Ich sehe dich nicht, aber ich kann dich hören!

Nähe auf Distanz | Gesundheit
von hallelife.de | Redaktion

Telefonbesuchsdienst der Malteser schenkt von Isolation Betroffenen ein offenes Ohr und Zeit für Gespräche am Telefon

Der „Malteserruf“ des Malteser Hilfsdienstes sucht ältere und einsame Menschen, die gern den Telefonbesuchsdienst nutzen möchten. Seit der Corona-Pandemie erweiterten die Malteser das bisherige Angebot und besuchen nun vor allem Menschen aller Risikogruppen, die daheim von sozialer Isolation und Vereinsamung betroffen sind, ganz unkompliziert telefonisch.

Der Malteserruf ist ursprünglich ein Gesprächsangebot für ältere Menschen. Durch Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren während der Corona-Pandemie, sind jedoch nicht nur ältere Menschen von sozialer Isolation und Vereinsamung betroffen. Der Personenkreis der Risikogruppen zieht sich durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten. Wir bieten diesen Menschen ab sofort einen regelmäßigen Telefonbesuchsdienst an, den Malteserruf. "Ich freue mich für ältere Menschen da zu sein, und für sie gute Gespräche mit unserem ehrenamtlichen Team anzubieten. Aus meiner Arbeit im Krankenhaus weiß ich, dass viele Menschen den Wunsch haben, mit jemanden im Gespräch zu sein. Genau das bietet der Malteserruf. Wir bieten Zeit für ein gutes Gespräch", berichtet Luisa Förster, ehrenamtliche Leiterin des Malteserrufes in Halle.

Auf Wunsch rufen die Malteser interessierte Menschen, die allein und einsam sind, zu einer fest vereinbarten Zeit an. Dieser Dienst ist für viele die einzige Möglichkeit sich mit jemanden auszutauschen und bietet einen regelmäßigen Kontakt. Wir freuen uns auf die Gespräche, hören zu, bringen Verständnis entgegen und gehen auf die Lebenssituation ein. Der Mensch ist auf Gemeinschaft angewiesen, gerade in der Zeit, in der es nicht möglich ist, sich zu treffen und zu verabreden. Wir schaffen mit diesem Gesprächsangebot Nähe und schenken Lebensfreude in einer aktuell herausfordernden Zeit. Das Angebot ist kostenfrei.

 

Zeit schenken im Ehrenamt

Wir suchen außerdem aufgeschlossene und freundliche Menschen, die ehrenamtlich ihre Zeit gern mit anderen teilen – für ein gutes Gespräch mit einem persönlichen Telefonat. Voraussetzungen für ein Engagement sind: Offenheit und Freude an der Arbeit mit Menschen, hohe Empathie, eine christliche Grundhaltung sowie die Fähigkeit zur kritischen Selbstreflexion. Der zeitliche Aufwand beträgt etwa 2 bis 3 Stunden pro Woche, kann individuell abgestimmt und mit Beruf, Familie und Alltag vereinbart werden. Die Telefonate können unter bestimmten Bedingungen auch von zu Hause getätigt werden. Für die ehrenamtliche Tätigkeit wird eine Vereinbarung geschlossen.

 

Bei Rückfragen oder Interesse freuen wir uns, wenn Sie uns anrufen. Interessierte für einen Anruf oder ein Ehrenamt können sich bei Luisa Förster melden:

Telefon: 0345 27980660 oder 01783345524

E-Mail: malteserruf.sachsen-anhalt.@malteser.org

Beitrag Teilen

Zurück