Karrierestart bei der Krankenkasse

Alexandra Tsavelis fühlt sich sehr wohl in ihrer Ausbildung - Foto Nadja Bergling
Ausbildung bei der AOK | Arbeitswelt - Ausbildung
von hallelife.de | Redaktion

Die AOK Sachsen-Anhalt bildet wieder aus und sucht engagierte Schulabgänger

38 Schulabgänger beginnen auch in diesem Jahr wieder ihre Ausbildung bei der AOK Sachsen-Anhalt. Die mit rund 780.000 Versicherten und 1.900 Mitarbeitern größte Krankenkasse in Sachsen-Anhalt leistet damit ihren Beitrag zur Fachkräftesicherung. Für das Ausbildungsjahr 2020 können jetzt noch Bewerbungen eingereicht werden.

Im Ausbildungsangebot ist der Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten. Alexandra Tsavelis hat 2018 ihre Ausbildung begonnen. „Das miteinander mit meinen Mit-Azubis und meinen Kollegen ist immer sehr herzlich. Man kann immer mit jedem reden, egal was ist. Ich könnte mir jetzt nicht vorstellen, woanders zu arbeiten.“

Beraten, verkaufen, analysieren, moderieren, vermitteln, steuern und verhandeln – Das Fachgebiet Sozialversicherung ist anspruchsvoll, sehr vielseitig und bietet ein breites Spektrum an Einsatz- und Karrieremöglichkeiten. „In der dreijährigen Ausbildung werden verschiedenste Fachbereiche und Kundencenter der AOK Sachsen-Anhalt durchlaufen. Das erleichtert den Einstieg in so ein großes Unternehmen enorm“, sagt Brita Heynemann, Fachberaterin Ausbildung bei der AOK Sachsen-Anhalt.

Durch den täglichen Kundenkontakt wird es nie langweilig – und mit 44 Kundencentern ist die AOK in allen Regionen im Land vertreten. Auch ein Grund für Alexandra, bei der AOK ihre Ausbildung zu machen: „Ich finde es in unserer Ausbildung super, dass wir in unserer Region bleiben, weil ich ohne meine Familie und meine Freunde einfach nicht könnte.“ 

Alexandra Tsavelis fühlt sich sehr wohl in ihrer Ausbildung bei der AOK Sachsen-Anhalt. Das Berufsbild des Sozialversicherungsfachangestellten ist abwechslungsreich, spannend und bietet viele Karrieremöglichkeiten. Quelle: Nadja Bergling

 

Bewerber werden gesucht

Die AOK Sachsen-Anhalt will auch weiterhin ihren Beitrag zur Fachkräftesicherung leisten. Deswegen werden schon jetzt Auszubildende für das kommende Jahr gesucht. Voraussetzung ist die mittlere Reife oder ein Abitur. Zudem sollten die Noten in Mathe und Deutsch wenigstens befriedigend sein, so Heynemann.

Interessierte können sich zum 30. September 2019 für den Ausbildungsbeginn 1. August 2020 unter www.passtmituns.de bei der AOK Sachsen-Anhalt bewerben.

Für Rückfragen steht Brita Heynemann telefonisch unter 0391 2878-45225 oder per Mail brita.heynemann@san.aok.de gerne zur Verfügung.

Beitrag Teilen

Zurück