Arbeitslosenzahlen sinken weiter

Arbeitsmarkt Februar | Arbeitswelt - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Ungebrochener Trend zu anhaltend sinkender Arbeitslosigkeit auch im Februar. Kurz nach dem Jahreswechsel ist im Februar, wie schon im wie im Vorjahr, auch Vorjahr, eine positive Entwicklung des Arbeitsmarktes erkennbar.

Überblick

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Halle waren Ende Februar 19.331 Frauen und Männer von Arbeitslosigkeit betroffen. Das sind 149 Arbeitslose (-0,8 Prozent) weniger als vor einem Monat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind gegenwärtig 1.054 Frauen und Männer weniger arbeitslos gemeldet.
Die Arbeitslosenquote, bezogen auf alle zivilen Erwerbspersonen, ging im zurückliegenden Monat um 0,1 Prozent auf 8,9 % zurück.

Jugendliche

Die Zahl der arbeitslosen Jugendlichen unter 25 Jahren stieg leicht auf 1.671, d.h. 27 mehr als im Januar 2018. Damit nehmen die 15- bis unter 25-Jährigen einen Anteil von 8,6 Prozent aller Arbeitslosen im Agenturbezirk Halle ein.
Im Vergleich zum Februar 2017 sank die Arbeitslosigkeit bei den jungen Erwachsenen nur um 1,3 Prozent, dagegen steht ein Rückgang der Quote aller Arbeitslosen von - 5,2%.

Ältere

Der Anteil der Älteren an allen Arbeitslosen steigt leicht (31,8%). Somit sind die Älteren weiterhin überdurchschnittlich von Arbeitslosigkeit betroffen.
Die Arbeitslosigkeit der Ü 50- jährigen stieg um 5 Personen und liegt damit jedoch um 5,7 Prozent unter dem Vorjahresmonat. 

 

Stellenangebote

Die große Nachfrage nach geeigneten Personal macht sich u.a. am Stellenzuwachs bemerkbar.
Der Arbeitsagentur wurden 924 Arbeitsstellen neu gemeldet, das ist ein Plus von 124 Stellen gegenüber dem Vormonat. Seit Anfang des Jahres wurden 1.724 Stellen neu gemeldet, vorrangig aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, aus der Dienstleistungsbranche, der Zeitarbeitsbranche und aus dem verarbeitenden Gewerbe.

 

Arbeitslosigkeit in den beiden Rechtskreisen

Der aktuelle Rückgang des Bestandes an Arbeitslosen verteilt sich auf beide Rechtskreise, beide profitieren von der guten Arbeitsmarktentwicklung, trotzdem bleiben deutliche Unterschiede, weil der relative Anteil an allen Arbeitslosen in der Grundsicherung 73,6% beträgt.

Im Rechtskreis SGB III waren 62 Frauen und Männer im Februar weniger arbeitslos gemeldet. Hier waren im aktuellen Berichtszeitraum insgesamt 5.099 Frauen und Männer arbeitslos registriert, 216 weniger als im Jahr zuvor.

Im Rechtskreis SGB II der Grundsicherung ist die Arbeitslosigkeit von Januar 2018 auf Februar 2018 um insgesamt 87 auf 14.232 Arbeitslose zurückgegangen, 838 Personen waren im Vergleich zum Vorjahr weniger arbeitslos gemeldet.

 

Blick in die Geschäftsstellen

Regionale Unterschiede weiterhin vorhanden. (Saalekreis 7,9 % / Stadt Halle 9,8 %)

In Halle waren im Februar 11.501 Personen gemeldet, das sind 104 weniger als noch vor einem Monat, von denen 8.854 (-79), nach dem SGB II betreut werden. Der relative Anteil von SGB II Arbeitslosen der Stadt Halle ist weiterhin auf einem hohem Niveau, mit 77,0%.
Die Arbeitslosenquote der Stadt Halle liegt mit 9,8 Prozent über dem Agenturdurchschnitt (8,9 %).

Im Saalekreis sind aktuell 7.830 Frauen und Männer in der Arbeitslosenstatistik. Dies sind 45 Arbeitslose weniger als im Vormonat und 577 weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt mit 7,9 Prozent deutlich unter dem Agenturdurchschnitt. Der SGB II-Anteil an der Gesamtzahl der Arbeitslosen betrug 68,7 %, das entspricht 5.378 Personen (- 8 Personen zum Vormonat).

Die Zahl der Arbeitslosen im Einzugsbereich der Geschäftsstelle Merseburg ging um 6 Personen bzw. 0,1 Prozent auf 5.997 zurück.

 

Ausblick

In den nächsten Wochen bietet die Arbeitsagentur zielgruppenspezifische Formate an. So läuft aktuell die Woche der Ausbildung bundesweit und am 14.3.2018 findet im Agenturbezirk der Tag der Berufe statt, wo interessierte Jugendliche sich noch unter www.tagderberufe.de anmelden können.

Mitten in die Frühjahrsdynamik fällt dann die Bewerberbörse JOBregional 2018, die am 12. April 2018 im Globana Trade Center in Schkeuditz stattfindet.
Auch die Agentur für Arbeit Halle beteiligt sich in diesem Jahr erneut. Zusammen mit den umliegenden Arbeitsagenturen und Jobcentern wird diese Börse zum 5.Mal veranstaltet. Besonders Job- und Ausbildungsangebote für den Großraum rund um das Schkeuditzer Kreuz. „Zahlreiche regionale Unternehmen auch aus unserem Agenturbezirk werden am 12. April 2018 über alle Branchen hinweg ihre Stellenangebote in Schkeuditz präsentieren“, so Bratzke.
„Die JOBregional 2018 bietet auch für Bewerber berufliche Perspektiven, die vielleicht eine zweite Chance brauchen und sich insbesondere bei den regionalen Bildungsträgern vor Ort informieren können“, so Petra Bratzke mit Blick auf die nächsten Monate. 

Beitrag Teilen

Zurück