Chance 2018 - Zukunft selbst gestalten, Karriere planen, Chance nutzen!

Messe 2018 mit Ausstellerrekord | Arbeitswelt - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Rund 280 Aussteller, so viele wie nie zuvor, sind am Freitag und Samstag (23. und 24. Februar) auf über 9 000 m2 auf der Bildungs- Job- und Gründermesse vor Ort. Der große Zuspruch zeigt, dass die Unternehmen auch auf die Messe setzen, um sich vorzustellen und Ausbildungs- und Arbeitsplätze zu besetzen. So zeigen namhafte Unternehmen und Institutionen aus den Bereichen Industrie, Handwerk, IT, Dienstleistung, Logistik, Medien, Handel sowie Medizin und Pflege auf der Messe Möglichkeiten und Perspektiven für die berufliche Karriere. 

Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ führt die Chance, die seit 2004 jährlich in Halle (Saale) veranstaltet wird, alle am Arbeitsmarkt relevanten Themen zusammen; sie ist sachsen-anhaltweit auf Grund ihrer Größe und Angebotsvielfalt einzigartig und bietet Informationen und Angebote zu Lehrstellen, Studium, Jobs und Gründung in unserer Region und darüber hinaus. Die Chance ist die zentrale Anlaufstelle und eine wichtige Orientierungshilfe für Schüler, Umschüler, Studierende, Berufseinsteiger, Fachkräfte und potentielle Existenzgründer.

Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt und Schirmherr der Chance , eröffnet die Messe am Freitag, 23. Februar, 11 Uhr. Mit dem Impulsbeitrag „Lebenslanges Lernen: Notwendigkeit, Schwierigkeit oder Ideal“ richtet Prof. Dr. Reinhold Sackmann, Lehrstuhl für Soziologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, den  Blick auf ein wichtiges Anliegen im Kontext einer sich schnell wandelnden Welt mit Digitalisierung und Globalisierung.

 

MesseTIPP

Chance-App

Die Chance-App gestattet eine optimale Messevorbereitung, liefert alle wichtigen Informationen und leistet wertvolle Unterstützung beim Messebesuch.

 

Duale Berufsausbildung im Fokus

Betriebliche Ausbildung ist unverzichtbar und die Grundlage für Innovation und Wachstum vor allem klein- und mittelständischer Betriebe. Über 300 duale Ausbildungsberufe werden aktuell angeboten und die Messe ist eine gute Möglichkeit, erste Berufseinblicke zu gewinnen und mit Personalverantwortlichen und Auszubildenden ins Gespräch zu kommen. Vor allem Handwerksbetriebe der Region werben auf der Messe für ihren Nachwuchs.

Die Chance bietet beste Möglichkeiten, sich in kurzer Zeit einen breiten Überblick zu Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung zu verschaffen. Auskunft zu aktuell angebotenen Studiengängen und Zugangsvoraussetzungen geben Hochschulen, Universitäten und Berufsakademien.

 

MesseSplitter

„Berufe-Checker“ und „Beruf-O-Mat“

Am Stand der Handwerkskammer (Halle 1 F 4) werden Handwerksberufe vorgestellt – Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten zum Anfassen! Ein Besuch hier und bei der Industrie- und Handelskammer (Halle 1 C 4) lohnt sich – auch für diejenigen, die noch unentschlossen sind: Mit einem kurzen Orientierungstest mithilfe der Tools „Berufe-Checker“ und „Beruf-O-Mat“ können Schüler herausfinden, wie gut eine Ausbildung zu den eigenen Interessen passt.

 

Attraktive und anspruchsvolle Berufe

„Perspektive hinter Gittern? MIT SICHERHEIT“ – unter diesem Motto steht eine Kampagne für die Suche von Nachwuchs im Justizvollzug, die von Justizministerin Anne-Marie Keding am Freitag auf der Chance gestartet wird (Halle 2 J 12). 

 

Berufe mit Zukunft

… stehen am neuen Messestand des Ausbildungsverbundes Olefinpartner (Halle 1 J 2) im Zentrum. Richtig ist hier, wer sich für Naturwissenschaften interessiert oder handwerkliches Geschick hat.

 

Berufsinformation XXL

… vermittelt der M+E-InfoTruck (Halle 2 H 16): Erlebnisorientiert werden Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder in der Metall- und Elektroindustrie vorgestellt.

 

Berufevielfalt

… gibt es bei Ausstellern aus dem Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens zu entdecken: Namhafte Klinken u. a. Einrichtungen bieten attraktive und zukunftsorientierte Ausbildungsplätze und Jobs (in den Hallen 1 und 2).

 

Berufe in einem vielschichtigen Arbeitsumfeld

Logistik ist vielschichtig, vielseitig und bietet attraktive Arbeitsplätze. Vor allem in Mitteldeutschland haben sich zahlreiche Logistikunternehmen angesiedelt: moderne Lager mit Hightech-Ausstattung und große Fahrzeugflotten (in den Hallen 1 und 2).

 

Job- und Lehrstellenbörse

… mit aktuellen Angeboten regionaler und deutschlandweit agierender Unternehmen (Foyer).

 

Beruf und Karriere

Gut ausgebildete Fachkräfte mit ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten im Beruf werden in nahezu allen Bereichen gesucht. Viele Aussteller haben konkrete Jobangebote für Absolventen, Wechselwillige oder auch Jobsuchende dabei, eine Job- und Lehrstellenbörse informiert zusätzlich über aktuell freie Stellen. Die Messe bietet insbesondere Young Professionals die Möglichkeit, ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenzulernen und sich direkt zu bewerben. Beratung und Hilfe finden die Besucher auch am Stand der Agentur für Arbeit (Halle 1 B 4). Interessenten sollten auf www.chance-halle.de oder über die Chance-App den Besucher-Online-Service nutzen, um sich vorab zu informieren.

 

MesseTIPP

Am Freitag können Studierende die Messe zum ermäßigten Eintrittspreis von 2 € besuchen.   

Aus-  und Weiterbildungsinstitute sowie -akademien und Bildungsunternehmen beraten über Programme und Trainingsmaßnahmen im Rahmen beruflicher und privater Fortbildung sowie zu anerkannten Abschlüssen unterschiedlicher Spezialisierungen und Grade.

 

Selbstständigkeit und Gründung

Auch ein Gründerbereich gehört zur Messe: Gerade bei Jüngeren möchte die Chance mehr Interesse für Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge wecken – für den einen oder anderen eröffnet sich damit eine alternative Lebensperspektive. Experten geben Auskunft und Hilfe und zeigen Beispiele erfolgreicher Firmengründungen. Zudem suchen viele Unternehmer dringend einen Nachfolger; ohne die vielen mittelständischen Unternehmen sind Wirtschaftsleistung und letztlich Arbeitsplätze gefährdet.

Experten geben Auskunft und Hilfe zu Aspekten der Gründung und Selbstständigkeit und zeigen Beispiele erfolgreicher Firmengründungen. Gemeinsam mit Partnern vor Ort wird die Umsetzung einer Geschäftsidee und die Sicherung der Finanzierung als erster Schritt zum Erfolg geprüft. Potentielle Gründer finden auf der Chance hervorragende Bedingungen und können die branchenübergreifende Networkingplattform nutzen, um interessante neue Geschäftskontakte zu knüpfen.

 

Drei Podien, GründerCafé und Aktionsfläche

Begleitend findet an beiden Messetagen ein Programm zu Themen rund um Berufsorientierung und Ausbildung, Studium, Bildung und Teilhabe, Bewerbung und Vorstellungsgespräch sowie Unternehmensentwicklung und Selbstständigkeit in drei Podien und im GründerCafé statt. Insgesamt sind es rund 70 Vorträge, Präsentationen und Diskussionsrunden. Zudem lädt der BVMW zu einem Unternehmertreffen im Rahmen seines Projektes „Mittelstand im Fokus“ ein und auch der Mitteldeutsche Verband für Weiterbildung e. V . trifft sich zu seiner Tagung auf der Chance.

 

MesseSplitter

Bewerbungsmappencheck

… kostenfrei am Stand der Agentur für Arbeit (Halle 1 B 4): Experten geben Tipps zur Anfertigung und Gestaltung der Bewerbungsmappe und prüfen gern mitgebrachte Unterlagen.

 

Aktionsfläche Studium

Am Aktionsstand der Martin-Luther-Universität und der Hochschule Merseburg (Stand Halle 4 G 2) wird Wissenschaft erlebbar:  den eigenen Bristle-Bots bauen, spannende Experimente mitmachen, beim olfaktorischen Quiz der Duftstoffe die eigene Nase testen oder feststellen, dass ohne Mathematik nix läuft!

 

MesseTIPP

Für Lehrerinnen und Lehrer

Die Chance ist als Fortbildungsveranstaltung des LISA-Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerfortbildung Sachsen-Anhalt anerkannt.

 

Sozialversicherungsfachangestellte/r bei der AOK

Auch die AOK Sachsen-Anhalt ist zur „Chance 2018“, vom 23.02. – 24.02.2018  in der Halle-Messe, präsent. Vorgestellt werden Berufschancen rund um  die AOK Sachsen-Anhalt. Der Ausbildungsberuf „Sozialversicherungsfachangestellte/r“ hat da besonderen Augenmerk.

Diese Angebote findet man ab sofort auch unter www.passtmituns.de

 

 

Beitrag Teilen

Zurück