Musik direkt aufs Ohr – Barrierefreies Konzert für Trägerinnen und Träger eines Cochlea-Implantats

Universitätsmedizin Halle | Gesundheit
von hallelife.de | Redaktion

Musik ist überall. Für die Mehrheit der Menschen gehört es zum Alltag, Musik zu hören – ob im Radio oder auf Konzerten. Für Trägerinnen oder Träger eines Cochlea-Implantats ist das nicht selbstverständlich. Ein barrierefreies Open-Air-Konzert der Universitätsmedizin Halle (Saale) in Kooperation mit der Staatskapelle Halle am Samstag, 25. September 2021, ab 14.45 Uhr macht Musik- und Kulturgenuss für alle möglich.

 

Cochlea-Implantate übernehmen bei einseitiger oder beidseitiger Taubheit die ausgefallenen Funktionen im Innenohr und werden operativ eingesetzt. Somit dienen sie als eine elektronische Hörprothese für Schwerhörige und Ertaubte. Sprache können die Implantate gut und verständlich verarbeiten. Musik kann aufgrund des rein elektrischen Hörens von Implantat-Trägerinnen und -Trägern nur sehr eingeschränkt wahrgenommen werden. „Musik ist für Cochlea-Implantate eine Königsdisziplin. Die Trägerinnen und Träger hören Melodien anders als Hörende“, weiß Prof. Torsten Rahne, Technischer Leiter der Audiologie und Neurootologie des Halleschen Hör- und ImplantCentrum der Universitätsmedizin Halle. Gemeinsam mit Prof. Stefan Plontke, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, hat er deshalb 2016 eine Konzertreihe ins Leben gerufen, die auf diese speziellen Bedürfnisse eingeht. „Bei dem Angebot von barrierefreien Konzerten geht es nicht allein um das Hören von Musik, wichtig ist auch, die gemeinsame Teilhabe mit hörenden Angehörigen an hochklassigen Kulturveranstaltungen möglich zu machen“, erklärt Rahne. „Wir installieren spezielle technische Hilfsmittel wie Induktionsschleifen und richten eine Drahtlos-Übertragung via Bluetooth an die Hörsysteme ein. Diese helfen, unnötige Nebengeräusche zu minimieren und die Musik direkt an den Hörnerv zu leiten.“

Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie findet in diesem Jahr nach drei Chorkonzerten das erste sinfonische Konzert mit Musikerinnen und Musikern der Staatskapelle Halle in diesem Rahmen statt. Das Open-Air-Konzert auf dem Universitätsplatz in Halle (Saale) ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Vor Ort schreibt die Corona-Schutzverordnung eine Registrierung der Besucherinnen und Besucher über Kontaktlisten oder die Luca-App vor.

 

Beitrag Teilen

Zurück