Zweiter Durchgang für den neuen Ausbildungsberuf im Landesverwaltungsamt

Foto: Landesverwaltungsamt
Sachsen-Anhalt | Arbeitswelt - Ausbildung
von hallelife.de | Redaktion

Zwei neuen Auszubildenden wurden heute die Ernennungsurkunden überreicht

Das Landesverwaltungsamt stellt zum 01.08.2020 eine Obersekretäranwärterin und einen Obersekretäranwärter für die Ableistung des zweijährigen Vorbereitungsdienstes in der Laufbahn des Allgemeinen Justizvollzugsdienstes ein. Die beiden Auszubildenden werden in einem Beamtenverhältnis die Ausbildung absolvieren.

Am heutigen Tage erfolgte die Übergabe der Ernennungsurkunden.

Erstmalig wurde im letzten Jahr die neue Ausbildung „Obersekretäranwärter/innen im Allgemeinen Justizvollzugsdienst (AVD)“ angeboten und durchgeführt.

Das Landesverwaltungsamt ist Einstellungsbehörde, wobei die Ausbildung in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Justiz und Gleichstellung und vor allem mit den Justizvollzugseinrichtungen des Landes Sachsen-Anhalt Halle und Raßnitz als Ausbildungsbehörden erfolgt.

Mit den Anwärtern aus dem vergangenen Jahr sind es nunmehr vier Obersekretäranwärter und eine Obersekretäranwärterin, die im Geschäftsbereich des Ministeriums für Inneres und Sport für einen späteren Einsatz in der geplanten Abschiebungssicherungseinrichtung des Landes Sachsen-Anhalt ausgebildet werden.

Beitrag Teilen

Zurück