Freude verschenken und Gutes tun

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

AOK-Weihnachtstour 2015 | Gesundheit

Hilfe für bedürftige Kinder: Mit dem Kauf eines Plüschtiers zu Weihnachten ganz einfach etwas Gutes tun: Die AOK Sachsen-Anhalt ist mit ihrer Geschenkbox-Idee auf den Weihnachtsmärkten des Landes unterwegs.
Die AOK Sachsen - Anhalt tourt auch in diesem Jahr mit der Geschenkestation durch Sachsen-Anhalt und engagiert sich für einen guten Zweck. 

Freude verschenken und Gutes tun

Freude verschenken und Gutes tun – unter diesem Motto ist die AOK Sachsen-Anhalt mit ihrer Geschenkbox bis zum 4. Advent, am 20. Dezember, auf 12 Weihnachtsmärkten in Sachsen-Anhalt unterwegs. Hier warten viele Überraschungen auf Groß und Klein. Die Weihnachtsdrink-Bar lädt zum Verweilen, Staunen und Probieren ein und viele zu füllende Weihnachtskartons für bedürftige Kinder stehen bereit und warten auf Ihre Unterstützung.

Mit dem Kauf eines Plüschtiers für 5 Euro können Eltern, Großeltern und Verwandte nicht nur der eigenen Familie eine Freude machen, sondern spenden auch gemeinsam mit der AOK für wohltätige Zwecke. Wer in der Vorweihnachtszeit einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte im Land besucht, sollte die Augen nach der AOK-Geschenkbox offen halten. Diese ist an den Wochenenden jeweils von Freitag bis Sonntag auf einem anderen Weihnachtsmarkt unterwegs. „Den AOK-Stand kann man gar nicht übersehen – er hat die Form einer Geschenkbox, hat eine große Schleife auf dem Dach und eine ganz weihnachtliche Dekoration“, sagt Henry Saage, Landesrepräsentant der AOK Sachsen-Anhalt.

Kommen Sie vorbei, helfen Sie mit und unterstützen Sie diese gemeinnützige Aktivität. Mit wenig Einsatz bringen Sie Kinderaugen zum Leuchten und werden dabei auch garantiert selbst beschenkt. Lassen Sie sich überraschen, es gibt eine Menge zu erleben, zu staunen und zu probieren.

Kurz aufwärmen und Freude schenken. Alle Besucher können die kurze Pause an der AOK-Geschenkbox gleich doppelt nutzen. Zum einen dürfen an der Weihnachtsdrink-Bar kostenfrei wärmende Drinks für Groß und Klein probiert werden. Zum anderen bietet sich hier die perfekte Gelegenheit für eine gute Tat. „Wir haben uns überlegt, wie wir gemeinsam mit den Menschen ganz einfach zu Weihnachten etwas Gutes tun können und haben eine tolle Aktion ins Leben gerufen“, verrät Henry Saage. „Wenn man für seine Kinder oder Enkel am AOK-Stand ein Plüschtier für 5 Euro kauft, geben wir von der AOK Sachsen-Anhalt automatisch ein weiteres Plüschtier dazu.“ Ein Plüschtier kann der Käufer behalten oder an den Familien- und Bekanntenkreis verschenken. Das zweite Präsent wird sofort gespendet und vor Ort in einen Geschenkkarton gepackt.

Die Geschenke werden unter anderem an Kinder, die Weihnachten auf den Kinderstationen regionaler Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt verbringen müssen bzw. für bedürftige Kinder an soziale Einrichtungen übergeben.

Am 17.12.2015, um 9:45 Uhr, werden auf der Kinderstation im St. Barbara-und St. Elisabeth Krankenhaus, Mauerstr. 5 diese Geschenkkartons mit Plüschteddys verteilt.“

Das eingenommene Geld wird am Ende der Aktion an den deutschen Kinderschutzbund in Sachsen-Anhalt übergeben. „Was gibt es schöneres als nicht nur sich und seiner Familie, sondern auch hilfebedürftigen Kindern eine Freude zu machen?“, sagt Saage.

Als kleines Dankeschön wird unter allen Teilnehmern ein iPad verlost. „Wir freuen uns auf viele Besucher bei unserer Geschenkbox und wünschen schon jetzt allen Menschen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit.“

Hier macht die AOK-Weihnachtstour Station, jeweils von ca. 11 Uhr bis ca. 18 Uhr:

  • 18.12.2015 - Halberstadt (Fisch- und Holzmarkt)
  • 19.12.2015 - Wernigerode (Marktplatz)
  • 20.12.2015 - Quedlinburg (Markt)

 

Am Sonntag, 20.12.2015, um 15 Uhr, findet in Quedlinburg auf dem Weihnachtsmarkt die Scheckübergabe an den Kinderschutzbund, Landesverband Sachsen-Anhalt, statt. .

Sie finden die AOK vor bzw. auf dem AOK-Eventwaggon. Dieser ist groß und weithin sichtbar.

Von der AOK Sachsen-Anhalt wird Sylvia Fräßdorf, Leiterin  Kundenservice, den Scheck an Frau Monika Homann vom Deutschen Kinderschutzbund, Landesverband Sachsen-Anhalt, übergeben. 

Beitrag Teilen

Zurück