Kuscheltiere für kleine Patienten in Halle (Saale)

AOK Aktion | Gesundheit
von hallelife.de | Redaktion

In der Advents- und Weihnachtszeit im Krankenhaus zu liegen ist gerade für Kinder eine schwere Zeit und ein Klinikaufenthalt kommt ungelegen. Das gemeinsame Basteln, das Schmücken und Kekse backen im Familienkreis, muss verschoben werden. Um Kinder aufzuheitern, die diese besinnliche Zeit aus gesundheitlichen Gründen im Krankenhaus verbringen müssen, verteilte die AOK Sachsen-Anhalt auch in diesem Jahr wieder einen kleinen Weihnachtsgruß.

Am heutigen Montag gab es für die kleinen Patienten auf der Stationen der Kinderkardiologie im Universitätsklinikum Halle (Saale) und im Kinderzentrum des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) GmbH, eine kleine Überraschung. AOK-Regionalsprecher Michael Schwarze kam vorbei und verteilte zur Freude der Kinder Schmoozies und kleine Leckereien.

 

Über den Schmoozie, welchen man knautschen und kuscheln kann, freuten sich die kleine Maya (5 Jahre) aus Dederstedt (Landkreis MSH), mit ihrer Mutter und die Oberärztin Ulrike Issa der Kinderkardiologie im Universitätsklinikum Halle (Saale), welche für alle anderen kleinen Patienten die Geschenke übernahm. Maya wird wahrscheinlich durch ihre Krankheit die gesamte Weihnachtszeit im Krankenhaus verbringen müssen und da ist Abwechselung natürlich sehr wichtig. 

 

 

Auch auf der kinderchirurgischen Station im Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara, wurde Herr Schwarze mit neugierigen und leuchtenden Augen empfangen. Der kleine Daniel (8 Monate) musste durch einen Geburtsfehler bereits schon viele Operationen über sich ergehen lassen, ist nun aber auf dem Weg der Genesung und seine Geschwister Jusef (8 Jahre) und Milika (5 Jahre) fanden sofort Gefallen an dem kleinen Schmoozies zum knautschen und kuscheln.

Das man mit Unterseite auch ein Handy-Display reinigen kann wurde dann sofort von Dr. med. Peter Göbel, Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie getestet. Pflegebereichsleiterin im Kinderzentrum Pia Groß, war ebenso überzeugt das diese kleine Aufmerksamkeit bei allen Kindern ankommen wird.


 

AOK Sachsen-Anhalt startete auch 2018 die Spendenaktion auf Weihnachtsmärkten - Sammeln für kranke Kinder

Freude verschenken und Gutes tun – unter diesem Motto sammelt die AOK Sachsen-Anhalt im November und Dezember auf elf Weihnachtsmärkten im ganzen Land für kranke Kinder. Die Spenden sollen den Kinderstationen regionaler Krankenhäuser sowie Hospizen zugutekommen. Los ging es am 30. November auf dem Weihnachtsmarkt in Halle.

Für eine Spende von 5 Euro bekommt jeder Besucher am AOK-Stand eine Jolinchen-Handpuppe. Gleichzeitig spendet die AOK damit ein weiteres Plüschtier, welches an Kinder in einem regionalen Krankenhaus verschenkt wird.

Den Gesamterlös gibt die AOK Sachsen-Anhalt am Ende der Aktion an ausgewählte Hospize in Sachsen-Anhalt. Insgesamt ist die AOK Sachsen-Anhalt landesweit ab dem 30. November bis zum 22. Dezember an vier Wochenenden auf elf Weihnachtsmärkten unterwegs.  

Am Eventwagon der AOK warten der grüne Weihnachtsmann mit der Weihnachtsgeschichte und seine Wichtel mit winterlichen Drinks auf die Besucher.

 

Die Termine der Spendenaktionen finden Sie in der folgenden Tabelle.

AOK-Weihnachtstour 2018 – Daten und Orte

Datum

Ort

Freitag,    30.11.2018

Halle/Ulrichskirche

Samstag, 01.12.2018

Wittenberg/Marktplatz

Sonntag,  02.12.2018

Möllensdorf/Am Sägewerk

Freitag,    07.12.2018

Aschersleben/An der Marktkirche

Samstag, 08.12.2018

Tangermünde/Marktplatz

Sonntag,  09.12.2018

Bad Lauchstädt/historische Kuranlagen

Freitag,    14.12.2018

Magdeburg/Breiter Weg & Ernst-Reuter-Allee

Samstag, 15.12.2018

Gardelegen/Innenstadt

Sonntag,  16.12.2018

Köthen/Am Schloß

Freitag,    21.12.2018

Halberstadt/Fisch -& Holzmarkt

Samstag, 22.12.2018

Naumburg/in den Weinbergen

 

 

 

Beitrag Teilen

Zurück