Kinderkrankengeld weiterhin 30 Tage pro Kind

Pandemie-Schutzschirm für Eltern auch 2022 | Gesundheit
von hallelife.de | Redaktion

Auch 2022 können Eltern statt bis zu 20 bis zu 30 Tage pro Kind Kinderkrankengeld erhalten. Für Alleinerziehende beträgt der Anspruch 60 Tage pro Kind. Das hat der Gesetzgeber rechtzeitig vor Jahresende entschieden. Bei mehreren Kindern beträgt die Obergrenze 65 Tage, für Alleinerziehende 130 Tage. Dieser erhöhte Anspruch gilt für das ganze Jahr.

 

Bis zum 19. März können Eltern sogar Kinderkrankengeld beantragen, wenn ihr Kind ohne eigene Erkrankung pandemiebedingt zu Hause betreut werden muss. Voraussetzung ist allerdings eine Entscheidung der zuständigen Behörde z. B. zur Schulschließung. „Auf eigene Faust“ entsteht kein Anspruch.

„Eltern und besonders Alleinerziehende haben es in der Pandemie schwer“, sagt Novitas BKK-Vorständin Kirsten Budde, „deshalb begrüßen wir die Verlängerung der Regelung aus dem Vorjahr. Wir tun, was wir können.“

Beitrag Teilen

Zurück