Handwerkskammer schränkt Besucherverkehr ein

Corona-Virus | Arbeitswelt - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Um die Infektionsketten des Coronavirus‘ im Land zu erschweren und Handwerksbetriebe zu unterstützen, steht die Handwerkskammer Halle vor eine besondere Herausforderung. Einerseits erfordert die aktuelle Lage die wichtigsten Dienstleistungen im Haus weiterhin anzubieten, andererseits sind die Regularien zur Vermeidung von Sozialkontakten einzuhalten. 

Daher wurde entschieden: Die Handwerkskammer Halle schränkt an ihrem Verwaltungssitz in der halleschen Gräfestraße 24 bis auf Weiteres den Besucherverkehr ein.

Die Beratung geht dennoch weiter. Die Mitarbeiter der Handwerkskammer (außer Mitarbeiter des Bildungszentrums) sind per Telefon und E-Mail erreichbar.
Auch die Hotline für Unternehmen ist weiterhin unter 0345 – 2999 221 erreichbar. 

„Wir haben die Voraussetzungen, dass Fragen und Anliegen auch weitgehend ohne persönlichen Kontakt geklärt werden können, damit wir diese Kontakte minimieren können. So möchten wir einen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten“, erklärt Dirk Neumann, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Halle.

Beitrag Teilen

Zurück