Jede Trainingseinheit sollte mit einem leichten Dehn- und Aufwärmprogramm beginnen. Um Muskelverkürzungen zu vermeiden, sollten Jogger auch nach dem Laufen die Muskeln noch einmal dehnen. Foto: AOK-Mediendienst

Zurück

QR-Code für Ihren Ausdruck.

20.03.2017, 22:00 Uhr von hallelife.de | Redaktion

AOK-Laufschule

Gesund Joggen lernen in Halle

Kaum ein Sport braucht so wenig Vorbereitung wie das Laufen. Jederzeit und überall können Jogger starten. Also Turnschuhe an – und los!? Lieber nicht, denn auch beim Laufen gilt es, Fehler zu vermeiden. Damit Anfänger richtig und gesund laufen lernen, hat die AOK Sachsen-Anhalt die „AOK-Laufschule“ entwickelt. Das kostenfreie Angebot steht allen Interessierten offen. Los geht es am 06.04.2017.

„Falsches oder zu schnelles Laufen kann, gerade bei Anfängern, gesundheitliche Schäden für Gelenke, Sehnen und Bänder zur Folge haben“, sagt Frank Majewski, der die Laufschule in Halle für die AOK Sachsen-Anhalt durchführt.

Der Experte zeigt deshalb allen Teilnehmern, wie sie sich richtig Dehnen und Vorbereiten, die Ausdauer steigern und den Muskelstoffwechsel optimieren können. Bei wöchentlichen Treffs gibt er darüber hinaus individuelle Tipps und unterstützt beim Training. So entwickeln die Teilnehmer gemeinsam Ausdauer und Kraft, ohne das sie überfordert werden. Ziel der AOK-Laufschule ist es, gelenkschonend aber effektiv fünf Kilometer ohne Pause laufen zu können.

In Halle startet die AOK Laufschule am 06.04.2017, Treffpunkt ist vor der AOK, Robert-Franz-Ring 16 in 06108 Halle. Dort treffen sich die Teilnehmer dann immer donnerstags um dieselbe Uhrzeit, 18:00 Uhr. Alle Interessierten können jederzeit kostenfrei einsteigen und ohne Voranmeldung teilnehmen.

Mit der Laufschule will die AOK Sachsen-Anhalt die Hallenserinnen und Hallenser einerseits zum Laufen und zur sportlichen Betätigung motivieren, andererseits unter fachlicher Anleitung gesund an diesen Sport heranführen. Den meisten Anfängern fällt der Einstieg ins Joggen in einer Laufgruppe am einfachsten.

Anfang April startet die AOK-Laufschule darüber hinaus an elf weiteren Orten in Sachsen-Anhalt. Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Weitere Informationen zu Laufangeboten der AOK Sachsen-Anhalt gibt es unter www.aok.de/wirlaufen.

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

11.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Gefahr auf dem Rücken | Gesundheit

Gefahr auf dem Rücken: Darauf kommt´s an

Stabil, körpergerecht geformt, im Dunkeln leuchtend - so sieht ein idealer Schulranzen aus. Die AOK Sachsen-Anhalt verrät, worauf Eltern beim Kauf achten sollten und warum Rucksäcke, Trolleys oder Taschen einen Schulranzen nicht ersetzen können. Die AOK Sachsen-Anhalt war am 11.11.2014 in der Grundschule Ulrich von Hutten. In den vier 1. Klassen wurde der AOK-Schulranzen-Check durchgeführt.

Weiterlesen …

10.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Auftakt | Gesundheit

Auftakt für die Nationale Kohorte (NAKO)

Es ist so weit, heute geht Deutschlands größte Gesundheitsstudie bundesweit an den Start. Zum offiziellen Auftakt luden Organisatoren, Förderer und Wegbegleiter des Projektes nach Essen in eines der 18 Studienzentren ein. In den nächsten vier Jahren sollen bundesweit 200.000 Bürgerinnen und Bürger zwischen 20 und 69 Jahren medizinisch untersucht und nach ihren Lebensumständen befragt werden, 10.000 davon in Halle (Saale). Ziel des in dieser Dimension bisher einmaligen Großprojektes ist die verbesserte Prävention, Früherkennung und Therapie der typischen Volkskrankheiten, wie etwa Krebs, Diabetes und Demenz.

Weiterlesen …

10.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Workshop | Gesundheit

Die beiden Universitätskliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Berliner Charité und des halleschen Universitätsklinikums erwarten am 14. und 15. November 2014 führende Experten aus dem gesamten Bundesgebiet auf dem Gebiet der Tumortherapie im Kopf-Hals-Bereich. Der Workshop zur komplexen Rehabilitation nach einer Tumortherapie im Kopf- und Halsbereich findet zum 3. Mal statt. Die universitären HNO-Kliniken in Halle und Berlin wechseln sich bei der Organisation ab. Veranstaltungsort ist diesmal der Hörsaal der ehemaligen Augenklinik  in der Magdeburger Str. 8.

Weiterlesen …

10.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Von Dorn bis Mosaik | Gesundheit

Warzen sind unschön und lästig. Aber zum Glück sind sie auch ungefährlich und verschwinden in der Regel von selbst wieder. Im kleinen Warzen-ABC erläutert Dr. Julian Bleek, Arzt im AOK-Bundesverband, wie Warzen entstehen, wie man sie wieder los wird und von neuen verschont bleibt.

Weiterlesen …

10.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

"Von klein auf gesund" | Gesundheit

Ein eigenes Tablet, eine Konsole oder ein Smartphone - bei vielen Kindern und Jugendlichen stehen diese Medien ganz oben auf dem Wunschzettel zu Weihnachten. Doch die vielen Angebote im Handel überfordern manche Eltern. Sie sind zudem verunsichert, was wann sinnvoll ist. "Generell sollten Kinder erst ab neun Jahren ein eigenes Handy nutzen, denn der verantwortungsvolle Umgang mit Handy oder Tablet setzt eine gewisse Reife voraus", sagt Anke Tempelmann, stellvertretende Leiterin der Präventionsabteilung im AOK-Bundesverband.

Weiterlesen …

10.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Waschzwang, Kontrollwut & Co. | Gesundheit

Habe ich heute Morgen eigentlich den Herd ausgeschaltet und die Haustür abgeschlossen? Mit solchen Gedanken quält sich fast jeder einmal. Viele Menschen haben außerdem Spleens, etwa einen Putz- oder Ordnungsfimmel. Problematisch ist es, wenn Gedanken und Verhaltensweisen zwanghaft werden, vom Üblichen abweichen und das ganze Leben in Mitleidenschaft ziehen. "Dann spricht man von einer Zwangsstörung", sagt Dr. Astrid Maroß, Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie im AOK-Bundesverband.

Weiterlesen …

10.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Während die Ursachen für den Typ-1-Diabetes nach wie vor unbekannt sind, sind sie beim Typ-2-Diabetes bekannt: Genetische Faktoren kombiniert mit Übergewicht und Bewegungsmangel sind die Hauptfaktoren für Typ-2-Diabetes. Typ-2-Diabetiker können mit Gewichtsverlust und einem gesünderen und aktiveren Lebensstil ihre Erkrankung positiv beeinflussen. Viele von ihnen kommen deshalb auch ohne Medikamente aus, während Typ-1-Diabetiker auf Insulin-Gaben angewiesen sind. In strukturierten Behandlungsprogrammen wie Curaplan der AOK lernen Betroffene beider Diabetes-Typen, wie sie in ihrem Alltag gut mit ihrer Erkrankung zurechtkommen.

Weiterlesen …

10.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Weihnachtszeit | Gesundheit

Weihnachtszeit ist auch die Zeit des süßen Gebäcks - und das gilt ebenso für Diabetiker. "Zucker und andere Süßigkeiten sind heute für Zuckerkranke zum Glück nicht mehr tabu", sagt Thomas Ebel, Arzt im AOK-Bundesverband. Diabetiker können also in der Weihnachtszeit genauso naschen wie Gesunde, solange sie ihre tägliche Gesamtbilanz im Auge behalten und die Medikamente auf den Genuss abstimmen.

Weiterlesen …

10.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

14. November 2014 | Gesundheit

Diabetes mellitus zählt zu den großen Volkskrankheiten in Deutschland. Insgesamt wurde laut der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland bei 7,2 Prozent der Erwachsenen jemals ein Diabetes diagnostiziert. Bei etwa 90 Prozent aller Diabetesfälle handelt es sich um Diabetes mellitus Typ-2, früher als Alterszucker bekannt. Knapp fünf Prozent der Betroffenen sind Typ-1-Diabetiker.

Weiterlesen …

08.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Diabetes | Gesundheit

Engagement der AOK auf Erfolgskurs

Diabetes mellitus Typ 2 ist in Deutschland eine Volkskrankheit, denn über sechs Millionen Bundesbürger sind daran erkrankt und ihre Zahl steigt jährlich. Doch die Diagnose muss für den Patienten kein Schicksal mit ungewissem Ausgang sein. Denn bei rechtzeitiger Erkennung und bestmöglicher medizinischer Behandlung ist Diabetes gut in den Griff zu bekommen. Dafür engagiert sich die AOK Sachsen-Anhalt auf breiter Linie und darüber sprach unsere Redaktion mit Michael Schwarze, Regionalsprecher der AOK Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen …

06.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Aus dem Takt | Gesundheit

20. Hallesches Herzseminar: Aus dem Takt: Herzrhythmusstörungen - Öffentliche Infoveranstaltung am Samstag, 15. November 2014

Unter dem Motto „Herzrhythmusstörungen - Wann harmlos, Wann gefährlich“ findet am Samstag, 15. November 2014, das 20. Hallesche Herzseminar statt. Es richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit und findet im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str. 40, Lehrgebäude Hörsaal 3/4, zwischen 9 und 14 Uhr statt.

Weiterlesen …

05.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

4. Geriatrietag | Gesundheit

Der demografische Wandel hat für Sachsen-Anhalt eine besondere Bedeutung. Seit der Wende schrumpft und altert die Bevölkerung in Sachsen-Anhalt kontinuierlich. Drei Effekte tragen dazu bei: die Reduktion der Kinderzahl, der Anstieg der mittleren Lebenserwartung und der Fortzug vor allem junger Menschen. Dies führt dazu, dass hier in mittlerer Zukunft die älteste Bevölkerung in ganz Europa erwartet wird. Die Bewältigung dieses Anstieges der alten Bevölkerung gehört zu den großen Zukunftsaufgaben unserer Gesellschaft. Die Versorgung geriatrischer Patienten ist deshalb zu Recht in den Fokus gerückt.

Weiterlesen …

05.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Erstmals in Sachsen-Anhalt | Gesundheit

In den Blutgefäßen des Menschen können „Aussackungen“ entstehen. Die Ursachen dafür sind sehr unterschiedlich. Neben angeborenen Gefäßerweiterungen können Unfälle oder Bluthochdruck zu solchen Veränderungen führen. Eine solche Arterienerweiterung wird als Aneurysma bezeichnet und kann beispielsweise in der Bauchaorta oder in den Hirnarterien vorkommen. Dort können sie eventuell auf Nerven drücken und zu Lähmungserscheinungen führen.

Weiterlesen …

03.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Ärztekammer | Gesundheit

Ärzte gut geschult für Verdachtsmomente

Auch wenn bisher kein Ebolafieber-Erkrankungsfall in Sachsen-Anhalt bekannt ist, so ist zumindest die Möglichkeit, dass dieses Virus jederzeit auch hier eingeführt werden kann, gegeben und bei den Ärzten bekannt. „Die Gefahr, sich in unserem Bundesland mit Ebola zu infizieren, tendiert momentan gegen Null.

Weiterlesen …

03.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Klinikum Halle | Gesundheit

Neuer Professor für Kardiologie berufen – Herzkranke Patienten interdisziplinär behandeln – Besonderes Augenmerk auf Volkskrankheit  Herzinsuffizienz

In Sachsen-Anhalt sind Herzerkrankungen im Bundesvergleich besonders stark verbreitet. Das Land liegt bei der Sterblichkeit nach einem Herzinfarkt an der Spitze. Die Bevölkerung schneidet bei den Risikofaktoren für einen Herzinfarkt schlecht ab. Umso wichtiger ist es, die Patientenversorgung, Prävention und die Forschung auf dem Gebiet der Herzerkrankungen weiter voranzutreiben.

Weiterlesen …

03.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Vortrag und Treffen | Gesundheit

Halle (Saale), 6. November 2014: Vortrag und Treffen der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale) 

Thema: „Immunfluoreszens – Untersuchung an Zelllinien und Gewebeschnitten"

Das nächste Treffen mit einem Vortrag bei der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale) findet am Donnerstag, den 6. November 2014, um 17 Uhr, in der AOK Halle, Robert-Franz-Ring 14, Haus A in Halle (Saale) statt.

Weiterlesen …

03.11.2014 von hallelife.de | Redaktion

Merseburg | Gesundheit

Merseburg, 6. November 2014: Beratung für Krebsbetroffene aus Merseburg und Umgebung

Am Donnerstag, den 6. November 2014 können sich Krebsbetroffene und ihre Angehörigen aus Merseburg und Umgebung kostenfrei beraten lassen. Von 9 Uhr bis 12 Uhr im Bürgerhaus des Arbeiterwohlfahrt Stadtverbandes Merseburg e. V. am Neumarkt 5 in 06217 Merseburg

Weiterlesen …

30.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Martha-Maria Halle-Dölau | Gesundheit

Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau, Palliativstation: Es riecht nach Zwiebeln, frischem Gemüse und gutem Olivenöl – sieben Männer und vier Frauen drängen sich in der kleinen, aber gut ausgestatteten Küche der Palliativstation. Die vergnügt schwatzenden Männer scheiden Zwiebeln, pressen Granatapfelsaft oder rühren Linsen. Die meisten Männer sind Mitglieder der hallischen Selbsthilfegruppe Prostatakrebs und kochen: Tomatensuppe, Feldsalat mit Linsen und Granatäpfeln oder Couscoussalat.

Weiterlesen …

30.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Gesundheitskosten | Gesundheit

Mütter mit geringem Einkommen können bei den Gesundheitskosten sparen

Für einkommensschwache Mütter/Väter, die eine Mutter/Vater & Kind-Kur beantragen, gibt es die Möglichkeit der Reduzierung des gesetzlich festgelegten Eigenanteils. Die einheitliche gesetzliche Zuzahlung zu einer Mutter/Vater & Kind-Kur-Maßnahme beträgt 10,00€/Tag für Erwachsene, Kinder sind kostenfrei.

 

Weiterlesen …

28.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Forschung | Gesundheit

Säuglinge registrieren ängstliche Blicke anhand der weißen Lederhaut des Auges 

Augen sind bekanntlich der Spiegel der Seele – aus dem Blick lässt sich oft auf die Gefühlsverfassung unseres Gegenübers schließen. Auch Säuglinge nehmen offenbar solche Signale wahr. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig haben entdeckt, dass schon sieben Monate alte Säuglinge unbewusst auf ängstliche Augen reagieren.

Weiterlesen …

27.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Infoveranstaltung | Gesundheit

Schluckprobleme können viele Ursachen haben. Eine davon ist die Ösophagitis, die Entzündung der Speiseröhre. Bakterielle Infektionen, Virus- oder Pilzinfektionen können dahinter stecken. Auch die Refluxerkrankung, bei der vermehrt Magensaft in die Speiseröhre zurückläuft, können die Ursache für eine Speiseröhrenentzündung sein. Mit moderner Diagnostik lassen sich Erkrankungen der Speiseröhre heutzutage gut erkennen und behandeln. 

Weiterlesen …

24.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Halle-Dölau | Gesundheit

Wann kann eine therapeutische Hypothermie – das rasche Herunterkühlen der Körpertemperatur – Patienten vor Gehirnschäden bewahren? Das war, laienhaft ausgedrückt, das Thema des zweiten Hallenser Hypothermie-Gespräches, das am 11. Oktober im Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau stattfand. Der Vize-Präsident der Landesärztekammer, Dr. Lindemann-Sperfeld, begrüßte die rund 60 Gäste, darunter hochkarätige Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weiterlesen …

24.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Information | Gesundheit

Die Versicherten der AOK Sachsen-Anhalt können sich im nächsten Jahr über einen niedrigeren Beitragssatz freuen. Wie die AOK mitteilt, wird sie ab dem 1. Januar 2015 einen Beitragssatz von 14,9 Prozent haben und damit 0,6 Prozentpunkte unter dem bisherigen liegen. Das hat der Verwaltungsrat in einer Sondersitzung am 22. Oktober beschlossen.

Weiterlesen …

22.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Wer Lust hat, sich zu bewegen, seine Kondition zu verbessern und ganz nebenbei ein paar Kalorien verbrennen möchte, kann beim Step-Aerobic-Kurs in der Abteilung für Physiotherapie des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara, Mauerstraße, Halle (Saale), teilnehmen. 

Weiterlesen …

22.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Information | Gesundheit

Das Kundencenter der AOK Sachsen-Anhalt in Halle, Südstadtring 90 (im Kaufland-Center), ist aus bautechnischen Gründen am Montag, 27. Oktober 2014, geschlossen. 

„Kunden können an diesem Tag gerne die persönliche Beratung im Kundencenter Robert-Franz-Ring 14 nutzen. Wir bitten unsere Kunden hier um Verständnis“, erklärt Michael Schwarze, Regionalsprecher der AOK Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen …

22.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Forensische Zahnheilkunde | Gesundheit

Professor Dr. Rüdiger Lessig, Direktor des halleschen Instituts für Rechtsmedizin, ist in den Vorstand der Fachgesellschaft „International Organisation for Forensic Odontostomatology“ gewählt worden. Die IOFOS beschäftigt sich unter anderem mit der wissenschaftlichen Förderung der forensischen Zahnheilkunde. Die Forensische Odontostomatologie ist ein interdisziplinäres Fachgebiet angesiedelt zwischen der Rechtsmedizin und der Zahnmedizin. Neben den für die Rechtsmedizin wichtigen Bereichen der Identifikation unbekannter Toter und der Analyse von Bissspuren beschäftigt sie sich mit rechtsrelevanten Fragen der zahnärztlichen Behandlung. 

Weiterlesen …

22.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Gefahr auf dem Rücken | Gesundheit

Die AOK Sachsen-Anhalt war am 21. Oktober 2014 in der Grundschule Kanena-Reideburg und machte mit der Schulleiterin Frau Rosengard-Beck in beiden 1.Klasse den Schulranzencheck.

Weiterlesen …

21.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Intensivpflegetag | Gesundheit

200 Experten der Intensivpflege treffen sich am Donnerstag, 23. Oktober, zum diesjährigen Intensivpflegetag im Hörsaal der Berufsgenossenschaftlichen (BG) Kliniken Bergmannstrost Halle. Im Rahmen der Fortbildungsreihe „Von Pflegenden für Pflegende“ steht von 8.45 Uhr bis 16 Uhr der Erfahrungsaustausch und aktuelle Wissensvermittlung im Fokus.

Weiterlesen …

20.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

Narkose – keine Angst!? | Gesundheit

Viele Patienten haben mehr Angst vor der Narkose und dem damit verbundenen Kontrollverlust, als vor der eigentlichen Operation. Sie fürchten, dass sie nicht mehr erwachen aus dem künstlichen Tiefschlaf oder dass sie zu früh aufwachen – noch während der Operation. Eine Narkose ist ein medikamentös herbei geführter Schlafzustand des Körpers, bei dem keine Schmerzen gespürt werden. 

Weiterlesen …

17.10.2014 von hallelife.de | Redaktion

FOCUS-Ranking | Gesundheit

Im Focus Ranking für 2015 der besten Krankenhäuser hat das Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau in der Länderliste Sachsen-Anhalt nach den Unikliniken Magdeburg (1) und Halle (2) als bestes außeruniversitäres Haus den 3. Gesamtplatzbelegt. 

Weiterlesen …