Jede Trainingseinheit sollte mit einem leichten Dehn- und Aufwärmprogramm beginnen. Um Muskelverkürzungen zu vermeiden, sollten Jogger auch nach dem Laufen die Muskeln noch einmal dehnen. Foto: AOK-Mediendienst

Zurück

QR-Code für Ihren Ausdruck.

20.03.2017, 22:00 Uhr von hallelife.de | Redaktion

AOK-Laufschule

Gesund Joggen lernen in Halle

Kaum ein Sport braucht so wenig Vorbereitung wie das Laufen. Jederzeit und überall können Jogger starten. Also Turnschuhe an – und los!? Lieber nicht, denn auch beim Laufen gilt es, Fehler zu vermeiden. Damit Anfänger richtig und gesund laufen lernen, hat die AOK Sachsen-Anhalt die „AOK-Laufschule“ entwickelt. Das kostenfreie Angebot steht allen Interessierten offen. Los geht es am 06.04.2017.

„Falsches oder zu schnelles Laufen kann, gerade bei Anfängern, gesundheitliche Schäden für Gelenke, Sehnen und Bänder zur Folge haben“, sagt Frank Majewski, der die Laufschule in Halle für die AOK Sachsen-Anhalt durchführt.

Der Experte zeigt deshalb allen Teilnehmern, wie sie sich richtig Dehnen und Vorbereiten, die Ausdauer steigern und den Muskelstoffwechsel optimieren können. Bei wöchentlichen Treffs gibt er darüber hinaus individuelle Tipps und unterstützt beim Training. So entwickeln die Teilnehmer gemeinsam Ausdauer und Kraft, ohne das sie überfordert werden. Ziel der AOK-Laufschule ist es, gelenkschonend aber effektiv fünf Kilometer ohne Pause laufen zu können.

In Halle startet die AOK Laufschule am 06.04.2017, Treffpunkt ist vor der AOK, Robert-Franz-Ring 16 in 06108 Halle. Dort treffen sich die Teilnehmer dann immer donnerstags um dieselbe Uhrzeit, 18:00 Uhr. Alle Interessierten können jederzeit kostenfrei einsteigen und ohne Voranmeldung teilnehmen.

Mit der Laufschule will die AOK Sachsen-Anhalt die Hallenserinnen und Hallenser einerseits zum Laufen und zur sportlichen Betätigung motivieren, andererseits unter fachlicher Anleitung gesund an diesen Sport heranführen. Den meisten Anfängern fällt der Einstieg ins Joggen in einer Laufgruppe am einfachsten.

Anfang April startet die AOK-Laufschule darüber hinaus an elf weiteren Orten in Sachsen-Anhalt. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Weitere Informationen zu Laufangeboten der AOK Sachsen-Anhalt gibt es unter www.aok.de/wirlaufen.

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

12.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Freiwilligentag | Gesundheit

Teilnehmer am Freiwilligentag, der kommenden Samstag, 13. September in Halle stattfindet, können im Krankenhaus Martha-Maria Patientinnen und Patienten Zeit und Zuwendung schenken.

Weiterlesen …

11.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Therapiekonzept | Gesundheit

Es klingt so einfach, dass es einfach genial ist: Die Nase in den Wind halten, die prickelnde Seeluft einsaugen und so ganz nebenbei gesund werden? Das wirkt tatsächlich! Das Ärzte- und Therapeutenteam der vom Mutter-Kind-Hilfswerk empfohlenen Mutter/Vater & Kind Kliniken hat ein Therapiekonzept entwickelt, das sich schlicht Mutter Natur zu Nutzen macht: das allergenarme Reizklima der Nord- und Ostsee.

Weiterlesen …

10.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Lions | Gesundheit

Kletterwand, Fotosimulator, Lungencheck und vieles mehr - TK Angebot beim Basketball-Event der "Lions" in Halle 

Am 13. September 2014 findet das Grand Opening der Basketball SV Halle LIONS in der neuen Erdgas-Sportarena statt. Mit diesem Event wird nun offiziell die neue Sportstätte der erfolgreichen "Lions" eingeweiht.

Weiterlesen …

09.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Martha-Maria | Gesundheit

Kurzatmigkeit, Schwindelgefühl, herabgesetzte Leistungsfähigkeit und Ohnmacht… alles unspezifische Symptome, die im Rahmen verschiedener Erkrankungen auftreten können. Manchmal lautet die Diagnose Pulmonale Hypertonie. Der Verein Pulmonale Hypertonie (ph e.v. Sachsen-Anhalt) bietet für Patienten und ihre Angehörigen am Freitag, 12. September von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr im Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau eine Veranstaltung mit dem Titel: „Update Diagnostik und Therapie des Lungenhochdruckes“ und „Irrwege durch das „Labyrinth der Sozialleistungen vermeiden“ an.

Weiterlesen …

09.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Apothekerkammer | Gesundheit

Glasflaschen werden sehr häufig über den Altglascontainer entsorgt. Soweit so gut. Doch was ist, wenn eine halbleere Hustensaftflasche zuerst über dem Waschbecken entleert wird und dann im besagten Glascontainer landet? „Medikamentenreste, die über das Waschbecken oder die Toilette entsorgt werden, beeinträchtigen auf Dauer unsere Wasserqualität. Das gilt neben Tabletten auch für flüssige Arzneimittel, wie z.B. Hustensäfte“, informiert Dr. Jens-Andreas Münch, Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen …

09.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Information | Gesundheit

Glasflaschen werden sehr häufig über den Altglascontainer entsorgt. Soweit so gut. Doch was ist, wenn eine halbleere Hustensaftflasche zuerst über dem Waschbecken entleert wird und dann im besagten Glascontainer landet? „Medikamentenreste, die über das Waschbecken oder die Toilette entsorgt werden, beeinträchtigen auf Dauer unsere Wasserqualität. Das gilt neben Tabletten auch für flüssige Arzneimittel, wie z.B. Hustensäfte“, informiert Dr. Jens-Andreas Münch, Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen …

09.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Ernährung | Gesundheit

Langstreckenläufer sind mitunter mehrere Stunden auf den Marathon- und Halbmarathonstrecken unterwegs. Damit sie dabei nicht dehydrieren oder in Ermangelung der notwendigen Energie aufgeben müssen, gibt es an mehreren Streckenabschnitten Getränke, Früchte und/oder Energieriegel. Einige der Sportler schwören auch auf bestimmte Gele und andere Ausdauerpräparate. Aber was bringen die überhaupt?

Weiterlesen …

08.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Welt Sepsis Tag | Gesundheit

Die angehende Anästhesistin Dr. Ilke Wyludda, 1996 Olympiasiegerin im Diskuswerfen, berichtet im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Welt Sepsis Tag am Samstag, 13. September 2014, über ihre „Blutvergiftung“, die Behandlung und wie sie mit den Folgen umgeht. Die Sportlerin und Medizinerin hatte sich vor mehr als vier Jahren nach einer Operation durch eine schlecht heilende Wunde eine Blutvergiftung zugezogen und nur durch das Geschick erfahrener Ärzte überlebt. Die Universitätsklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin und die Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin III laden interessierte Besucher ein, mehr über die im allgemeinen Sprachgebrauch „Blutvergiftung“ genannte Erkrankung zu erfahren.

Weiterlesen …

08.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Die angehende Anästhesistin Dr. Ilke Wyludda, 1996 Olympiasiegerin im Diskuswerfen, berichtet im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Welt Sepsis Tag am Samstag, 13. September 2014, über ihre „Blutvergiftung“, die Behandlung und wie sie mit den Folgen umgeht. Die Sportlerin und Medizinerin hatte sich vor mehr als vier Jahren nach einer Operation durch eine schlecht heilende Wunde eine Blutvergiftung zugezogen und nur durch das Geschick erfahrener Ärzte überlebt. Die Universitätsklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin und die Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin III laden interessierte Besucher ein, mehr über die im allgemeinen Sprachgebrauch „Blutvergiftung“ genannte Erkrankung zu erfahren.

Weiterlesen …

01.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Famulatur | Gesundheit

Fünf polnische Medizin-Studierende der Medizinischen Universität Poznan beginnen am Montag, 1. September 2014, im Universitätsklinikum Halle (Saale) eine vierwöchige Famulatur. Diese ist Teil ihrer Ausbildung. Die Studierenden werden in verschiedenen Kliniken des Universitätsklinikums praktische Erfahrungen sammeln und darüber hinaus einen Deutsch-Kurs absolvieren. Professor Dr. Rolf-Edgar Silber, Beauftragter der Medizinischen Fakultät für die Zusammenarbeit Halle-Poznan, und Dekan Professor Dr. Michael Gekle begrüßen die angehenden Ärzte. Den polnischen Gästen steht ein Arzt als direkter Betreuer zur Verfügung.

Weiterlesen …

01.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Wie sag ich`s nur? | Gesundheit

»Kinder bemerken schnell, wenn in ihrer Familie etwas nicht stimmt. Dabei sind ihre Phantasien meist schlimmer als die Realität«, sagt Stephanie Krüger, Psychoonkologin der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG). In ca. 3.000 Familien mit minderjährigen Kindern in Sachsen-Anhalt erkrankt jedes Jahr ein Elternteil an Krebs. Das Beratungsangebot für Kinder krebskranker Eltern der SAKG zielt darauf ab, in den Eltern-Kind-Beziehungen eine Basis zu finden, auf deren Grundlage an den familiären Spannungen gearbeitet werden kann. Eine Diagnose bringt erhebliche Umstellungen mit sich.

Weiterlesen …

01.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Außenstellen | Gesundheit

Außenberatungsstellen der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V.

Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V. baut ein Netz von Außenberatungsstellen auf, um vor allem die ländlichen Regionen des Bundesland Sachsen-Anhalt zu versorgen.

Wenn die Krebsbetroffenen und ihre Angehörigen aus den ländlichen Gebieten Sachsen-Anhalts nicht zu uns kommen können, dann kommen wir eben zu ihnen und bieten unsere Beratungen an, dachten sich die Mitarbeiter der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft aus Halle (Saale). Schon war eine neue Projektidee geboren.

Weiterlesen …

01.09.2014 von hallelife.de | Redaktion

Merseburg | Gesundheit

Am Donnerstag, den 4. September 2014 können sich Krebsbetroffene und ihre Angehörigen aus Merseburg und Umgebung kostenfrei beraten lassen.

Von 9 Uhr bis 12 Uhr im Bürgerhaus des Arbeiterwohlfahrt Stadtverbandes Merseburg e. V. Neumarkt 5 in 06217 Merseburg.

Weiterlesen …

29.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Seminar | Gesundheit

5. Arzt-Patienten-Seminar für Betroffene, ihre Familien und betreuende Ärzte

Die Behandlung einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung (CED) gestaltet sich sicherer und effektiver, wenn Ärzte und Patienten vertrauensvoll zusammenarbeiten. Vor diesem Hintergrund möchte die Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin I im Rahmen eines Arzt-Patienten-Seminars am Samstag, 6. September 2014, über ausgewählte Aspekte der Diagnostik und Therapie bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen informieren und einen Gedankenaustausch anregen. 

Weiterlesen …

28.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Halle (Saale) | Gesundheit

Thema: „Neue Aspekte in der Systemtherapie des metastasierenden Prostatakarzinoms"

Das nächste Treffen, mit einem Vortrag bei der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale), findet am Donnerstag, den 9. Oktober 2014, um 17 Uhr, in der AOK Halle, Robert–Franz–Ring 14, Haus A in Halle (Saale) statt. Dr. med. Sandra Seseke, Fachärztin für Urologie aus Halle (Saale), spricht in ihrem Vortrag über „Neue Aspekte in der Systemtherapie des metastasierenden Prostatakarzinoms".

Weiterlesen …

27.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

SAKG | Gesundheit

Hallescher Autor Peter Godazgar ruft zu Spenden für die Erforschung seltener Krebsarten auf

Die Ice-Bucket-Challenge hat nun auch die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft erreicht. Die Internet-Aktion, bei der inzwischen weltweit mehr als 60 Millionen Euro für die Erforschung der Nerven-Erkrankung ALS zusammengekommen sind, zeigt, wie groß die Spendenbereitschaft der Menschen ist. Eine Erkenntnis, die sich die SAKG nun zu Nutze machen möchte.

Weiterlesen …

22.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Antragstellung | Gesundheit

Mutter-Kind-Hilfswerk berät und hilft bei der Antragstellung

Das Mutter-Kind-Hilfswerk e.V. weist darauf hin, dass auch Väter mit ihren Kindern eine Vorsorge- bzw. Rehabilitationsmaßnahme im Rahmen einer Mutter/Vater & Kind-Kur beantragen können, wenn eine vom Arzt entsprechend attestierte Kurbedürftigkeit vorliegt.

 

 

Weiterlesen …

19.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Hinweis | Gesundheit

Die Diagnose Krebs verunsichert Patienten. Daher ist es auch sehr verständlich, wenn man sich neben der ärztlichen Therapie über alternative Heilmittel informiert. Doch Vorsicht ist angebracht. „Oft dienen Angebote zu alternativen Heilmitteln gegen Krebs nur als Geldquelle für den Anbieter und sind ohne Nutzen oder gar schädlich für den Patienten. Unsere Empfehlung: Suchen Sie den Rat in einer Apotheke, bevor Sie alternative Heilmittel bestellen. Wer es lieber etwas anonymer möchte, der greift auf das Beratungstelefon der Apothekerkammer zurück“, erklärt Dr. Jens-Andreas Münch, Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen …

15.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Behandlungsfehler | Gesundheit

Die Unsicherheit der Bevölkerung im Bereich Patientenrechte gegen über den Krankenkassen, aber auch Ärzten, hat in den letzten Jahren zugenommen. Fragen zu Krankenkassenleistungen, Bewilligung von Heil- und Hilfsmitteln, Patientenverfügungen und zu Behandlungsfehlern nehmen zu. Die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) berichtet, dass beispielsweise bis zu 170.000 Patienten jährlich durch Ärzte im Krankenhaus oder von niedergelassenen Ärzten Behandlungsfehler erleiden. Wo die Patienten unabhängigen und kostenlosen Rat bekommen, zeigt die GVI auf.

Weiterlesen …

15.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Interview | Gesundheit

Interview mit Michael Schwarze, Sprecher der AOK Sachsen-Anhalt:

Redaktion: Herr Schwarze, die AOK Sachsen-Anhalt investiert kontinuierlich in die Vorsorge. Wo liegen die Schwerpunkte?

Weiterlesen …

14.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Am Montag, den 18. August 2014, entfällt der Gesprächskreis für Angehörige und Nahestehende von Krebsbetroffenen. Der nächste Gesprächskreis findet wie folgt statt:

Weiterlesen …

14.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Schnupperstunde | Gesundheit

In der Rubrik „Wissen, wo es lang geht“ der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) für Krebsbetroffene und deren Angehörige sowie die interessierte Bevölkerung, findet am Mittwoch, den 20. August 2014, eine Schnupperstunde statt: „Lachyoga: positive Grundstimmung und Entspannung“. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Weiterlesen …

14.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Leukämie | Gesundheit

Rückfälle bei Leukämie vermeiden und Resistenzen besser behandeln – Deutsche José-Carreras Leukämiestiftung fördert Forschungsprojekt am Universitätsklinikum Halle (Saale) mit 250.000 Euro

Akute Leukämien können heute bei vielen Patienten gut behandelt werden. Leider kommt es bei einem Teil der Patienten trotzdem zu einem Rückfall der Erkrankung. Diese Rückfälle sind schwierig zu behandeln und erfordern dann oft eine Stammzelltransplantation, weil die Leukämiezellen gegen normale Therapien resistent geworden sind. Die Erforschung, wie solche Rückfälle entstehen und welche Resistenzmechanismen eine Rolle spielen, sind von großer Bedeutung.

Weiterlesen …

14.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Stellungnahme | Gesundheit

Stellungnahme der Ärztekammer Sachsen-Anhalt zum Urteil des Bundessozialgerichts über die morbiditätsorientierte Vergütung der ambulant vertragsärztlichen Versorgung

Das Bundessozialgericht (BSG) hat am Mittwoch entschieden, dass sich die Vergütung der Vertragsärzte in Sachsen-Anhalt nicht am regionalen Morbiditätsniveau orientieren muss. Dies verhindert eine Steigerung der Mittel, welche die Krankenkassen für die ambulante Versorgung der Patienten zur Verfügung stellen müssen. „Die Entscheidung ist bedauerlich im Hinblick auf die Versorgung der Patienten in Sachsen-Anhalt und hat zugleich eine negative Signalwirkung für das Bundesgebiet.“ resümiert die Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Simone Heinemann-Meerz.

Weiterlesen …

12.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Halle (Saale) | Gesundheit

Das Robert Koch-Institut untersucht im Rahmen des bundesweiten Gesundheitsmonitorings regelmäßig die gesundheitliche Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland. Vom 23. bis 30. September 2014 ist die „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ (KiGGS) mit Untersuchungsteams in Halle (Saale) sowie in der Gemeinde Petersberg zu Gast. In den nächsten Tagen werden zahlreiche Familien eine Einladung des Robert Koch-Instituts (RKI) zur Teilnahme an der Studie in ihren Briefkästen finden.  

Weiterlesen …

11.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Kraniofaziale Fehlbildung | Gesundheit

Schwerpunktkur macht betroffene Mütter/Väter stark für den Alltag

Kraniofaziale Fehlbildungen sind äußerst selten, dafür aber umso bedeutsamer in ihren physischen und psychischen Auswirkungen. Mehr als die Hälfte der in Deutschland an diesen schwerwiegenden Syndromen leidenden Patienten sind Kinder! Die deutlich sichtbaren Fehlbildungen, die vor allem am Kopf- und im Mittelgesichtsbereich ausgeprägt sind, bleiben nicht ohne Folgen für das soziale Leben und die emotionale Entwicklung der betroffenen Kinder und ihrer Familien.

Weiterlesen …

08.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Müttergenesungswerk | Gesundheit

Die Chancen erschöpfter Mütter auf eine Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahme sind so gut wie schon seit Jahren nicht. Dennoch werden 14% der Anträge abgelehnt. Häufig werden hierfür Begründungen angegeben, die einem Widerspruch nicht standhalten. 65% der Widersprüche sind erfolgreich. Die Mütter können dann ihre dringend benötigte Maßnahme doch noch antreten.

Weiterlesen …

07.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Kuren | Gesundheit

Spezielle Mutter/Vater & Kind-Kur unterstützt und entlastet Familie

Das Familienleben mit Kindern mit Down Syndrom ist nicht einfach, aber dafür alles andere als langweilig. Eltern der von dieser Chromosomenanomalie betroffenen Kinder wissen, dass sie Außergewöhnliches von ihren Kindern zurückbekommen. Genau deshalb sollen Kinder mit Down Syndrom ein aktives, ihren Fähigkeiten angemessenes Leben führen und bestmöglich gefördert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, sind Unterstützung und Entlastung der Familie notwendig.

Weiterlesen …

06.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Hinweis | Gesundheit

Ob im Büro, im Biergarten oder in der Straßenbahn: Vielen Menschen setzt die Sommerhitze zu. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Sachsen-Anhalt gibt Tipps, wie man bei Temperaturen von über 30 Grad einen kühlen Kopf behält.

Wer stark schwitzt, verliert viel Flüssigkeit und damit auch wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente. Um für Abkühlung zu sorgen, öffnet der Körper außerdem die Blutgefäße. Dadurch sinkt der Blutdruck und der Kreislauf wird geschwächt.

Weiterlesen …

06.08.2014 von hallelife.de | Redaktion

Schnupperstunde | Gesundheit

20. August 2014: Schnupperstunde – „Lachyoga: positive Grundstimmung und Entspannung“

In der Rubrik „Wissen, wo es lang geht“ der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) für Krebsbetroffene und deren Angehörige sowie die interessierte Bevölkerung, findet am Mittwoch, den 20. August 2014, eine Schnupperstunde statt: „Lachyoga: positive Grundstimmung und Entspannung“. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Weiterlesen …