17.02.2017, 14:06 Uhr von hallelife.de | Redaktion

Stiftung Händel-Haus

Band 4 der Studien der Stiftung Händel-Haus ist erschienen

Die Stiftung Händel-Haus veröffentlicht im ortus musikverlag eine wissenschaftliche Publikationsreihe unter dem Titel „Studien der Stiftung Händel-Haus“. In dieser Reihe werden Forschungsarbeiten veröffentlicht, die natürlich Georg Friedrich Händel, aber auch Themen der Halleschen Musikgeschichte zum Gegenstand haben. Gestern erschien von Frau Annette Landgraf der 4. Band „Händels Israel in Egypt. Rezeptionsgeschichte von 1739 bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts“.

Israel in Egypt, komponiert im Jahre 1738, ist ein ganz außergewöhnliches Werk in Georg Friedrich Händels Oratorienschaffen. Es entstand in einer Schaffensphase, in der der Komponist besonders experimentierfreudig und kreativ war und neue musikalische Gestaltungsmöglichkeiten erprobte.

Die hier vorliegende Monographie zu diesem zentralen Werk Händels, die auf der Auswertung einer Fülle von Quellenmaterial beruht, zeigt die ununterbrochene Aufführungsgeschichte in all ihren Facetten, umfasst verschiedene Aspekte der Entstehungs-, Überlieferungs- und Bearbeitungs-geschichte, der Diskussion um die Aufführungspraxis Alter Musik, beschreibt das Phänomen der Massenaufführungen und wertet die wissenschaftliche und die belletristische Literatur hinsichtlich der Beurteilung des Oratoriums aus. Die Anhänge bieten detaillierte Übersichten über die in Großbritannien und Deutschland nachweisbaren Aufführungen und die Inhalte der verschiedenen Bearbeitungen – bis hin zur nationalsozialistischen Textfassung Der Opfersieg bei Walstatt. Dem Leser eröffnen sich mit diesem Buch neue und teils auch überraschende Blickwinkel auf die Rezeption von Händels Israel in Egypt.

Annette Landgraf ist Musikwissenschaftlerin und langjährige Mitarbeiterin der Redaktion der Hallischen Händel-Ausgabe. Die Rezeptionsgeschichte von Händels Oratorium Israel in Egypt war ihr Promotionsthema.

Produktdetails:

Studien der Stiftung Händel-Haus

om224 / Band 4

Annette Landgraf Händels Israel in Egypt Rezeptionsgeschichte von 1739 bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts

ortus musikverlag om224

ISBN 978-3-937788-51-7 Broschur, VIII + 405 Seiten

inkl. MwSt. 59,00 Euro

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

21.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Halle (Saale) | Aktuelles

Wie bereits bekannt ist, gastiert von 26.-31.Juli, nach acht Jahren Pause, der Circus Krone mit seinem gigantischen Zeltcircus, wieder in Halle auf dem Gelände a.d.Messe. Heute ist das "Vorkommando" in Halle eingetroffen und hat mit dem Aufbau begonnen.

Weiterlesen …

21.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Stadtwerke Halle | Aktuelles

Schon gewusst? Wird ein Gebäude vermietet, verkauft oder verpachtet, muss auf Nachfrage ein Energieausweis vorgelegt werden, der den energetischen Zustand bewertet.

Weiterlesen …

21.07.2017 von Andy Müller

Laternenfest | Aktuelles

Auch dieses Jahr präsentieren das MDR FERNSEHEN und die Popwelle MDR JUMP die große Live-Show zum Laternenfest.

Weiterlesen …

21.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

ver.di | Aktuelles

Auch an diesem Wochenende werden die Streiks im Einzelhandel in allen drei Bundesländern, in verschiedenen Unternehmen und Regionen, für erhebliche Einschränkungen im Verkauf sorgen. Betroffen sind diesmal erneut Einkaufseinrichtungen in Dresden/Ostsachsen, im Norden Sachsen-Anhalts und in Ostthüringen. 

Weiterlesen …

20.07.2017 von hallelife.de | Redaktion

Westbalkankonferenz | Aktuelles

Auf Empfehlung der "Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz", die unter Federführung der deutschen Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der französischen Académie des sciences am 15. Juni in Paris stattfand, beschloss die Westbalkankonferenz der Staats- und Regierungschefs am 12. Juli in Triest die Gründung einer Stiftung zur Förderung junger Wissenschaftler auf dem Balkan.

Weiterlesen …