Start von „Apfel-Latein“ an der Grundschule „Ulrich von Hutten“ in Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Gesund und fit | Gesundheit

Schulleiterin Katrin Gohr: „Das Leitmotiv unserer Schule lautet „Gesund und fit – wir machen mit“  und bedeutet für uns, den Körper und den Geist aller Schülerinnen und Schüler, aber auch der Pädagogen gesund zu halten.

Da passt das Gesundheitskonzept „Apfel-Latein“ perfekt zu uns. Wir beginnen am 26.2.2015 mit einer Gruppe der Klasse 1d das Konzept umzusetzen und wollen es im nächsten Schuljahr ausweiten.“

Start von „Apfel-Latein“ an der Grundschule „Ulrich von Hutten“ in Halle

Die AOK Sachsen-Anhalt ist seit Anfang an, seit 2009, Mitglied im Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V..

Die AOK Sachsen-Anhalt fördert in bisher drei Grundschulen, im Rahmen der Prävention nach dem § 20 SGB V,  das Gesundheitskonzept „Apfel-Latein“ mit Charakter von Nachhaltigkeit.

Michael Schwarze, Regionalsprecher der AOK Sachsen-Anhalt, der schon im Oktober 2010 die Idee und den mittlerweile geschützten Namen „Apfel-Latein“ neben seiner Tätigkeit bei der AOK Sachsen-Anhalt  entwickelte, hat mit den Arbeitsgruppenmitgliedern der AG „Apfel-Latein“ allen Grund zur Freude.

Die AOK Sachsen-Anhalt fördert in bisher drei Grundschulen, im Rahmen der Prävention nach § 20 SGB V, das Gesundheitskonzept „Apfel-Latein“, mit Charakter von Nachhaltigkeit.

Der Vorsitzende des Netzwerkes für Gesundheit, Herr Roland Harlaux, bedankt sich, stellvertretend für die Arbeitsgruppe Apfel-Latein und dem Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V., für die partnerschaftliche und vertrauenswürdige Zusammenarbeit mit der Grundschule „Ulrich von Hutten“. 

Infos: www.gesundinmitteldeutschland.de

Beitrag Teilen

Zurück