Die Bedeutung einer Internetpräsenz für Unternehmen

Internet | Arbeitswelt - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Heute ist es unerlässlich online vertreten zu sein, insbesondere in geschäftlicher Hinsicht. Ein repräsentativer Internetauftritt ist in der heutigen Zeit die Grundlage für nahezu jeden Betrieb. Kaum ein Unternehmen kann es sich leisten, auf eine Internetpräsenz zu verzichten, um im Internet gefunden zu werden und seine Dienstleistungen oder Produkte anzubieten. Nicht nur große Unternehmen, auch kleine Betriebe und Einzelunternehmer sollten nicht auf eine Webseite verzichten. Dafür ist es heute nicht mehr notwendig Programmierkenntnisse zu besitzen oder viel Geld in die Hand zu nehmen.

Verbraucher suchen im Internet

Im Gegensatz zu noch vor einigen Jahren sucht heute der überwiegende Teil der Verbraucher im Internet nach Produkten und Dienstleistungen. Dabei wird ein entsprechender Suchbegriff (Produkt X, Dienstleistung Y) in eine Suchmaschine eingegeben und Google und Co. zeigen passende Ergebnisse an. Aus dieser Auswahl der angezeigten Ergebnisse klickt der Nutzer meist zuerst auf die oberen Ergebnisse und hofft zu finden, was er sucht. Wer hier also nicht in den oberen Ergebnissen angezeigt wird, hat kaum eine Chance von Verbrauchern gefunden zu werden. Grundlage für das Auffinden ist allerdings eine existierende Internetpräsenz.

 

Simpel und effektiv

Heute ist es nicht mehr nötig komplexe Programmiersprachen zu beherrschen, um einen professionellen Internetauftritt zu schaffen. Unter Umständen ist es auch möglich, eine Internetseite ohne jegliche Vorkenntnisse zu erstellen, beispielsweise mit einem Baukastensystem. Hierbei sind keinerlei Vorkenntnisse vonnöten, mit wenigen Klicks lässt sich so eine eigene Homepage erstellen.

 

Was muss drauf?

Für die Gestaltung der Webseite gibt es keine festen Regeln, es macht allerdings Sinn, sich an aktuellen Trends zu orientieren, an die die Verbraucher gewöhnt sind. Der Inhalt der Webseite hingegen ist besonders relevant, schließlich sollen potenzielle Kunden auch finden wonach sie suchen. Nach einer Beschreibung des Unternehmens mit den wichtigsten Informationen sollte man ausführlich auf die angebotenen Leistungen eingehen. Preise, Produkteigenschaften, Datenblätter und alle sonstigen für den Kunden relevante Informationen müssen klar und strukturiert ersichtlich sein. Weiterhin gilt es selbstverständlich gesetzliche Vorgaben einzuhalten, etwa ein ordnungsgemäßes Impressum.

 

Die Seite auffindbar machen

Eine fertige Webseite alleine reicht allerdings noch nicht aus, um auch wirklich auffindbar zu sein und seine Geschäftsidee nachhaltig nach Außen hin zu kommunizieren. Um in den Ergebnissen der Suchmaschinen möglichst weit oben angezeigt zu werden, ist es erforderlich die Seite für die Suchmaschinen zu optimieren. Suchmaschinenoptimierung (SEO) befasst sich mit unterschiedlichen Maßnahmen, die alle zum Ziel haben die Seite im Suchmaschinenranking auf die vordersten Plätze zu befördern. Dafür werden sowohl Onpage- als auf Offpage-Maßnahmen angewendet. Es ist möglich SEO in Eigenregie zu betreiben, besonders am Anfang lohnt es sich aber eine professionelle Agentur zu beauftragen, um schnellstmöglich auch auffindbar zu sein. Im Laufe der Zeit müssen die SEO Maßnahmen ohnehin immer wieder verändert und an sich ändernde Umstände angepasst werden.

Wer als Unternehmer im Internet nicht gefunden wird, verpasst Kunden. Eine professionelle Webseite ist heute für nahezu jedermann einfach selber zu erstellen, wichtig ist, dass auch alle für den Kunden relevanten Informationen auf der Seite einsehbar sind. SEO Maßnahmen helfen, die eigene Webseite innerhalb der Suchergebnisse möglichst weit oben anzuzeigen. Eine Internetpräsenz ist heute eine der simpelsten Möglichkeiten neue Kunden zu gewinnen.

Beitrag Teilen

Zurück