Hotline der AOK Sachsen-Anhalt gibt Antworten zum Corona-Virus

Haende waschen - Foto AOK Mediendienst
Information | Gesundheit
von hallelife.de | Redaktion

Ab sofort beantwortet die Clarimedis-Hotline der AOK Sachsen-Anhalt ihren Versicherten Fragen zum Corona-Virus. Unter der kostenfreien Servicenummer 0800 1 265 265 berät ein Team aus Ärzten und medizinisch ausgebildetem Fachpersonal zu allen Fragen rund um das Virus, beispielsweise nach Ansteckungsgefahr und Übertragungswegen, Symptomen oder Vorbeugungsmöglichkeiten.

Weltweit sind mittlerweile mehr als 4.500 Infektionen mit dem neuen Virus bestätigt. Auch in Deutschland gibt es erste Erkrankungsfälle. Bei zwei Verdachtsfällen in Sachsen-Anhalt konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden.

Die zuständigen Behörden schätzen das Risiko, dass sich das Virus in größerem Ausmaß in Deutschland ausbreitet, eher gering ein. „Doch das neuartige Corona-Virus beunruhigt die Menschen. Sie haben viele Fragen. Deswegen hat sich unsere Hotline auf diese speziellen Fragen eingerichtet.“, sagt Anna Mahler, Pressesprecherin der AOK Sachsen-Anhalt. 

Die am häufigsten gestellte Frage bei der Clarimedis-Hotline, so berichtet Mahler, betrifft die Ansteckungsgefahr. „Das Corona-Virus wird durch Tröpfcheninfektion übertragen – ähnlich wie das Grippe-Virus. Deswegen gelten die gleichen Hinweise, wie in der Grippe-Saison: Um eine Ausbreitung zu vermeiden und sich vor einer Ansteckung zu schützen, sollte auf eine gute Händehygiene geachtet werden“, erklärt die Sprecherin. „Das heißt regelmäßig – etwa wenn man nach Hause kommt – die Hände mit Seife waschen und mindestens 30 Sekunden einwirken lassen oder desinfizieren. Dafür eignen sich desinfizierende Gels, die im Handel erhältlich sind. Husten und Niesen sollten in die Armbeuge erfolgen, damit der Erreger nicht über die Hand an Türgriffe gelangt und sich so weiterverbreitet. Am besten man verzichtet allgemein aufs Händeschütteln und hält Abstand zu Erkrankten.“

Unter der kostenfreien Servicenummer 0800 1 265 265 können die rund 790 000 Versicherten der AOK Sachsen-Anhalt Antworten auf beispielsweise diese Fragen bekommen:

- Was ist das Corona-Virus?

- Wie kann ich verhindern, dass ich mich anstecke?

- Wie wird das Virus übertragen?

- Welche Symptome werden durch das Virus ausgelöst?

- Kann ich noch nach Asien reisen?

- Was ist zu tun, wenn ich glaube, dass ich mich angesteckt habe?

 

Foto: Regelmäßiges Händewaschen hilft, sich vor der Ansteckung mit Viren zu schützen. Foto: AOK Mediendienst

 

Beitrag Teilen

Zurück