt | halleforum.de

"Ich freue mich, auch in diesem Jahr junge und hoch motivierte Nachwuchskräfte im Landesverwaltungsamt ausbilden zu können. Wir werden dafür sorgen, dass Sie in den nächsten Jahren eine topp Ausbildung erhalten. Ich bin sicher, dass Sie Ihre Chance nutzen werden

Weiterlesen …

16.03.2005

Die 75 Sängerinnen und Sänger der Robert-Franz-Singakademie reisen mit ihrem künstlerischen Leiter Gothart Stier nach Rom. Dort werden sie am Palmsonntag in der Konzertkirche San Paolo entro le Mura die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach aufführen. Am Montag, dem 21

Weiterlesen …

01.09.2004

Für das Stück "Eden" von Eugene O' Brien, das am 13. Oktober im Puschkinsaal des Großen Thalia Theater Premiere hat, benötigen wir Agaven für die Dekoration. Wenn sie nicht wissen sollten, wo sie ihre über die Sommermonate zu groß gewordene Pflanze unterbringen sollen, so bieten wir die Möglichkeit sie bei Ihnen abzuholen. Bitte melden sie sich unter der Telefonnummer 0345-20 40 50.

Weiterlesen …

17.03.2003

Zu einer öffentlichen Bürgerversammlung lädt die Stadtverwaltung alle Interessierten am Donnerstag, dem 20. März, 18 Uhr, in den Großen Saal des Stadthauses auf dem Marktplatz ein.

Weiterlesen …

19.02.2003

Anfang des Jahres rief der Fachbereich Grünflächen die Hallenserinnen und Hallenser zur Suche nach dem beliebtesten Park der Saalestadt auf. Die ersten Zuschriften dazu sind inzwischen eingegangen und zeigen, dass die Umfrage auf entsprechendes Interesse stößt. Teilen auch der Stadt uns mit, welcher hallesche Park Ihr Favorit ist, so der erneute Aufruf des Fachbereiches Grünflächen.

Weiterlesen …

03.02.2003

In einem Haushalt mit normaler technischer Ausstattung ergibt sich durch die Vielzahl “stiller Abnehmer” ein zusätzlicher Stromverbrauch für etwa 75 Euro. Leerlaufverluste treten bei zahlreichen Elektrogeräten auf, so beispielsweise bei Warmwasserspeichern, Dimmern mit Fernbedienung, Fernsprechanlagen, Satellitenempfängern oder Umwälzpumpen. Privathaushalte in ganz Deutschland, erfährt der Leser des Faltblattes, verbrauchen durch diese Verluste mindestens 14 Milliarden Kilowattstunden pro Jahr

Weiterlesen …

01.11.2002

Das seltene Fest der “Eisernen Hochzeit” begeht demnächst ein Ehepaar in der Saalestadt. Vor 65 Jahren gaben sich am x-ten November XXXXX und YYYYY ZZZZZ aus der XXXXXXXXX Straße das Ja-Wort.

Weiterlesen …

18.10.2002

In der Ausgabe 2002 informiert die Wirtschaftsförderung detailliert über die Mietpreisbildung auf dem halleschen Immobilienmarkt. Der neue Report zu Gewerberaummieten in der Stadt Halle (Saale) entstand in enger Zusammenarbeit mit halleschen Immobilienanbietern, Eigentümern, Maklern und Maklerverbänden. Der Report beinhaltet konkrete Aussagen zum Gewerbeflächenmarkt, zum Markt für Einzelhandelsflächen und zum Büroflächenmarkt

Weiterlesen …

26.08.2002

Seit dem 22. Juli 2002 produziert das Filmkollektiv Halle gemeinsam mit Reflex-Film den 90-minütigen Kinofilm ”Devot” auf dem alten Industriegelände der Günther Papenburg AG im Norden der Stadt Halle.

Weiterlesen …

21.05.2002

Was wird nun aus dem Kino in Neustadt, wann wird es wieder eröffnet? Der Sound und die Sitze sind 10mal besser als im Cinemax. Dann die kostenlosen Parkmöglichkeiten.

Weiterlesen …

14.03.2002

Investoren und bauwillige Bürger können jetzt wieder Fördermittel über die Städte- und Wohnungsbauförderung für das Jahr 2002 beantragen. Das Land Sachsen-Anhalt hat die einzelnen Programme in der vergangenen Woche eröffnet. Das betrifft sowohl Mittel für die Städtebauförderung, für den Stadtumbau Ost und die allgemeine Wohnungsbauförderung. Eine Antragstellung ist in den Wohnungsbauförderungsstellen des jeweiligen Zuständigkeits-bereiches möglich.

Weiterlesen …