»Literweise. Die Freyberg-Brauerei in Halle«

Neuerscheinung | Bücher
von hallelife.de | Redaktion

Und endlich wieder erhältlich: der Titel aus dem Hasenverlag Halle: Literweise. Die Freyberg-Brauerei in Halle

Halles Brauereigeschichte ist genauso alt wie die Stadt selbst und verändert sich mit der Industralisierung maßgeblich. die ehemalige "Freyberg-Brauerei", die heute in der Glauchaer Straße dem Verfall preisgegeben ist, entwickelt sich in den 1930er Jahren zur größten Privatbrauerei Mitteldeutschlands.

Der schleichende Niedergang dieser bewegten Erfolgsgeschichte wird durch die Zwangsenteignung der DDR eingeleitet. Menschen der Stadt Halle, die durch eine besondere Beziehung mit dieser Brauerei verbunden sind, erzählen über die Arbeit und das Leben im nun umbenannten "VEB Brauhaus Halle". Das Schicksal der Brauerei ist nach der Wende besiegelt und steht beispielhaft für viele Braubetriebe der ehemaligen DDR.

 

Literweise Annette Funke und Sebastian Ristow

Literweise

Die Freyberg-Brauerei in Halle

Herausgeber: Peter Gerlach und Moritz Götze

Nr. 30,

110 Seiten, Format wie immer.

21 farbige und und 68 s/w Abbildungen

2.Auflage 2018 (Neue ISBN)

ISBN: 9783945377512

 

Preis: 16.00 €

 

Hier kann man das Buch bestellen:

 

Beitrag Teilen

Zurück