"Der Tag X" - Volksaufstand vom 17. Juni 1953

Lesung | Bücher
von hallelife.de | Redaktion

Vor 65 Jahren entstand aus einem Streik in Berlin ein Flächenbrand, der die gesamte DDR erfasste. Die SED als selbst erklärte Partei der Arbeiter und Bauern musste mit ansehen, wie genau diese Gesellschaftsgruppen aus Unzufriedenheit gegen das sozialistische System aufbegehrten. Für die Staatsführung wurde der 17. Juni zu einem Trauma, das bis zum Ende der SED-Herrschaft 1989 Spuren hinterlassen sollte.

Titus Müller liest aus seinem Roman, in dem er die Unzufriedenheit mit dem Regime, den Volksaufstand in Berlin und Halle und die Auswirkungen der Massendemonstrationen thematisiert.

In einem anschließenden Gespräch mit dem Autor berichtet er über seine Recherchen im Stasi-Unterlagen-Archiv und der anschließenden Verarbeitung seiner Erkenntnisse in seinem historischen Roman. Die Moderation übernimmt die freie Journalistin Anja Falgowski.

Es besteht vor Beginn der Veranstaltung, ab 16 Uhr, die Möglichkeit der Antragstellung auf Akteneinsicht (gültiges Personaldokument erforderlich) und zur Beratung.

Lesung und Gespräch des Stasi-Unterlagen-Archivs Halle.  

Termin: Donnerstag, 14. Juni 2018
Beginn der Veranstaltung: 19.30 Uhr

Ort: Stadtbibliothek Halle (Saale)
Salzgrafenstr. 2, 06108 Halle

Der Eintritt ist frei.

 

Beitrag Teilen

Zurück