Halle liest mit - Christina Auerswald stellt „Magdalene und die Saaleweiber“ vor

Auerswald, Christina -® Birgitta Petershagen
Thalia | Bücher
von hallelife.de | Redaktion

Am Donnerstag, den 15. März 2018 um 20:15 Uhr stellt Christina Auerswald ihr neues Buch „Magdalene und die Saaleweiber“ in der Thalia Buchhandlung am Markt in Halle vor.

Im Rahmen der erfolgreichen Veranstaltungsreihe "Halle liest mit" stellt Christina Auerswald ihren neuen historischen Roman rund um Magdalene vor: 

 

Wenn Aberglaube droht, eine Liebe zu zerstören. Halle an der Saale im Jahr 1693. Else lügt, doch alle denken, dass sie die Wahrheit sagt! Die Altmagd tut, als ob sie Visionen hätte. Sogar Magdalenes Mann hängt an Elses Lippen. Sieht er nicht, dass alles nur ein Schauspiel aus Berechnung ist? Wie kann er glauben, dass Magdalene zu den Saaleweibern gehört, den zauberkräftigen Frauen, die sich abends am Flussufer treffen und ihre magischen Kräfte aus Tieropfern ziehen? Magdalene kann das Lügenwerk und seine Folgen nicht hinnehmen. Doch dann steht sie in Flammen. Und bald zieht das Geschehen größere Kreise...
 
Christina Auerswald, geb. 1963 in Bitterfeld, studierte von 1983 bis 1987 Volkswirtschaft in Halle (Saale). Sie arbeitet in einem großen Unternehmen und ist dort für einen Dienstleistungsbereich verantwortlich. Heute lebt sie in Remagen/Rheinland-Pfalz, davor lebte sie von 1983 bis 2003 in Halle und von 2003 bis 2010 in Landsberg. Im Mitteldeutschen Verlag erschien bereits »Magdalenes Geheimnis«.
 
Karten können für 12 Euro in der Thalia Buchhandlung erworben werden.

 

Beitrag Teilen

Zurück